Harras - vom Welpen zum Junghund

  • mitteilungsbedürftig sind sie allerdings 😂

    wenn wir morgens aufstehen sage ich immer laut zu dogmeat Guten morgen dan kommt er mit den vorderpfoten ins Bett und wir kuscheln.


    Der macht Geräusche man könnte meinen er wird gequält ^^ fast ein schreien vor Freude das wir endlich wach sind während er sich mit dem Kopf richtig rankuschelt. :love:


    Und wenn ich sage " wollen wir raus?" geht's auch los.

    Das witzige ist wenn ich ihm verbiete zu bellen dan wufft er ab und zu so ganz leise weiter vor sich hin. Er kann es nicht lassen :D


    Ja pinguettta ich finde es auch super wenn Hunde durchs Wasser rennen bzw springen :thumbsup::thumbsup: wir waren heute auch am Bodensee fleißig ist er geschwommen und nach 6 Stunden lmmer noch leicht nass :|

    Hunde sind Engel, die zu uns kommen um uns zu zeigen was wahre Liebe ist!

  • Mensch Pinguetta, wo wohnst du denn an der Nordsee?


    Wir überlegen nämlich dahin in Urlaub zu gehen. Gibt es da was, günstig (natürlich), zwei Kinder und zwei Hunde sind zu bespassen.

    Hast du einen Tip?


    Oder an die anderen, wie macht ihr das mit Urlaub mit Hund und Kind?



    Asnea, wie kann man so lange schlafen, dass der Hund sich sooo freuen muss???😂😂😂

    Der Arme...😉

    Aber sei froh, Mira weckt uns jeden Morgen zwischen 5 und 6, weil sie einfach eine schwache Blase hat. Als Welpe hatte sie Blasenentzündung und das ist immer noch ihre Schwachstelle.

  • Er ist recht gemütlich geworden was das angeht. vor 9 geht er höchstens mal pipi wenn ich Frühschicht habe ansonsten kommt er früher nicht aus dem Körbchen. Manchmal wenn ich vor der Frühschicht pipi will muss ich ihn zwingen aufzustehen und sobald wir wieder drinnen sind direkt gemütlich machen im Körbchen :love:


    Vor 1 Jahr war das noch ganz anders ^^ da bin ich echt froh das sich das so gebessert hat.


    Der macht eigentlich immer so laute Geräusche wen man ihn aufdreht das ist echt lustig

    Hunde sind Engel, die zu uns kommen um uns zu zeigen was wahre Liebe ist!

  • da hab ich aber Glück... Argos ist ein ganz ruhiger Vertreter.

    Ich habe von Anfang an (sogar total konsequent) das rausgehen geübt. Ging immer erst raus wenn er entspannt gesessen hat. Klappt immer...(ist mit bisher nicht mal aufgefallen weil das so normal ist).

    Er ist auch nicht sooo der "gefühlsbetonte" Typ... ganz selten das er vor Freude kurz jault/ schreit wenn er jemanden aus seinem Rudel sieht (unsere Kinder).

    Auch die laute Phase beim spielen ist recht kurz gewesen. Meistens ist er sehr leise.

    Für einen Schäferhund so still das ich auf den Stellplätzen schon darauf angesprochen worden bin.

  • Gestern war meine Tochter seit langem mal wieder mit Harras alleine los. Als sie zurück war, war sie total begeistert. Harras zieht nicht mehr so, auch auf der Hinrunde nicht und verbellt nicht mehr alles, was ihm entgegen kommt (Radler, Jogger, Fußgänger). Allerdings will er nach wie vor zu jedem Hund, den er sieht.

    :thumbsup: Mit einem kurzem Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.:thumbsup:
    Louis Armstrong

  • die Arbeit die du investiert hst macht sich langsam bemerkbar 👍👍👍

    Keshia (meine Tochter) war gestern auch alleine mit Argos unterwegs. Sie kam strahlend zurück weil er so toll bei Fuß gelaufen ist.

    Entweder wir erziehen gut oder die Hunde sind bei den Mädels viel lieber als bei uns 🤔

  • Ich komme gerade vom Samstagstraining und bin noch ganz hin und weg von Harras :love:.

    Es lief heute richtig super!

    Vorab in der Spielzeit waren ein paar neue Hunde. Der eine ist mit Chip kastriert und Harras hätte ihn gerne ständig beschnuppert und abgeleckt. Das fand der andere Hund nicht so toll. Harras ließ sich aber super wieder abrufen.

    Danach dann beim Training ist er gut bei Fuß gegangen (o.k. z.T. mit Futtertreiben) und blieb brav in der Ablage liegen.

    Er war auch zeitgleich mit dem Leonberger, der Harras nicht so mag, auf derselben Wiese. Und beide waren ohne Leine. Aber die Besitzerin ist dann auf die andere Wiese gegangen. Und ich bin mit mit Harras nach Trainingsende gegangen. So hatten beide Hunde die Möglichkeit mit den anderen Hunden noch zu spielen, Harras vorm Training, der Leonberger danach.

    Mittlerweile läuft Harras auch gut durch den Tunnel. Aber ein relativ schmales Brett rauflaufen klappt nicht, da springt er einfach so auf das Podest, bzw. er springt mit den Vorderpfoten rauf und zieht die Hinterläufe dann nach.

    Nun ist er k.o. und liegt neben mir unterm Schreibtisch.

    :thumbsup: Mit einem kurzem Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.:thumbsup:
    Louis Armstrong

  • Na also! Fuß gehen ohne Leine wird schon! Immer mit kleinen Schritten. Ihr habts das super gemacht.

    Du hast sicherlich auch ordentlich Selbstvertrauen gewonnen und das VERtrauen in Harras, anchdem er auch ohne Leine nicht abgedöst ist? Ich kann mich erinnern wie stolz ich damals auf Gin war ^^

    Harras in dem kleinem Eck ^^ Wenn ers mag? :D

  • Danke Cuki , ja wir haben schon einiges geschafft. Und mein Selbstvertrauen ist besser geworden. Und ich weiß auch, was mir mit meinem Harras wichtig ist und was ich besser meide.


    Ja, Harras mag sehr gerne irgendwo liegen, wo er eine Begrenzung hat. Z. B. im Keller auf den Fliesen, die Treppe im Rücken und die Pfoten gegen bzw. unter ein Regal. Ich glaube, das muss ich auch mal fotografieren.

    :thumbsup: Mit einem kurzem Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.:thumbsup:
    Louis Armstrong

Wer war online

Heute waren bereits 6 Mitglieder Online - Rekord: 44 Mitglieder ()