• Ich stehe hier in meinem Heimatdorf auf dem Stellplatz und auf dem Platz ist Leinenpflicht... ganzjährig.

    Also ist meiner an der Leine.. auch weil er noch nicht wirklich gut hört.

    Ich habe auch kein Problem wenn manche ihre Hunde nicht anleinen weil die nicht vom Womi weggehen.

    Aber meine neuen Nachbarn ärgern mich schon.

    Der Hund... ein wirklich schöner Viszla.... kommt ständig zu uns rüber. Sie rufen ihn immer wieder weg aber nun hat er sich von Argos schon den Kauknochen geklaut und lässt sich den nicht mehr abnehme.

    Ist halt ein ungarischer Straßenhund X(

    Was ich aber wirklich schlimm finde ist das dieser Hund hier vor meiner Tür seine Marken setzt. Meiner darf das nicht. Schließlich sitzt man hier und isst.

    Das finden die aber nicht schlimm.

    Mittlerweile ist meiner schon nicht mehr so freundlich wenn der andere in die Nähe kommt obwohl der älter ist und Argos sich älteren Rüden immer unterwirft.

    Ich fange an genervt zu sein...

    Das ist meiner Meinung nach rücksichtslos.

    Hier stehen über 20 Mobile und spätestens jedes zweite hat mindestens einen Hund. Da sollte man doch wirklich Rücksicht aufeinander nehmen.

  • Deine Nachbarn machen sich anscheinend keine Gedanken, wie ein Hund sich in der Öffentlichkeit zu benehmen hat. Dann trete denen mal ordentlich auf die Füße und empfehle denen das Fauser-System. Für solche Leute ist das Fauser-System hervorragend geeignet und man kann es außerdem noch online lesen.

  • Ja , ja wenn die lieben Nachbarn nicht wären ...... Ich würde zu ihnen gehen und sagen was Dir nicht Passt ,ist doch unmöglich was manche Denken und sich erlauben .Wenn du nichts sagst meinen sie noch du findest es gut .Gegenseitige Rücksichtnahme und alle sind zufrieden. Wie heißt es .....nur sprechenden Leuten kann geholfen werden...freß es nicht in dich hinein sonders sag das es unmöglich ist das ihr Hund bei dir markiert und von deinem Hund Sachen wegnimmt .Ansonsten würde ich Wasser zum abschrecken nehmen 💦

    LG Andrea

    Benny 3 Jahre und 5 Monate .Leider wissen wir nicht genau den Tag

  • Geh hin und sag klipp und klar was dich stört und das sie dafür zu sorgen haben das ihr Hund das bleiben lässt.

    Und wenn sie nicht dafür sorgen das ihr Hund das bleiben lässt, sorgst du dafür das dürfen sie ruhig wissen


    Ich bin da mittlerweile echt schonungslos den bei den meisten dummen, rücksichtslosen Mensche kommt man mit Geduld und "durch die Blume" reden einfach nicht weiter.

    Hunde sind Engel, die zu uns kommen um uns zu zeigen was wahre Liebe ist!




  • Wir hatten hier mal so ein Problem mit einem Nachbarshund der ständig über den Zaun hüpfte und in unseren Garten kackte. Ich habe es wirklich sehr höflich mit denen versucht, aber die taten gar nichts. Ihnen war es schlichtweg egal und sie freuten sich über ihren selbstständigen Hund, denn so sparte man sich das Gassi-Gehen.

    Nachdem sie ihn dann mehrfach aus dem Tierheim abholen mussten wurde der Zaun erhöht. :P Das kostet nämlich.

    Zum Glück haben sie nie herausgefunden wie er da hin kam.


    LG Terrortöle

    Dogs leave paw prints on our hearts. ;)

  • Ich habe derben ja gesagt das die ihren Hund hier nicht herkommen lassen sollen und er nicht markieren soll...

    Aber ich bin wohl zu freundlich.

    Wenn ich schon höre: ja halt ein Rüde... die markieren nunmal.

    Ich habe dann (Wohl immer noch zu freundlich) das meiner auch ein Rüde ist und nicht überall markieren darf. Zäune, Parkbänke, Privatgrundstücke und Stellplätze sind absolut tabu.

    Da wurde dann nur ungläubig gegrinst.

    Ich bin dann zur Hunderunde los und als ich wieder kam war der Hund im Womi eingesperrt.

    Roopa ... ich wäre gerne ein bisschen wie du 😊

  • Wenn ich schon höre: ja halt ein Rüde... die markieren nunmal.

    Wenn ich das nur höre.. unfassbar. Trotzdem kann ich verstehen dass du nicht gleich mit dem Panzer drüber fahren willst, immerhin seid ihr quasi Nachbarn und ein Nachbarschaftskrieg hat am Schluss keine Gewinner. Doch wenn du es ihnen einmal oder zweimal Nett gesagt hast, würde ich schon etwas dagegen unternehmen und mich mit der Wasserflasche positionieren. Vlt den "Hausmeister" wenn es so jemanden gibt davon berichten damit dieser die netten Herrschaften über den Leinenzwang aufklärt und die Regeln durchsetzt- ist immerhin im Interesse von allen. Bzw im Notfall wie Terrortöle - aloha Tierheim. Dort kann er dann auch markieren was das Zeug hält..

  • Deine Nachbarn machen sich anscheinend keine Gedanken, wie ein Hund sich in der Öffentlichkeit zu benehmen hat. Dann trete denen mal ordentlich auf die Füße und empfehle denen das Fauser-System. Für solche Leute ist das Fauser-System hervorragend geeignet und man kann es außerdem noch online lesen.

    Einer der ersten Sätze des Mannes: ich habe schon ein Leben lang Hunde. Ich kenn mich mit Erziehung aus.

    Das mag ja so sein, aber Erziehung ist ja, wie wir hier ja immer wieder sehen, sehr individuell.

    Er sagte das wohl weil ich darauf bestanden habe das Argos im Platz bleibt und nicht zu ihm zum begrüßen geht.(was er nicht gut fand) Er kam soweit ran das die Leine gereicht hätte.

    Morgen reisen die wieder ab 😁

  • Heeyyy, super, nimm ein Gläschen Sekt und proste ihnen deutlich hinterher!!!:thumbsup:

    Nervig sowas. Und dass der Hund dann im WoMo eingelocht wird, weil man's anders nich geregelt kriegt: nomma "Nerv!"

    Aber ich glaub, mit der Zeit hätte er ungehaltene Argos das schon auf seine Weise gemanagt....

    Terrortöle - das is ja Comedy! 😬 Ganz schön gewitzt - wäre ich nich drauf gekommen...

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • sie sind weg...

    Aber wir sind nicht als Freunde auseinander gegangen.

    Der Hund hatte nix besseres zu tun als heute morgen zuerst bei mir Marken zu setzen. Ich habe das dann nochmal etwas deutlicher zur Sprache gebracht und darum gebeten das der Hund bei denen bleibt... da Argos ja auch an der Leine ist. Der Hundeversteher- und Erzieher hat mir dann erklärt das Rüden nunmal markieren, ein ganz natürliches Verhalten, und das kann man auch nicht wegerziehen... ist schließlich nicht sein erster Rüde.

    Als ich dann gesagt habe das das Quatsch ist und man jedem Hund dies verbieten kann wollte er mir einreden das es daran liegt das meiner noch so jung ist. Meine Antwort mit einem ganz netten (vielleicht ein bisschen hämischen) Lächeln: der ist so jung und kann das schon 😉

    Die Dame des Hauses hat dann ziemlich wütend ihren Hund ins Womi zitiert 🤣... Türen zu und weg 👍👍👍

  • hatte ich schon überlegt... aber meistens lohnt es sich nicht da wir nicht so lange stehen bleiben. Ist jetzt eine Ausnahme will ich die op hatte und alleine bin.

    In Zukunft werde ich alle Hunde und Halter sofort "meines" Platzes verweisen... das mach ich nicht nochmal mit 😈

  • hatte ich schon überlegt... aber meistens lohnt es sich nicht da wir nicht so lange stehen bleiben. Ist jetzt eine Ausnahme will ich die op hatte und alleine bin.

    In Zukunft werde ich alle Hunde und Halter sofort "meines" Platzes verweisen... das mach ich nicht nochmal mit 😈

    Immerhin hatte die ganze Sache etwas positives.. ab jetzt kannst du gleich von Beginn an die Regeln klar machen und erklären, dass Argos nicht auf Besuch steht (egal obs stimmt oder nicht) und du nicht auf Pisse an deiner Unterkunft.:P


    Benny Puuh


    Oder "Achtung Flöhe" das ist meist wirksamer ^^