Hallo an alle !

  • Hallo an alle !

    ich freue mich sehr, dass ich euch gefunden habe. Leider musste ich feststellen, dass nicht alle Menschen die Hunde mögen, besonders große Hunde. Es macht Spaß zwischen "gleichdenkenden" zu sein.


    Ich heiße Lina, bin 39 Jahre alt, komme aus Altenbeken bei Paderborn und bin stolze Besitzerin von zwei wunderbare reinrassige Osteuropäische Schäferhunde.

    Diese schöne Tiere leben mit uns zusammen im Haus und sind richtige Familienmitglieder. Lange Zeit haben wir gesucht eine Rasse, welche kraftvoll, klug, leise ( die Nachbar leben viel zu nah und mögen keine bellende Hunde) und kinderfreundlich ist. die letzte Voraussetzung war für uns die wichtigste, weil wir 4 Kinder haben. Unsere Tochter wird 16, ich habe viel Sorgen früher gehabt, wenn sie spazieren oder joggen gehen wollte. jetzt ist alles vorbei, 10-15 km Spaziergang im Wald, sogar in der Nacht,:D gar kein Problem. Man kann viel schreiben über diese Hunde, leider habe ich jetzt nicht so viel Zeit. Aber eins weiß ich genau, so lange ich lebe werden mich diese Hunde ( Rasse) begleiten.

  • Hallo. Danke für nette Worte. der Rüde heißt Kai, wird 2 Jahre im Juli. wir haben ihn im Alter von 4 Monate gekauft. Das Weibchen heißt Slava, sie ist 5 Jahre alt, war schon 3 mal Mutter, aber nicht bei uns. Wir planen vielleicht eine Deckung in 2019, früher wollen wir nicht.

  • Hallo ,auch von mir Zwei ganz tolle Hunde ,sehen super aus .Es stimmt das sehr viele Angst vor großen Hunde haben ,habe schon einige male erlebt das Leute auf die andere Straßenseite gegangen sind oder sogar umgedreht haben .Ich muß dann immer lachen da ich weiß was für einen Kampfschmuser er ist.

    Mit der Sicherheit sehe ich es genauso, fühle mich wohler wenn Benny bei mir ist

    Also viel Spaß hier ,beim lesen und austauschen ist ein tolles Forum .

    LG Andrea aus Xanten

  • Argos, Der Schäferhund muss seine Familie beschützen und das wird er bis zum letzten Atemzug durchziehen. ich kenne keine andere Rasse welcher diese Schutzinstinkte so tief in sich hat.. es ist eingeboren. Meine Hunde sind nicht aggressiv, aber auf Kommando können die Fetzen fliegen. klar sollen die anderen Angst haben, das ist der Sinn und Zweck gewesen :) ansonsten könnte ich mir einen Zwergspitz kaufen und ihn selber bewachen :):)



  • Egge ... das faszinierende daran ist, solange ich entspannt bin wenn wir auf Menschen treffen ist er auch tiefenentspannt.... aber wenn nicht, klebt er an mir und lässt das Gegenüber nicht aus den Augen. Und im dunklen wird jeder gemustert und mit dem Blick verfolgt. Ein schönes Gefühl.

    Ich bin ja viel alleine unterwegs und fühle mich so sicher seit Argos da ist.

    Sie lieben uns und ihre Aufgabe und wir lieben sie...

  • Herzlich willkommen, schöne Hunde. Wie groß sind denn die Beiden.



    Wir planen vielleicht eine Deckung in 2019, früher wollen wir nicht.

    Züchtet ihr im Verband mit Arbeitsprüfung und HD-Untersuchung?



    Der Schäferhund muss seine Familie beschützen und das wird er bis zum letzten Atemzug durchziehen. ich kenne keine andere Rasse welcher diese Schutzinstinkte so tief in sich hat.. es ist eingeboren. Meine Hunde sind nicht aggressiv, aber auf Kommando können die Fetzen fliegen.

    Na, dann kann man nur hoffen, daß die Hunde auch im Gehorsam stehen und sich das Kommando zum fetzen nicht selber geben, und auch das AUS-Kommando annehmen. Sonst ist die nächste Schlagzeile in der Zeitung wegen eines Beißvorfalls schon vorprogrammiert.

    Ich glaube, wir hatten hier im Forum schon mal eine Diskussion, ob unsere Hunde uns verteidigen würden.

  • Herzlich willkommen hier im Forum und viel Spaß beim Austausch!

    Toll, dass nun auch mal OESH hier vertreten sind.

    Dass große Hunde in der Umgebung nicht unbedingt beliebt sind, merken wir alle.

    Dass sie ein sicheres Gefühl vermitteln, ist eine tolle Sache. Aber man hat mit einem großen Hund auch ein hohes Maß an Verantwortung. Davon können wir hier auch alle ein Lied singen.

    Euer Rüde wirkt gar nicht so riesig wie viele OESH, die ich auf Bildern schon gesehen habe. Wie groß ist er? Wie macht ihr das, wenn eure Hündin läufig ist, solange kein Wurf geplant ist?

  • wir sind Mitglieder bei IHV. die beide Hunde habe HD Untersuchungen für die Zukunft aber wie gesagt wir züchten nicht. Slava hatte 3 mal Welpen in Russland. diese Wurfs wurden bei FCI Russland registriert. mit Kai haben wir noch nicht gedeckt.. vielen abgesagt. er hat sehr guten Ahnentafel, ich möchte, dass die Reinrassigkeit den OESH weiter erhalten bleibt. in DE gibt es selten Hündinnen welche FCI Papiere haben. Hier ist der Vater vom Kai, solche schöne Tiere sollen erhalten bleiben.

    Kai hat normaler Größe. er wird noch breiter und schwer. die OESH reifen später als DSH. erst mit 2 Jahre sind sie geschlechtsreif. der Kopf wächst bis 3 Jahre. Kai ist nicht riesig aber voll nach OESH Norm.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Egge ()

  • es gibt keine Schwierigen mit der Gehorsamkeit. Die Hunde versuchen die Wünsche von den Lippen abzulesen. auf Kommando AUS wird blitzschnell reagiert. diese Rasse ist sehr lernfähig und klug.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Egge ()

  • Wie macht ihr das, wenn eure Hündin läufig ist, solange kein Wurf geplant ist?


    Da hilft nur wegsperren. und die Tür muss richtig sicher sein. es gibt verschiedene hormonelle Behandlungen. ich kann nur abraten. ich werde das mit meinem Hund nie tun.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Egge ()

Wer war online

Heute war bereits 1 Mitglied Online - Rekord: 44 Mitglieder ()