Nahrungszusatz, bitte um Ratschlag

  • Bin Heute etwas neben der Spur wegen den vielen Ratschlägen.


    Außer dem Trockenfutter und etwas Lachsöl gebe ich Nessa bisher nichts zum fressen.


    Heute trafen wir uns mit der Cousine von Nessa (7mon) 2 Tage älter wie Nessa.

    Leute ich war sowas von überfordert 😟

    Nessa soll Eiweißpulver oder Eierschalen ins Futter bekommen und 2-3 mal die Woche Eigelb und noch Grünlippmuschelpulver.

    Das kenne ich garnicht.

    Wie macht ihr es denn?


    Bin seit drei Wochen in Der Hundeschule die hätte es mir doch gesagt.


    Die bekannte war halt auf dem Hundeplatz und meinte es wäre nicht richtig.Ich soll mir sofort ein Gliederhalsband holen.

    Für was?


    Wie habt ihr es gemacht??


    Liebe grüße, und einen schönen Muttertag


    Eure Jenny mit Nessa 🐕

  • ach man du Arme, tausend Leute und mindestens so viele Meinungen. Das ist genauso, wenn man Kinder hat, da gibt es auch immer so viele “richtige“ Meinungen.

    Ich kenne dich un deinen Hund nicht. Hast du ihn vom Züchter? Was wurde dir in Bezug auf die Ernährung empfohlen?

    Wir haben unseren Harras mit knapp vier Monaten von einem Bauernhof. Da er der letzte aus dem Wurf war, gab es gleich den Rest Trockenfuttersack Welpenfutter von Wildkind mit dazu. Wir sind dabei geblieben, bei Wildkind, auch Dosenfutter, und mal Frischfleisch, Quark, Reis und Reste von unserem Essen. Zum Thema Futter gibt es hier im Forum viele Beiträge. Lies dich mal so durch und nimm das für dich mit, was gefühlt passt.

    Wozu ein Gliederhalsband, hat man dir das begründet? Mein Harras hat ein normales Halsband und ich benutze noch ein Halti, weil er mit 52 kg und seiner Ungestümheit sonst manchmal nicht zu händeln ist.

    :thumbsup: Mit einem kurzem Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.:thumbsup:
    Louis Armstrong

  • Pinguetta ein Halti habe ich heute auch von meiner Hundeschule bekommen und komme bis jetzt auch gut klar😊

    Nessa war auch die letzte aus dem Wurf leider 4 Monate im Zwinger sie kannte garnichts.😢

    In Der Hundeschule ist sie diejenige die nur bellt weil sie Angst hat und mega unter Stress steht.

    Dauert noch etwas bis Sie ruhiger ist.

  • lass dich nicht verrückt machen. Das Thema Ernährung ist ein riesiges.

    Mein Wuff bekommt leider keinen Quark etc da er zu Durchfall neigt. Grünlippenmuschelzeugs bekommt er schon von Anfang an. Ob das nötig ist weiß ich nicht 🤔... schadet aber wohl auch nicht und er kann es gut vertragen und mag es auch.

    Zur Ernährung wirst du hier reichlich Informationen finden... in alle Richtungen. Dabei ganz viel Spaß 😊

    Und egal welches Halsband... es soll gut sitzen und dem Hund nicht weh tun. Das ist auf manchen Hundeplätzen wohl nicht gewollt.

    Argos hat ein Kettenhalsband das nicht würgt. Wird aber überwiegend am Geschirr geführt.

  • Mit einem guten Trockenfutter ist der Hund von den Zusätzen gut abgedeckt. Zuviel Eiweiß zusätzlich ist nicht gut, weil die Maus zu schnell wächst. Ein gutes Öl reicht aus. Anders ist es, wenn du barfst. Dann ist mehr zu beachten. Wenn etwas von eurem Essen abfällt, kann sie davon auch ab und zu etwas bekommen. Das musst du dann von der TroFu-Ration abziehen. Lass dich nicht von allen Leuten verunsichern. Wenn man einen Welpen hat, meinen viele andere Hundehalter, dass man belehrt werden müsste.

    Du brauchst kein Gliederhalsband. Ein normales ist genauso okay.

    Das Training mit dem Halti ist meiner Meinung nach zu früh. Ich nutze auch welche, nicht mehr so oft wie früher, aber in dem jungen Alter sollte die normalen Übungen zum Fuß gehen fruchten. Ein konsequentes Training ist aber notwendig. Vielleicht ist der Umstieg auf ein Geschirr sinnvoller. Das sollte man eh in Verbindung mit Halti verwenden. Gerade bei so jungen und ungestümen Hunden ist die Gefahr der Verletzung der Halswirbelsäule durchaus gegeben. Wenn du dann den Brustring vom Geschirr nutzt (statt Halti), kann sie nicht an dir vorbei. Außerdem kommt sie nicht so schnell in Erregungszustände, die das Abschnüren der Luft durch das Halsband beim Ziehen noch begünstigt.

    Rede mit ihr, lob sie, wenn sie gut läuft, belohne sie, wenn sie eine schwierige Situation gut gemeistert hat. In schwierigen Situationen schau IMMER deinen Hund an und versuche, die Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen. Vergrößere Abstände, bis sie ruhiger wird.

    Vertrau auf deine Fähigkeiten. Ihr müsst zusammenwachsen und zueinander Vertrauen finden. Lass die Maus nicht selbst entscheiden. Nimm sie nah zu dir und gib ihr generell nicht zu viel Leine. Dann hast du es schwerer, weil du nicht korrigierend eingreifen kannst.

    Je souveräner du im Umgang mit dem Hund wirst, desto ausgeglichener wird sie.

    Vor der Hundeschule würde ich etwas spazieren gehen und etwas mit ihr spielen. Dann ist sie in der Hundeschule nicht mehr so aufgeregt. So habe ich das auch immer gehandhabt, da Ludwig am Anfang auch immer aufgeregt war. Viel Geduld und Erfolg beim Üben wünsche ich dir und Nessa!

  • wichtig ist, dass du selbst ruhig und sicher im Umgang mit deinem Hund bist. Deine eigene Unsicherheit überträgt sich auf deinen Hund und er versucht dich zu beschützen. Das Problem hatte ich auch und habe da viel an mir selbst gearbeitet.

    :thumbsup: Mit einem kurzem Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken als ein Mensch mit stundenlangem Gerede.:thumbsup:
    Louis Armstrong

  • Mach Dich nicht verrückt...wo viele Huha und andere Leute zusammen treffen, gibt es gute Ratschläge immer kostenlos dazu:). Eierschalen oder Eierschalenpulver gibt es nur, wenn der Hund gebarft wird und keine Knochen verträgt. Gibt die Dame das evtl deshalb?

    Grünlipp ist eine tolle Sache, würde ich aber auch nicht prophylaktisch geben sondern nur, wenn Hund Gelenkprobleme hat. Man KANN der Abwechslung wegen auch Milchprodukte und auch Kartoffeln, Reis, Nudeln unters Futter geben, aber man MUSS nicht.

    Gliederhalsbänder sind Geschmackssache. Mein Ding ist es nicht. Ich benutzte immer Nylonhalsbänder, ist bei meinen Wasserschweinen das beste. Auf Hundeplätzen wird immer wieder gerne behauptet, daß Leder oder Nylon die Haare kaputt machen. Habe ich in 30 Jahren mit DSH noch nicht erlebt. Wobei meine Hundis eh grundsätzlich die Halsbänder nur zum Spazierengehen tragen. Zuhause ziehe ich sie aus.

  • Thema Futter ist ein Unendlichkeitsthema. 10 HH 11 Meinungen. Es gibt hier zig Threads darüber. Sehr ausführlich. Grundsätzlich würde ich immer behaupten,das wenn der Hund es gut verträgt,Leistung erbringen kann,das Fell glänzt und das gewicht gut hält,der Kot eine ordentliche Farbe und halbwegs angemessen (was heißt das es eher ein kleiner Haufen ist) in Größe ist,ist es auch ok. Von x Zusätzen......naja...man kann eine Wissenschaft draus machen. Man kann sicher auch Zusätze füttern wenn irgendws im gesundheitlich im Argen liegt. Aber wieviel Zusätze fressen Hunde in der Natur? Wieviel Quark? Wieviele ausgewählte Muscheln? Wieviel afrikanischen Wels und was es da noch alles so gibt. Kühlen Kopf bewahren!


    Zumal man grundsätzlich misstrauisch werden sollte bei Menschen die zu speziellen Dingen raten,ohne den Hund gesehen zu haben oder diesen über längeren Zeitraum zu kennen. Trainer mal abgesehen jetzt. Hinweise sollten immer willkommen sein. Erfahrungen von anderen HH auch. Aber nicht jeden kann man umsetzen und es ist auch nicht sinnvoll und auch nicht notwendig jeden davon umsetzen zu wollen. Genau wie Lolu schreibt. IHR BEIDE wachst zusammen! Und ihr beide müsst einen Weg für euch finden in allen Belangen. Hinweise und Tipps sind Informationen wo du dir das passenste,beste für euch BEIDE herausziehst. ;) Es sei denn ein Trainer dem du vertraust sagt:" Nein! Mach das bei ihr so und so...,weil wegen dem und dem...".

    "Wer nie einen Hund gehabt hat, weiss nicht, was Lieben und Geliebtwerden heisst."

    Arthur Schopenhauer

  • Zitat

    Auf Hundeplätzen wird immer wieder gerne behauptet, daß Leder oder Nylon die Haare kaputt machen. Habe ich in 30 Jahren mit DSH noch nicht erlebt.

    ..und auf Hundewiesen,dass Halsbänder die Wirbelsäule kaputt machen.. Ich habe seit 2000 Hunde am Ketten-Halsband geführt und noch keiner hatte was mit der HWS... :S

  • Auja, Birgit, stimmt!:) Das hatte ich ausgeblendet:P. Man wird ja teilweise echt gesteinigt, wenn man kein Geschirr benutzt. Oder aber das falsche...wohlgemerkt heisst falsch in dem Zusammenhang nicht falsche Größe, sondern falsche Marke:).

    Geschirr finde ich wichtig, wenn eine Schleppleine oder Flexi am Hund ist. Da sieht man zu viele Honkitonks noch mit Halsband. Schlechte Kombi, denn dann kann es tatsächlich zu HWS Schäden kommen. Aber zum Spazierengehen ziehe ich auch klar Halsband vor. Wenn ich meine im Geschirr frei laufen lassen würde....die wären nach sekunden behangen mit Botanik:).

  • Ey das ich darauf noch nicht gekommen bin......... Ich Depp!

    Habe ja nun für Buffy auch eine Schleppleine gekauft. X teuer! Aber man versprach mir das die lange halten würde. Abwaschbar ist sie auch. Neonorange sieht man auch noch wenns bissl dunkler ist. ...allerdings wenn ich mir das Ding anschaue könnte man auch glauben ich hätte eine überteuerte Wäscheleine gekauft. lol :D Aber sie scheint am Karabiner sehr gut verarbeitet. Glaube Argos hat auch so eine.


    Jedenfalls hatte ich die immer am Halsband und die verheddert sich da oft drinnen,was ziemlich blöde ist. Dachte halt das man das dann wohl in Kauf nehmen müsste aber neee.... ich habe doch ein Geschirr führs Fahrradfahren und dort genau das was ich will. Eine Befestigung oben,die nicht nach unten rutscht. Herrje...... manchmal muss man echt mit der Nase drauf gestoßen werden! :D:D

    "Wer nie einen Hund gehabt hat, weiss nicht, was Lieben und Geliebtwerden heisst."

    Arthur Schopenhauer

  • Hi,


    vorab: Wir sind auch Anfänger bei DSH und alles, was ich schreibe ist subjektiv das, was für uns aktuell funktioniert. Nicht mehr, nicht weniger:-)


    Futterzusätze: Nach allem, was ich dazu gelesen habe, ist es so, dass man auf Zusätze aller Art verzichten sollte, wenn man ein gutes Alleinfuttermittel füttert. Ist ja auch logisch, da diese bereits ideal abgestimmt sind. Und sind sie es nicht, sollte man nach einem anderen Futter suchen.

    Bzgl. der Grünlippenmuschel gibt es mE keine einzige Studie, die die gewünschte präventive Wirksamkeit untermauert. Aber es scheint auch nicht zu schaden und insgesamt gesund zu sein. Kann man also machen, muss man aber nicht.


    Hier ein Link mit einigen hilfreichen Tipps:
    http://kritische-tiermedizin.d…hrung/ernaehrung_hund.htm


    Eine Positivliste mit verschiedenen Futterarten/sorten:
    http://kritische-tiermedizin.de/ernaehrung/positivliste.htm


    Oder eine einfache Variante der Fütterung:

    http://kritische-tiermedizin.de/2010/Ja_wie_denn_nun.html


    Wir füttern aktuell ARAS Dose und sind bisher soweit zufrieden. Dazu gibts Trockenfleischleckerlies und das wars. Trockenfutter konnten wir einfach keines finden, das uns wirklich zusagt.


    Zum Halsband: Warum Gliederband? Der Würgefunktion wegen? Das ist in meinen Augen eine Art Quälerei, die dazu dient, mechanisch das zu beheben, was auf der Beziehungsebene versäumt wurde. Ähnlich sehe ich es bzgl. "Haltis" und all der anderen Helferlein, obwohl ich die Idee anfangs auch ganz gut fand. Das heißt aber nicht, dass ihr es nicht nutzen sollt, wenn es funktioniert. Ist ja nur meine subjektive Sicht!!!

    Ich denke, der Hund muss einfach lernen, dass nicht gezogen wird, weil es respektlos ist. Unser Kleiner zieht ab und an, insgesamt aber schon recht selten. Wir haben einfach von Anfang an auf eine Leine verzichtet (Welpenfolgetrieb) und nutzen sie (eine Fettleder-Retrieverleine mit funktionierendem Stop) nur bewusst zum Üben des Anderleinegehens. Wenn er zieht, bleiben wir stehen, sprechen ihn an, warten, bis er wieder voll bei uns ist mit der Aufmerksamkeit und gehen erst dann weiter. Und wenn es sein muss, dann eben 10mal hintereinander;-)


    Was die Erziehung insgesamt angeht, haben wir zig Bücher gelesen, unzähige Videos angeschaut. Ich denke, ihr müsst hier einfach EUREN Weg finden. Uns hat dabei der Thorsen Fauser geholfen.
    https://www.fauser-system.de/

    Aber, hatte ich das schon erwähnt? Auch das ist rein subjektiv:)


    Liebe Grüße

    Lupus


    P.s. Gut ist, dass Du hier bist - habe hier schon sehr viel gelernt:thumbsup:

Wer war online

Heute war bereits 1 Mitglied Online - Rekord: 44 Mitglieder ()