Beiträge von Argos

    Unser Wohnzimmer... mein zukünftiges Krankenlager. Wir sind mitten in der Einrichtung.

    Eben habe ich das erste mal so richtig mit ihm auf dem Boden toben und kuscheln können. Das macht sooo viel Spaß 🤗... da merkt man erst was einem im Womi fehlt.

    Dafür ist man nicht mehr so "draußen".

    Hat alles vor - und Nachteile

    Argos war der Hund von Odysseus. Er hat treu auf ihn gewartet und ist dann gestorben. Er war auch der einzige der den Odyssee erkannt hat, der (Ich glaube) als Bettler verkleidet nach Hause kam.

    Argos ist auch das Wesen mit den hundert Augen, von denen immer nur ein Paar schläft während die anderen wachen.

    Da unser Wuff mich ja beschützen soll wenn mein Mann nicht da ist fanden wir den Namen sehr passend. Mit Argusaugen bewachen 🤗

    ich glaube nicht das es schadet wenn der Hund alle Jubeljahre mal gewaschen wird.

    Bei Allergie ist das natürlich etwas anderes... da würde ich auch vorsichtig sein.

    ich habe Argos erst zwei mal shampooniert... und in Ermangelung eines Hundeshampoos habe ich unseres genommen.

    Er hat sehr gut gerochen und hatte ganz seidiges Fell .... war fast neidisch 😅

    Im Normalfall dusche ich ihn nur mit Wasser ab... das reicht wenn er nicht im ekeligen Moddergraben war.

    das ist ja unfassbar 😨😤

    Ich aus dem hohen Norden dachte immer das in Wien viel Toleranz herrscht. Da sieht man mal wie man sich irren kann.

    So schlimm habe ich es hier noch nicht erlebt.

    Ich hoffe das es wieder abebbt.

    Gab es denn einen Artikel in der Zeitung? Groß aufgemacht... wie bei den Beißattacken?

    Ich kann mit nicht vorstellen das das Verhalten dieses Mannes für gut befunden wird. Sowas gehört öffentlich gebracht.

    Pass gut auf euch auf 😙

    Tini ... wir leben jetzt seit Mai 2017 im Wohnmobil und möchten eigentlich auch nicht wieder anders leben. Aber leider kann man nicht alles beeinflussen.

    Argos hat in seinen 18 Monaten erst 2 Nächte in einer Wohnung verbracht als ich kurz ins Krankenhaus musste und mein Mann auf Montage war.

    Die Kinder waren am verzweifeln weil er beide Nächte nur gejault hat 😂

    Hier im Womi hat er eine feste Box oder er liegt irgendwo rum... also kann ich nichts gewohntes mitnehmen.

    Heute habe ich ihm aber ein Hundebett bestellt für das ich auch einen guten Platz in der Wohnung habe. Hoffentlich gefällt es ihm 🤔

    ich Kann mich grade nicht entscheiden... 1? 3? 4? 5?.... 😭

    Durch die tief stehende Sonne ist es nochmal viel schöner...

    ab dem 1.11 ziehen wir vom Womi in eine Wohnung. Ist wegen meiner OP im Januar leider unumgänglich 😭

    Seit gestern nehme ich Argos mit wenn ich einräume.

    Er ist total geflasht von so viel Raum und das alles ohne Leine 😂.

    Läuft ständig hin und her... findet noch nicht wirklich Ruhe. Ist wohl auch schwer, da er noch keinen zugewiesenen Platz hat und wir ja auch nur am hin und herlaufen sind.

    Und das schlimmste für mich ist, das er jeden Schatten und jeden Lichtfleck verfolgt.... nun geht das wieder los. Und ich dachte das ist vorbei 🤔

    Er ist aber ganz leise und auch wenn über uns die Kinder spielen und durchs Treppenhaus laufen interessiert ihn das gar nicht. Und das war meine größte Sorge.

    Ich bin gespannt wie ihn das Leben in 4 festen Wänden gefallen wird.

    ein zusätzlicher Tip für die Menschen:

    es passiert so viel Unglück beim Essen mit dem Besteck - laßt es bitte, bitte weg und macht es wie der größte Teil der Menschheit: eßt mit den Händen!



    Juhuuu..... endlich mal ein Experte am Start 🤣🤣👍

    Gelassenheit finde ich sehr wichtig. Alleine schon um keine Klischees bezüglich HH mit DSH zu bedienen.

    Aber es kommt auch immer auf die Situation und die jeweilige persönliche Verfassung an.

    Ich stand letztens mit Argos auf einem sehr breiten Fußweg an der Seite und habe mich mit einem Bekannten unterhalten. Kommt eine Frau unbekannter Herkunft mit Buggy inklusive ca 4 jährigen Tochter in selbigen sitzend daher. Argos war angeleint und saß bei Fuß auf der des Weges abgewandten Seite. 5 Meter entfernt blieb die Dame stehen und forderte mich nicht sehr freundlich auf mit meinen Hund da weg zu gehen. Sie wollte da lang und sie und ihre Tochter hätten Angst vor Hunden.

    Ich sagte ihr das er angeleint ist und sie unbeschadet passieren könne. Das wollte sie aber nicht.

    Ich habe sie dann ignoriert und mich weiter unterhalten. Nach fast 10 Minuten ist sie dann an uns vorbei und ihr Kind hat sich aus dem Buggy Richtung Argos gelehnt und ihn angebellt und faxen gemacht. Soviel zu der Angst.

    Wäre sie freundlich gewesen wäre ich trotz reichlich Platz sicherlich noch ein Stück auf den Grünstreifen ausgewichen.... aber so??? Niemals.

    Frau Dr. Häuser empfiehlt bestimmt bald das Hunde nicht mehr ins Wasser dürfen... sie könnten nass werden 🤤

    Aber schön wenn das jetzt viele HH beachten... dann gehen die Preise vielleicht in den Keller. Da aber Vorsicht, der Preis könnte sich die Beine brechen... Treppen sind gefährlich 🤔

    Wobei ich sagen muss, das Argos zb besser einen Kaninchenkopf essen kann als einen gekauften Knochen. Der Kopf schlägt nicht so sehr auf die Verdauung.

    Und ich nehme ihm den Knochen (große) nach einer Weile weg da er sonst wirklich Probleme beim Kotabsetzen hat.

    wir haben grade unsere Wohnung verkauft und wäre auf der Suche nach einer Mietwohnung.

    Hund? Ja! Wie groß? Gross! Dann nicht!!!

    Nur kleine Kläffer erlaubt. Große ruhige Hunde nicht.

    ich kann euch nicht widersprechen... es ist korrekt was ihr sagt.

    Allerdings ist mein Hund nicht ohne Aufsicht da ich immer bei ihm bin und ja auch soweit alles im Blick haben kann. Natürlich geht ich auch mal auf klo oder sitze drinnen und er liegt draußen. Aber er ist immer so angeleint, das er nicht mal in die Nähe des Weges kommt.

    Der Großteil der Leute die hier vorbeikommen respektieren auch die Privatsphäre der Womifahrer und bleiben auf dem Weg. Auch mit ihren Hunden. Aber es gibt leider auch die anderen.

    Wenn jemand seinen Hund im Garten laufen lässt, dann gehe ich mit meinem Hund ja auch nicht einfach auf das Grundstück.

    Mich ärgert am meisten die Unbedarftheit mancher Menschen...

    Stress haben wir wirklich nur bei solchen Leuten... ansonsten ist es hier herrlich.


    Roopa ... in Freiburg auf dem Stellplatz waren wir auch schon. Eine wunderschöne Stadt.

    Was mir am besten gefallen hat ist, das die Leute dort viel entspannter sind als hier bei uns.

    Da durften an einem See tatsächlich Menschen und Hunde baden und keiner hat sich aufgeregt.

    Da lagen alle friedlich nebeneinander... mit Burka, Badeanzug, nackt...

    Es wurde gegrillt, geruht, gefeiert...

    Dies habe ich vorher noch nie erlebt.

    Da saßen Leute auf den Brückengeländern über der Eisenbahn... und nix ist passiert.

    Hier wäre sofort das SEK aufgetaucht und hätte alle verhaftet.

    Normalerweise bleiben wir nicht länger als drei Tage an einem Ort... in Freiburg sind wir schweren Herzens nach 7 Tagen weitergefahren.