Beiträge von Pinguetta

    Die folgenden Fotos wurden gerade von einer Bekannten in die WhatsApp-Gruppe gestellt:




    Sie hat diese Messer heute Vormittag beim Spaziergang mit ihren Hunden in einem von Hundehaltern und Familien beliebten Gebiet gefunden. Sie hat alles demontiert und zur Polizei gebracht.

    Wie können Menschen so krank sein so etwas zu tun? Das macht mir Angst.

    Die freiwilligen Untersuchungen werden nicht von allen Züchtern/Hundehaltern durchgeführt.

    Dann würde ich auch ein Hund von dir kaufen! Aber ich hoffe nicht, dass das tatsächlich eine Option für mich werden wird. Denn ich hoffe, dass Harras noch viel Jahre mit mir zusammen sein wird. Und danach werde ich mir sicherlich nicht wieder einen so großen Hund zulegen, denn ich werde ja auch nicht jünger.

    Es bringt nichts, ihr habts eure Meinung, ich meine.

    Cuki , resigniere nicht. Die meisten hier sind, so wie ich es verstanden habe, voll und ganz bei dir. Nur manchmal ist es für einen Deutschen nicht so einfach (wgen der blöden Vorgeschichte mit dem Herrn Adolf aus Österreich ;)) seine Meinung zu sagen. Und öffentlich besser gar nicht.


    Und leider puschen die Medien alles sehr auf. Das hat eben nicht nur negative Auswirkungen auf Deutsche, Österreicher etc. Genauso nehmen sich dann Leute anderer Volksgruppen das für sich dabei heraus, was sie meinen aus der Presse für sich richtig wiedergegeben zu finden.


    Ich verstehe dich voll und ganz und bin dabei auch voll bei dir. Ich kenne die Reaktionen von südländischen Menschen, wenn diese in Hauseingänge flüchten oder die Straßenseite wechseln, wenn ich mit Harras auftauche. Allerdings machen das auch einige Deutsche. Zum Glück bin ich mit Harras noch nie so angepöpelt worden wie du letztens mit Gin. Und so etwas Schreckliches wie dem Hund auf dem Foto ist uns und Leuten, die wir kennen, zum Glück auch noch nicht passiert.


    Ich wünsche dir und uns allen, dass sich die Berichterstattung in den Medien reduziert und beruhigt und somit auch Ruhe bei den Menschen einkehrt, egal wie schlicht diese zum Teil gestrickt sind.

    Und wegen der Schatten und Reflexe: vielleicht gibt sich das viel schneller wie im Moment von dir verführt, wenn Argos kapiert, dass das dort in der Wohnung eben so ist. Ich wünsche es dir.

    aber so??? Niemals.

    Wie man in den Wald reinruft so schallt es heraus ;). Das sind Momente, da kann ich auch auf sturr schalten. Ansonsten bemühe ich mich auch um Gelassenheit. Aber:


    Aber es kommt auch immer auf die Situation und die jeweilige persönliche Verfassung an.

    und ehrlich, ich habe auch mal Tage, an denen es mir nicht so gut geht, ich mit dem falschen Bein zu erst aufgestanden bin oder was weiß ich, und dann lasse ich mich leider auch zu irgend einem doofen Gegenkommentar hinreissen, über denn ich mich dann im nächsten Moment schon wieder selbst ärgere. Niemand ist perfekt und wenn sich jeder mehr um sich selbst kümmern würde wäre uns allen geholfen.:cursing:

    Wenn z. B. ein Markknochen rumliegt und Harras kein Interesse mehr dran hat, dann entsorge ich den auch. Außerdem bekommt er nicht täglich Knochen, daher hatten wir mit dem Stuhlgang wegen dem sog. Knochenkot noch keine Probleme. Außerdem sehe ich in der Gabe von Knochen auch einen Teil Beschäftigung für meinen Hund.

    Zitat aus dem o. g. Beitrag:

    Auf die Frage einer Nutzerin, ob es Knochen gäbe, deren Fütterung ungefährlich sei, antwortete Häuser: „Es kann Ihnen mit allen Knochen passieren. Deswegen rate ich prinzipiell davon ab, um kein Risiko einzugehen.“


    Also dann sollte man mal allen fleisch- und knochenfressenden Wildtieren sicherheitshalber auch Bescheid geben :D. Vielleicht sollte man prinzipiell jede Nahrungsaufnahme vermeiden, um kein Risiko einzugehen :D.


    Meine Meinung dazu deckt sich mit dem Kommentar von Roopa  


    das Internet ist groß und geduldsam .... !

    das forum auch: so ein Blödsinn!

Wer war online

Heute waren bereits 23 Mitglieder Online - Rekord: 44 Mitglieder ()