Harras - vom Welpen zum Junghund und darüber hinaus

  • Harras der Bär :love: Wahnsinn dieser Unterschied, ich bin immer wieder erstaunt darüber in welch kurzer Zeit die kleinen so gross werden und dein Harras hatte ein besonderes Ziel, nämlich ultragross werden ^^

  • manchmal muss man aber leider auch mal sagen das die Gemeinden selber Schuld haben. Ich weiß noch wie wir von Hamburg nach Göttingen gezogen waren und zum Abschluss noch einiges an Müll zum Recyclinghof gebracht haben. Ich musste 15 Minuten diskutieren weil wir ja schon umgemeldet waren.

    ja du hast Recht - man kann das Ganze nicht nur Schwarz-Weiß sehen

    Natürlich ist es nicht ok den Müll oder auch das kleine Papier vom Schoki weder in der Natur oder auch aufm Gehweg abzuladen

    aber ... !

    Die Müll-Politik der Gemeinden ist nicht weitsichtig durchdacht

    Probleme löst man in der Regel durch genaues hinsehen und Lösungen suchen

    und nicht mit Verboten und Gebührenerhöhungen

  • ENDLICH, nach über einem halben Jahr waren wir mal wieder zur Spielstunde auf dem Hundeplatz ^^. Harras hatte sichtlich Freude an der Begegnung mit neun anderen Hunden und hat sich vorbildlich benommen. Auch die z.T. fremden Menschen waren kein Problem für ihn.

    Erst einmal schauen und die Lage peilen


    Seine neue Freundin Maja, eine fuchsfarbende Labradorhündin. Rank und schlank, super agil und immer am Rennen. Mein Hund interessiert sich tatsächlich mal für eine Hündin. Allerdings konnte er bei der Rennerei nicht mithalten und musste sich zwischendurch immer mal wieder abkühlen:


    auch wenn dann schon kein Wasser mehr in der Muschel war :D




    Nun ist Harras rechtschaffend müde und ich freue mich über die tolle Spielzeit.

  • Pinguetta, das ist doch echt schön für euch beide, dass das so gut gelaufen ist und Harras sich so toll benimmt. Da kann sich Sam (noch) ein Rad davon abschneiden. Schade dass ich ihm die Bilder nicht zeigen kann von Harras, wie sich ein anständiger Hund benimmt ^^

  • Ich freu mich so sehr für Harras, dass er seine Spielstunde in vollen Zügen (und leeren Muscheln :D ) genießen konnte und dazu gleich noch in so charmanter Gesellschaft :love:


    ... und ich glaube, Harras schaut heimlich "Das Urmel aus dem Eis" und nimmt sich den Waran "Wawa mit der Mupfel" zum Vorbild :D

  • Was für schöne Bilder, man merkt wieder mal, wie riesig Harras ist, Maja ist ja fast nur die Hälfte von ihm und in der Muschel ist grade mal Platz für ihn😄


    Es freut mich sehr für dich, dass Harras solchen Spaß hatte, da muss ich mich einfach mitfreuen. Solche Erlebnisse braucht man, das tut der Seele einfach gut. Deiner und der von Harras genauso.

  • Ich bin nach wie vor bekennendes Harras-Fangirl, ich liebe diesen großen, massigen Hund einfach! Und er scheint ja wirklich total viel Spaß gehabt zu haben! :)

  • Ja, es war endlich mal wieder toll.

    In der Muschel war anfangs noch Wasser, aber später war es in Harras Fell :D.

    Wir sind auch nicht die ganze Stunde geblieben, sondern eine Viertel Stunde früher gegangen. Das war mehr als genug für Harras. Den Rest des Tages war er fertig. Neun Hunde, davon sechs unbekannt und ebenso die Menschen dazu.


    Verbena, magst du spezielle Urmel oder insgesamt die Augsburger Puppenkiste? Ich liebe die Augsburger Puppenkiste.

  • Ui das freut mich :thumbsup: schön, dass Harras so viel Spaß hatte und eine neue Freundin gefunden hat. Die Fotos haben mir einen eher mäßigen Tag gerettet. Einmal Harras gucken, schon hab ich wieder ein Lächeln im Gesicht.

  • Einmal Harras gucken, schon hab ich wieder ein Lächeln im Gesicht.

    Danke. Mir geht es so mit vielen deiner Beiträge: einmal "Tillis Sofa" lesen und ich habe mindestens ein Lächeln im Gesicht.


    Ich habe uns für kommenden Sonntag wieder angemeldet und hoffe auf nicht zu heißes Wetter. Die Bäume auf dem neuen Platz sind alle erst so hoch wie ein Kleinkind :( . es gibt da also nicht wirklich Schatten. Ich bin froh, wenn es nicht mehr mit Voranmeldung läuft und ich wieder spontan kommen kann, wenn es mit terminlich und vom Wetter her in den Kram passt.

  • Ich bin schon so gespannt, was Du von Eurem heutiges Treffen berichten wirst und ich freue mich schon sehr auf neue Harras-Geschichten und Bilder.


    Zu den heutigen Temperaturen kann ich zwar keine Prognose abgeben, aber heute früh, um kurz nach 5 Uhr war es endlich mal wieder richtig kühl und ich konnte das erste Mal seit Tagen wieder eine ganz große Runde mit den Hunden laufen, denn wenn es um 5 Uhr schon so warm ist, dass das Gras nicht taunass ist und über den Feldern kein Nebel hängt, der Atem keine Wölkchen bildet und der Himmel auch noch bleiverhangen ist, dann ist Bene nur schwer zu motivieren, das gut zu finden. Chia ist bei jedem Wetter und jeder Temperatur bereit, 5 Kilometer zu laufen, aber Bene setzt sich irgendwann alle 100 Meter hin und findet, dass es nun genug des Morgensports war und sie lieber nach Hause möchte, um auf den kühlen Klinkern rumzuliegen.


    Ich kann meine Bene aber auch gut verstehen. Ich mag es auch kühl und sonnig, aber wenn es darum geht, neue Freunde zu finden, könnte ich auch Bene motivieren, die Klinker gegen den Hundeplatz einzutauschen ;)