• Das sieht gigantisch aus, wenn man es zoomt.

    Ja, den Hund voll in der Mitte und tausende Tropfen drum herum. Wirklich gigantisch:thumbsup:

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Ich schmeiß mich weg! Das erste mit dem Titel!! ^^ Und sie sieht wieder sooo hübsch aus! Toller Wolfsblick auf dem Bild mit Ball.

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Tolle Fotos :love:. Da werde ich echt neidisch.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Nicht neidisch auf den Hund, sondern auf die tollen Fotos. Cinja macht immer so tolle Bilder von Crazy. Und auch Argjira12.1 macht so tolle Fotos. Ich hätte auch gerne mal solche Fotos von Harras.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • . . ., aber das Equipment allein macht keine Bilder ;-) Auch wenn das offenbar eine weit verbreitete Meinung ist, dass man mit hochwertiger Ausrüstung automatisch gute Bilder macht.


    Pinguetta, auch mit einer einfachen Kamera kann man schon schöne Bilder machen, wenn man auf ein paar Sachen achtet. Auch die meisten Handys haben einen Portraitmodus, für ruhige Aufnahme kann man den gut nehmen. Achte auf Augenhöhe und viel Abstand zum Hintergrund, dann bekommst du auch schöne Bilder. Klar, mit einem guten Objektiv kann man mehr machen, aber die heutigen Handys und auch kleinen Kameras können schon ganz schön viel.


    Danke. Bei dem Bitte-lächeln-Bild musste ich auch echt grinsen, als ich es am PC gesehen habe.


    Das kleine Fräulein ist jetzt das zweite Mal läufig geworden.


    Wir arbeiten jetzt auf die BH hin, mal gucken, ob das bis zum November was wird. Vor allem an der Fußarbeit müssen wir noch ganz schön arbeiten. Da ich bei der RH-Gruppe recht schnell auf den Ball wechseln sollte (und ich es dummerweise auch gemacht habe), war sie nur auf den Ball konzentriert. Jetzt haben wir angefangen, über Futtertreiben die Fußarbeit neu aufzubauen. Ich denke, die technischen Übungen selbst werden kein Problem sein, das sitzt sehr gut.


    Und ich überlegen, im November mit ihr auf eine Zuchtschau zu gehen. Einfach, um das mal mitgemacht zu haben. Schauen wir mal, da muss ich erst mal noch ein paar Informationen sammeln, wie das abläuft.

  • Hab ich ja mit Banja auch gemacht, diese Zuchtschau. War überhaupt nichts für mich/uns, aber eine Erfahrung.

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Mir geht es auch einfach nur um die Erfahrung und mal mitgemacht zu haben :-) Ansonsten ist das Schauwesen auch nichts für mich. War damals schon bei den Pferden so, wenn wir vom Gestüt aus (wo ich meine Pferdewirtausbildung gemacht habe) mit den Arabern auf eine Show gefahren sind. Nicht meine Welt.

  • mit den Arabern auf eine Show gefahren sind. Nicht meine Welt.

    Das kann ich mir sehr gut vorstellen. Das gefällt mir auch überhaupt nicht. Da verkommt der tolle Araber meist zu einem Showpüppchen. Und teilweise echt krass wie die hergerichtet werden.


    Mit meinem Hank war ich noch auf keiner Ausstellung, aber Arik habe ich einmal auf der Cacib in Nürnberg ausgestellt. War interessant, aber nichts was ich unbedingt öfter haben muss. :)

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008)+ Arik (*2015)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016, Rusty 2000-09.04.2019)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)

  • Ich fand das Ringtraining vorher interessant und das Stellen usw. Mit Banja war's ja auch nochmal ne Herausforderung, da sie sich ja inmitten anderer Mädels aufhalten musste ..

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • ch fand das Ringtraining vorher interessant und das Stellen usw.

    Ja das Training für das Laufen und das Aufstellen fand ich auch interessant. Obwohl das Stellen der Schäferhunde wäre absolut nichts für mich. Mir gefällt auch nicht, dass die Schäferhunde beim Laufen so ziehen sollen.

    Aber wie gesagt, ich habe auch nur meinen Arik ausgestellt und da läuft es anders als bei den Schäferhunden ab.

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008)+ Arik (*2015)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016, Rusty 2000-09.04.2019)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)

  • Und das Gejohle rundum zum "Anheizen" der Vierbeiner war etwas befremdlich. 😬

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Und das Gejohle rundum zum "Anheizen" der Vierbeiner war etwas befremdlich. 😬

    Ja das finde ich auch. Gibt es alles nur beim Deutschen Schäferhund. Ich weiß nicht warum die so völlig anders als alle anderen Rassen ausgestellt werden.


    Beim Herder ist das alles sehr ruhig. Ich hatte zuhause das traben an der lockeren Leine geübt. Da muss man aufpassen, das richtige Tempo zu finden. Der Hund soll nicht galoppieren und auf keine Fall Pass laufen. Ist gar nicht so einfach, da der Ring ziemlich klein ist. Für einen Hund der im Hundeport das Fußlaufen mit anschauen gelernt hat, ist das locker neben herlaufen eine Herausforderung.

    Dann das ruhige Aufstellen und warten ist für einen temperamentvollen Herder nicht einfach.

    Ausserdem habe ich ihm gelernt, dass er sich von mir und einer fremden Person die Zähne anschauen und den ganzen Körper inklusiv der Hoden anfassen lässt. Das schadet auch für den Tierarzt nicht.

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008)+ Arik (*2015)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016, Rusty 2000-09.04.2019)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)

    Einmal editiert, zuletzt von schwedenfan ()

  • Ich denke, ich werde demnächst mit der Züchterin Kontakt auf nehmen und sie diesbezüglich um Rat fragen.

    Mal gucken, vielleicht nutze ich das auch für einen Besuch, auch wenn es nicht gerade um die Ecke ist. Dann machen wir ein Trainingswochenende daraus :-) Und ich bin ja auch auf ihre Schwester gespannt, wie die sich entwickelt hat.