• Wenn der kleine zu hoch fährt, versuche es mit einer Hausleine oder Trenngitter.

    Nach Müde kommt Blöd, da ist bei Kindern genauso wie bei Welpen.

  • @KI .. ich habe gerade Deinen Beitrag über die Hundewiese gelesen und hab gestern ähnliches erlebt.


    Zuerst waren 2 dicke fette Bulldoggen auf dem Platz … Django hat sich gefreut und ist mit beiden rumgerannt. Irgendwann wurde die Bulli-Dame aber doch sehr wild (Django lag mehr als einmal auf dem Rücken und ich musste dazwischen) und als noch ein weiterer Hund dazu kam, sind sie gegangen. Das war uns schon nicht ganz geheuer. Danach kam Kumpel Bailey auf den Platz (Labbi) und ein Jack Russell … der kleine Giftzwerg hat permanent rumgestänkert … und als dann ein Schäferhund-Rüde mit Maulkorb dazu kam, war's vollends vorbei. Bailey hat ihn verbellt und Django hat gejault, als hätte man ihn getreten. Ganz komisch … so Bell-Jaulen … ob das der Maulkorb war, den die beiden nicht kannten ?


    Der Schäferhund hat mir richtig leid getan … er schien eigentlich freundlich. Der Besitzer war allerdings eher unsicher. Er hat den Hund noch nicht lange und er soll zum Diensthund bei der Polizei ausgebildet werden. Ich finde es echt komisch, dass die Hundeführer ihre Hunde erst so spät zugeteilt bekommen (15 Monate alt). Der Hund kannte irgendwie gar nix und muss erst komplett sozialisiert werden. Ist das normal ?


    Würdet Ihr einen 15 Monate alten Schäferhundrüden, der noch recht wenig kennt mit Eurem 4 Monate alten Welpen ohne Maulkorb spielen lassen ? Vor allem - nachdem der junge Mann mir erzählt hat, dass bei einem Bekannten ein Beißvorfall letztens tödlich endete (für den einen Hund) ? Er war halt selbst total unsicher und kennt seinen Hund noch nicht wirklich ...

  • Nein, ich denke da würde ich kein Risiko eingehen, das wäre mir zu gefährlich. Auch mit meiner erwachsenen Hündin nicht. Ein Verletzungsrisiko bleibt, gerade für deinen Kleinen. Ich wäre nicht Profi genug um da alles im Blick zu haben und beizeiten abzubrechen. Vor allem nicht, wenn auch der andere Hundehalter unsicher ist. Der andere Schäfi kann einem wirklich leid tun ;(.


    LG

    Babsi & Tilli

    Tilli - komfortorientierter Landtorpedo seit 27.05.2017 <3

  • Ich dachte immer, dass Polizeihunde von klein auf bei ihren Hundeführern sind ?! So kann man sich irren … Mir tun beide leid. Der Hund und der junge Polizist :-(


    Aber warum Django so'ne Panik geschoben hat … er spielt sonst mit ALLEN Hunden (natürlich auch Schäfern) … ganz, ganz komisch war das.

  • Ich habe mal eine Sendung gesehen in der es um Polizeihunde ging, die wurden von Welpenalter an trainiert.
    Eventuell war es nur ein Wunsch des jungen Mannes, das sein Hund ein Polizeihund wird....aber wer weiß?

  • Ich dachte immer, dass Polizeihunde von klein auf bei ihren Hundeführern sind ?! So kann man sich irren

    Das gibt es auch, ist aber nicht immer so. Es gibt da auch eine tolle Doku über einen Polizeihund.


    Und was das Thema hier angeht: nein, ich würde die nicht miteinander spielen lassen. Ein Hundetrainer wäre bei sowas nicht fehl am Platz.


    Und mir tut der Schäferhund auch super leid :(

    Liebe Grüße von Drago, Simba und Timo! :)


    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020


    Für immer in meinem Herzen:
    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 *24.06.2019

  • Ich habe mal eine Sendung gesehen in der es um Polizeihunde ging, die wurden von Welpenalter an trainiert.
    Eventuell war es nur ein Wunsch des jungen Mannes, das sein Hund ein Polizeihund wird....aber wer weiß?

    Nee … das glaub ich nicht. Er war total unsicher und hat vorher gefragt, ob wir es testen können und war halt auch ehrlich, dass er den Hund noch nicht lang hat. Hat auch erklärt, dass man die Hunde "zugeteilt" bekommt; hat sich freundlich bedankt, dass wir es "versucht" haben etc … glaube kaum, dass er uns "was vom Pferd" erzählt hat …

  • das wäre der wahrscheinlich erste unsichere Diensthundeführer der Welt.

    Ich glaube der hat euch einen vom Pferd erzählt.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • naja es muss auch ein Diensthundeführer mal irgendwann anfangen. Kann doch sein, dass der frisch von der Polizeihochschule kam der junge Mann. Aber ich denke auch wer Diensthundeführer bei der Polizei wird sollte souverän und sicher im Umgang mit Hunden sein.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Wenn die ganz frisch von der Schule kommen, werden die garantiert nicht sofort Hundeführer.

    Auch kenne ich es nicht das Polizisten mit ihren Hunden auf Spielwiesen gehen.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • Ja, das war auch mein erster gedanke.

    Die Polizei gibt doch nicht einen Top Hund irgendeinem Anfänger, der den dann versaut, kann ich mir nicht vorstellen....aber Glauben heißt nicht Wissen.

  • Hallöchen,


    da bin ich mal wieder … und ich muss Euch erzählen, wie stolz ich auf Django bin :S


    Am Montag hatten wir eine Trainer-Einzelstunde. Puuhhh …. € 85,00 (die ich mir eigentlich diesen Monat so gar nicht leisten dürfte) ABER: Ich möchte diesen Hund von Anfang an richtig und konsequent erziehen. ich habe einfach keine Lust auf 40 kg Bestie, die an der Leine jeden anderen Hund anpöbelt. Also Leinentraining … und es funktioniert. Am Halsband läuft er wie eine 1 … ok, mit Ablenkung müssen wir noch trainieren - aber ohne klappt das super !!! Nachdem er dann das erste Mal die Wasserflasche kennenlernen durfte, waren auch andere Hunde kein Problem mehr. Ich MUSS mich einfach mehr durchsetzen. Eigentlich verhält sich der Hund genauso, wie meine 11jährige pubertierende Tochter. WAS ? Mama will was von mir ? Grundsätzlich erst mal NEIN und DOOF !


    Abends allerdings hat er mir dann seinen "Unmut" kundgetan …. total aufgedreht und hat ständig versucht mit zu zwicken, hat mich angebellt, wollte auf die Couch springen etc. … wahrscheinlich trifft hier "nach müde kommt doof" zu, oder ?!


    Gestern waren wir auf dem Hundeplatz. Wir machen spielerisch bei der UO mit und Django war echt super. Auch spielerisch beim AGI …. ganz kleine Hürde und bisschen Tunnel. Er hatte mächtig Spaß und hat schnell verstanden, was er tun soll. Außer, dass er nach den Hürden zu seinen Hundekumpels abdüst 8| .… daran arbeiten wir noch ….


    Insgesamt hat es gestern mega Spaß gemacht … und Hundi war ausreichend platt. Heute darf er sich wieder unter meinem Schreibtisch ausruhen …


    LG

    Simone