Welpenalarm

  • Boss Ja <3 Ich kann seit Vorgestern nicht mehr als 6 Stunden Schlafen, obwohl ich am Abend wirklich müde bin, da viel erledigt ^^ Jetzt hab ich 2 Tage frei und am Weekend arbeite ich nur noch am Samstag sowie am Sonntag Morgen. Freue mich so sehr.

  • Diese Aufregung kann ich so gut verstehen, es ist wirklich etwas Besonderes, auf „seinen“ Hund zu warten und die letzten Tage zuvor steigt die Anspannung um ein Vielfaches.

    Wünsch dir schöne und erholsame freie Tage😉❣️

  • Boss Du hast so recht. Bei der Arbeit sagen mir auch alle: Wenn wir nicht wüssten dass du einen Hund bekommst würden wir glatt denken, du bist frisch verliebt ^^ Ist wirklich was besonderes. Danke dir vielmals, wünsche ebenso noch eine gute restliche Woche :)

  • Ellionore Denke ich auch immer :D Hab seit Montag nur 17 Stunden gearbeitet. Fühle mich wie im Ferienlager ^^😂

    kann ich nachvollziehen habe heute meinen kleinen angedroht mir mal eine Station mit dreißig Bewohnern auszuborgen und diese dann nur mit mir und zwei Schülern mal zu versorgen. Wie die reagiert haben war zu köstlich. :D

    Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019

    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019

  • Ellionore Also zu 3 für 30 Bewohner wäre doch schon fast luxus oder? 8o Du schmeisst dann den Laden und deine Schüler gehen Bonbons naschen ^^

    vermutlich würde das sogar so sein. ;) Die kleinen glauben einem ja nicht wenn man Ihnen sagt, dass man für einen Pflegegrad 1 Bewohner keine 45 Minuten Zeit hat. :D

    Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019

    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019

  • Ja so denke ichs auch ^^ Hatte heute eine Lernende dabei im ersten Jahr. Ich bat Sie darum die Bettwäsche frisch zu beziehen und da sagte mir die kleine Rotzfrech: Woher soll ich denn sowas können? Hätte weinen können ^^


    Irgendwann Holger, werden deine Schüler an dich denken und dann kommt der Gedanke: Shit, der hatte tatsächlich recht ;) Willkommen in der Pflege ^^

  • Ach ja das kenn ich, solche schönen Rückmeldungen kommen auch von den Betrieben und wenn man dann fragt warum sie nicht früher mit mir sprechen kommt nur das große Schweigen. Naja momentan habe ich einen Schüler mit Autismus, dem bringe ich jetzt immer wieder kontinuierlich die Basics bei. Mit dem Beziehe ich auch durchaus 90 Minuten Pflegebetten im Präsenzunterricht. Ist natürlich für den Rest blöd, aber da er eine Seele von Mensch ist und toll mit den Menschen umgeht will ich ihn zumindest zum Alltagsbegleiter hinbekommen.

    Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019

    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019

  • Ellionore Hut ab, dass du dir mit deinem Autistischen Schüler solche Mühe gibst. Da geht mir mein Herz auf, er hat ja auch eine Chance verdient. Dies mit den Pflegebetten beziehen sollte man hier in der Berufsschule auch lernen, man lernt zwar alles Medizinaltechnische etc aber solche banale Dinge wiederum nicht. Betriebe wären ja eigentlich dann verantwortlich, die Schüler auch einzuführen in solche Tätigkeiten. Ich finds auf jedenfall schön und bei dir merkt man auch dass du mit Herz und Seele dabei bist, genau dass brauchen die Schüler auch.

  • Dimi27 ich bin derzeit nur bei den Hilfspflegern in der Ausbildung eingesetzt und da ist es mir halt einfach wichtiger zu schauen wie geht der/die Schülerin mit den alten Menschen um. Fachliches kann man immer noch lernen, Empathie nicht. In der großen Ausbildung zur PFK bin ich dann auch härter aber nicht bei meinen kleinen.

    Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019

    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019

  • Ellionore Genau richtig so. Machst du absolut korrekt. Bei unseren Hilfskräften ist uns der Umgang mit Menschen auch wichtiger. Bei uns dürfen Hilfskräfte nichtmal den Blutdruck messen. Deswegen find ichs toll, dass da die Prioritäten auch im Unterricht auch anders gesetzt werden. :):thumbsup: