Schloui Mitglied
  • Mitglied seit 17. Januar 2020
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Schloui

    LuckySt Zwischen 2 & 3 mal täglich. Die Rippen hat man tatsächlich gesehen, jetzt mit dem Winterfell eher weniger. Fühlen kann man sie definitiv und mehr als Haut ist da auch nicht...


    Aber mal eine positive Nachricht, sie hat 1,5kg zugenommen! :thumbsup:Wir haben ja auf Erwachsenenfutter umgestellt, dort ist auch Weizen enthalten. Da sie es gut verträgt, könnte das vielleicht der Grund sein.

    Beim Tierarzt waren wir, der hat uns eben nur noch proteinärmeres Futter empfohlen, wegen ihrer Größe. Aber auf das Gewicht eingegangen sind sie dort nicht. Frage mich nur, wie sie dann überhaupt zunehmen soll.


    Wir hören wirklich jeden Tag, dass die Dame viel zu dünn wäre. Als ob sie nie etwas zu essen bekommen würde. Und ihre Geschwister wiegen jetzt schon zwischen 35 und 40 Kilo. Tara sieht eher aus wie eine zierliche Giraffe ^^


    Wollte mich hier auch nur mal absichern, Tara ist unser erster Schäfi :)

    Halli Hallo,


    ich bin Tara, eine 8 Monate alte deutsche Schäferhündin und wollte mich mal kurz in die Runde vorstellen. Meine Hobbys sind Fußball spielen und Küsschen verteilen. Meine Eltern und ich kommen aus der Nähe von Frankfurt am Main und ich hoffe, dass wir einiges von euch lernen können. :thumbsup: Denn wir kleinen Racker tanzen unseren Eltern auch mal gerne auf der Nase rum. :P


    Den ersten Tread zu mir findet ihr im Bereich „Welpen und Junghunde“ unter dem Thema „Junghündin nimmt nicht zu“, da hat meine Mama etwas zu meinem geringen Gewicht gepostet. Vielleicht könnt ihr uns ja helfen! :/


    Schönen Abend noch,

    eure Tara


    Hallo ihr Lieben,

    unsere 8 Monate alte Schäferhündin nimmt seit ihrem 6. Lebensmonat einfach nicht zu. Bei einer aktuellen Schulterhöhe von 65cm wiegt sie gerade einmal 20-21 Kilo! (Grammzahl schwankt leicht) Dazu muss man sagen, dass sie ein altdeutsch-deutscher Schäferhundmix ist. Daher war uns von Anfang an klar, dass sie sehr groß werden würde, so auch ihre Geschwister. Nur leider ist unsere Maus die einzige, die einfach nicht zulegen will... Wir füttern Trockenfutter, sind jetzt auf Rat unserer Tierärztin von Welpenfutter (Wolfsblut mit Süßkartoffel und Pferdefleisch) auf ein Adult-Futter (Geflügel) mit weniger Proteingehalt umgestiegen. Angeblich wäre sie zu schnell gewachsen, doch sie hat schon seit dem 4. Monat (damals etwa 45 bis 50 cm Schulterhöhe) keine richtigen Wachstumsschübe mehr und wächst relativ normal bzw. langsam, nur das Gewicht macht eben nicht mit. Hatte mich immer an die Verpackungsanweisungen der Futteranbieter gehalten und teilweise auch gekochtes Fleisch, Pansen, Ziegenknochen und weitere Leckereien dazugefüttert. Die Dame verhält sich auch ihrem Alter entsprechend, ist aufgeweckt, freundlich, verspielt und neugierig. Also sie wirkt nicht gerade schlapp oder Ähnliches. Habt ihr vielleicht einen Rat, was wir machen könnten? Wenn ihr weitere Fragen habt, beantworte ich diese gerne. :)