Beiträge von Kathi87

    Das heißt du züchtest mit Cleo dann auch um die Rasse zu erhalten?

    Da Cleo "nur" eine Registerhündin ist werden mir diesbezüglich einige Steine in den Weg gelegt, Die wir aber nach und nach weg räumen. Ja, ein Wurf ist geplant, und der Deckrüde steht auch schon fest. Vermutlich der einzige, der lt, Hauptzuchtwartin überhaupt zugelassen werden würde, und der zugleich auch meinen Kriterien entspricht. Ich weiß aber noch nicht ob das ganze Zuchzulassungsprocedere bis zum Frühjahr klappen wird. Allein der internationale Zwingerschutz kann dafür zu lange dauern. Wenn nicht ist's auch nicht schlimm. Dann steht 2020 ganz im Zeichen des Sportes und wir gehen das Projekt Großspitzwelpen einfach ein Jahr später an.

    Wow, was für eine schöne Hündin🤩


    Dann kannst du uns ja hier ein wenig auf dem Laufenden halten. Das klingt sehr spannend und ich drücke euch alle verfügbaren Daumen und Pfoten für euer Vorhaben.

    Hallo ihr Lieben,


    ich habe eure angeregte Diskussion emsig verfolgt und danke euch für diesen Leitfaden. Da man seinem Tierarzt ja in der Regel vertraut, was die Impfempfehlungen angeht, habe ich hier einen enormen Wissenszuwachs erhalten. Man hört ja immer nur von den Empfehlungen der StikoVet.

    Meine Lea wäre eigentlich auch gerade wieder dran mit ihrer jährlichen Impfung.

    Da werde ich mich mit dem Tierarzt nochmal unterhalten und mein persönliches Impfverhalten anpassen. Ich danke euch dafür.


    Aber es ist hier bei uns auch nicht so einfach.. gerade viele Hundeschulen und meines Wissens Hundepensionen nehmen dich bzw deinen Hund nur auf wenn nach StikoVet Vorgaben geimpft wird. Möchte man also etwas derartiges in Anspruch nehmen kommt man fast gar nicht drumherum sich ebenfalls danach zu richten.

    So ist es ein wirtschaftlicher Rattenschwanz.


    Liebe Grüße