Leber-Hundekekse

  • Rezept

    Hundekekse mit Leber und Karotten
  • Schwierigkeit
    Leicht
    Aufwand
    Gering
    Für
    Zubereitungszeit
    35 Minute(n)
    Aufrufe
    104
  1. Zutaten

    Menge Name
    250 Gramm Leber
    100 Gramm geriebene Haselnüsse
    250 Gramm Vollkornmehl
    2 Stück Karotten
    3 Esslöffel Olivenöl
    2 Stück Eier
    1 nach Bedarf Wasser
  2. Zubereitung

    Zunächst werden die Karotten geputzt und fein gerieben. Die Leber wird in kleine Stücke geschnitten und dann püriert. Dann werden die Eier verquirlt. Alle Zutaten werden nach und nach in eine Schüssel gegeben, miteinander vermengt und durchgeknetet. Hierbei sollte Wasser bei Bedarf hinzugefügt werden, damit ein homogener Teig entsteht.


    Aus dem Teig werden dann Kugeln geformt, die auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt werden. Bei 190 Grad Celsius werden die Kugeln auf mittlerer Schiene für 35 Minuten fertiggebacken. Nach dem Backen müssen die Kekse zunächst vollständig auskühlen. Erst dann können sie gefüttert werden. Zur längeren Lagerung können die Kekse auch in Portionen eingefroren werden.


    Achtung: Haselnüsse sind prinzipiell nicht giftig, jedoch können sie Allergien auslösen. Sie enthalten eine Menge Protein und Magnesium.

    Dieses Rezept wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ronny ()