Fährte neuling

  • Hey ihr lieben, falls es hier nicht hinpasst beitrag einfach dorthin schieben wo es passt.
    Also, wir haben letzten Sonntag mit unserer Alani mittlerweile 14 monate alt in unserer Hundeschule angefangen mal mit an der Fährtenausbildung teilzunehmen um zu schauen ob es ihr liegt, nunja , was soll ich sagen, es war ihre erste Fährte mit 2 Winkeln , hat es vorher noch nicht gemacht. also wir zum ,,start`` schon das ganze prozedere wie bei einer prüfung das der hund sich gleich daran gewöhnt, dann kommando such , ich dachte ja sie macht nix, aber neehhh , madame auf kommando such nase runter , am boden festgepappt suchte in der spur wie ne große , der ausbilder große augen, ich kaum hinterhergekommen so schnell war sie alles toll geklappt , ausbilder war begeister, meinte da steckt potenzial drin, war besser als sein labrador der das schon länger macht. Hat vor allem keinen einzigen keks unterwegs gegessen sondern hat nur die spur gesucht.
    Nun zu meiner frage, wie bringe ich ihr das verweisen bei? frage zwar dann den ausbilder noch, vielleicht habt ihr ja irgendwelche tipps, wie lege ich zuhause die übungsfährten an? Finde großen gefallen daran und alani auch. ZOS machen wir ja schon , suchen da ein feuerzeug, aber nur privat, dies zeigt sie mir an indem sie es anstarrt und die pfote drauflegt, doch bei der fährte soll sie sich doch bestimmt ablegen oder?
    lg :)

    Wenn Menschen denken, das Tiere nicht fühlen, dann müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

  • Gegenstände verweisen
    gibt ein paar Beiträge. Am Besten ausserhalb, zuhause zum Gegenstand hinführen und im Platz dann belohnen.
    Shari:
    Ich bringe das verweisen außerhalb der faehrte bei und erst wenn es 1000% sitzt dann gehen die Gegenstände mit auf faehrte.
    angieblau:
    hi das mit dem "verweisen" ist kein Problem. Du weißt wo der GG ist und dann kannst Du einfach die Leine so kurz nehmen, dass Du beim Gegenstand bei DEINEM Hund bist. Dann am besten mit Futter und Handhaltung wie Platz lernen am GG. So habe ich das gemacht. Oder einfach GG auslegen den Hund mit SUCH hinführen und wieder wie beim Platz mit der Futterhand arbeiten fürs Platz, danach Spielen. Dann zum nächsten GG das gleiche Spiel

  • madame auf kommando such nase runter , am boden festgepappt suchte in der spur wie ne große , der ausbilder große augen, ich kaum hinterhergekommen so schnell war sie alles toll geklappt , ausbilder war begeister, meinte da steckt potenzial drin, war besser als sein labrador der das schon länger macht. Hat vor allem keinen einzigen keks unterwegs gegessen sondern hat nur die spur gesucht.

    wow, bin begeistert
    ohne Keks ???? kann ich kaum glauben
    ich filme ja meine Fährten meist - nehm doch deine auch mal auf, bin gespannt
    berichte noch etwas mehr
    hier noch ein Filmchen, wo er ganz gut konzentriert und langsam war, was aber nicht immer so ist

    [media/]

  • danke schonmal, werde das erstmal zuhause trainieren, waren heute wieder auf den Platz, boden sehr trocken viel wind, erste <Fährte war zu schwiereig, hatte sehr spitze winkel, hat dadurch eine spur ausgelassen , ist aber ans ziel gekommen, zweite fährte mit 2 winkeln war besser und sie sucht dort wesentlich konzentrierter. Wie stell ich das an wenn wir zuhause üben, wie oft, wie lang sollten die strecken am anfang sein, wie früh legt ihr die fährten bzw wartet mit der suche? legt ihr nur kekse in eure spur, oder nehmt ihr pansen oder ähnliches damit die suche leichter wird? fragen über fragen, aber es macht eine menge spaß. Ja, werde kamera mal mitnehmen und videos machen, vergesse sie immer einzustecken.
    Roopa sucht doch sehr ruhig, alani sitzt, kuckt mich an und auf such springt sie rein, langsam ist für sie ein fremdwort, durch den übereifer hat sie heute bei der ersten fährte 2 mal die spur verloren aber auch wiedergefunden.

    Wenn Menschen denken, das Tiere nicht fühlen, dann müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

    Einmal editiert, zuletzt von shirley ()

  • auf youtube gibt es viele Filme für den Einstieg
    dann solltest du besser gleich am Anfang entscheiden, was du willst: also nur zum Spaß oder soll es auch eine richtige professionelle Prüfung geben? dann ist es besser gleich mit System loszulegen
    ostholstein hatte mal diesen link gepostet: http://www.airedales-von-der-l…esport/Fahrte/fahrte.html
    wir gehen meist morgens sehr früh auf kurze Wiese. Hund wird abgelegt und ich laufe die Fährte mit deutlcihen Schritten und lege alle 1 Meter ein kleinees Stückchen Fleischwurst. Das dauert ca. 15 min - dann geh ich mit dem Hund noch 15 min laufen und dann starten wir
    Der Hund soll den Bodenumbruch, den du durch deine Füß verursachst erriechen, sich merken. Der Keks dazu ist nur eine Hilfe - bei der Prüfung gibt es keinen Keks

  • Sehr informative seite, mal schauen wie es läuft , aber wir würden gerne diverse prüfungen ablegen, da es sich für uns anbietet. Werde morgen mit der ersten ,, Privat `` gelegten fährte beginnen, mal schauen wie es läuft aber es macht ihr sichtlich spaß und sie ist danach ziemlich entspannt, was widerum gut für mich ist.

    Wenn Menschen denken, das Tiere nicht fühlen, dann müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!