Argos Erleuchteter
  • Weiblich
  • 53
  • aus Lemwerder
  • Mitglied seit 3. Dezember 2017
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Argos

    seit ein paar Tagen hat Argos ein neues Spiel.

    Wenn wir spazieren gehen und er frei läuft versteckt er sich im hohen Gras... ganz platt liegend ... und ich tue dann so als ob ich ihn nicht sehe. Und wenn ich fast vorbei bin springe ich auf ihn zu zu sag... buuh.

    Dann springt er auf und rennt wie ein verrückter um mich umzu um sich dann schnell wieder zu verstecken.

    Das macht immer richtig viel Spaß :)


    Heute sind wir im Harz gelandet und hier liegt schön viel Schnee:thumbsup:

    Sein erster übrigens...

    Und er spielt das Spiel auch hier.

    ... drückt sich ganz tief in den Schnee und lässt sich erschrecken.

    Wir haben vorhin Tränen gelacht... so niedlich und noch so tollpatschig :love:

    meine Hunde hießen Odin, Ares und die Hündin Gaia...

    Ich mag Namen von Göttern :)

    Bei Argos war es ganz einfach. Mein Mann hat gesagt das der Hund immer gut auf mich aufpassen soll wenn er auf Montage ist.

    Und Argos ist in der Mythologie ein Ungeheuer mit 100 Augenpaaren von denen zur Zeit immer nur eins schläft und die anderen 99 wachen (mit Argusaugen)

    Und er ist der Hund des Odysseus

    .. der treu auf dessen Rückkehr wartet... ihn als einziger erkennt und dann stirb.

    aber daran sieht man ja auch wieder wie unterschiedlich unsere Hunde sind... und das ist auch gut so.

    Und wenn jeder Hundehalter seinen Hund gut kennt und eine gute Beziehung zu ihm hat... alles super.

    Ich bin mir halt bei Argos noch nicht ganz sicher welchen Weg ich gehen soll. Er ist ein toller Hund... jetzt schon ein super gelassener Begleiter und doch ... für mich.... manchmal einfach nicht einzuschätzen. Darum Frage ich hier gerne nach Tipps...

    Und ich finde es toll das ich so unterschiedliche Antworten bekomme...

    das dein Hund seinen Kopf auf deine Füße legt wenn er schon gut erzogen ist, ist vollkommen ok.

    Ich kenne es zb so, das ich vor meinem Hund aus einer Tür gehe, weil ich gucke ob alles ok ist. Vielleicht überflüssig... vielleicht nicht.... ich mag es wenn ich in Ruhe rausgehen kann ohne das der Hund voran stürmt. Er darf auch immer erst raus... auch wenn ich schon 10 Minuten draußen bin... wenn er den Befehl bekommt. Somit kann ich Türen aufstehen lassen ohne das er rauskommt. Es grade im Wohnmobil wichtig sein kann.

    O.b. das jetzt was mit Hierarchie zu tun hat oder nicht... ich für mich finde es wichtig.

    Ich denke mal das eure Hunde auch nicht aus aus dem Auto springen nur weil die Tür aufgeht.

    Mit geht es einfach nur darum Das ich in solchen Situationen keinem Befehl geben muss sondern das es einfach so funktioniert. Ich glaube da ist kein großer Unterschied...

    twosouls

    Dein Post hat mir Sehr gut gefallen:thumbup:

    Ich werde in Zukunft meinen Hund sehr genau beobachten um zu sehen in welche Richtung sein verhalten geht.

    Das er nach mir durch Türen raus geht... vor mir rein muss... fressen nur auf Befehl... niemals auf meinen Füßen liegt usw .. das mache ich von Anfang an.

    So habe ich es schon bei meinen anderen Hunden gemacht.

    Wenn ich das nicht einhalten würde würde unsre Trainerin mir den Hintern in Flammen treten ?

    Auch dir nochmal Vielen dank für deine Ausführungen und deine Mühe.

    Birger

    Vielen Dank für deine klaren Worte.

    Ich gestehe das ich jetzt, im Nachhinein gesehen, bisher zu nachsichtig war.

    Ich habe ihn auch schon auf die Seite gelegt wenn sein Verhalten nicht passte...

    Aaaaaber... ich merke hier im Forum, das ich mich von zu vielen Schäfi-ex- Besitzern ( nicht im Forum... sondern im Alltag) habe verunsichern lassen.

    ich wollte einfach nichts falsch machen und war viel zu geduldig und zu lieb in vielen Situationen.

    Bei meinen vorherigen Hunden... die auch nicht klein waren... war ich viel konsequenter.

    Die waren aber auch lange nicht so sensibel wir Argos.

    Jetzt.... wo ich eure Meinung zu der Sache höre... merke ich erst, das ich es meinem Hund ganz leicht gemacht habe die Oberhand zu bekommen.

    Meine Trainerin schimpft auch oft mit mir das ich zu lieb mit ihm bin.

    Leider kann ich om Moment nicht auf sie zurückgreifen da wir im Urlaub sind.

    Und ich bin froh das ihr hier alle so klar Stellung bezieht. Das bestärkt mich darin wieder so zu erziehen wie ich es vorher gemacht habe... nur noch sehr viel konsequenter.

    Sorry wenn ich manchmal etwas konfus schreibe... auch da bin ich etwas verpeilt :saint:

    ok... auch ein Ansatz...

    Wir waren ja vorher unterwegs und er war bestimmt müde.

    Für ihn sind die Spaziergänge ja fast jeden Tag in einer neuen Umgebung und das ist sicherlich auch anstrengender als immer die gewohnte Umgebung zu haben.

    Ich danke dir und freue mich über jeden Hinweis den ich bekommen kann.

    wow ...

    Vielen, vielen Dank für deine

    Mühe.

    Ich habe erstmal überflogen und werde mich morgen intensiv mit deiner Antwort befassen.

    Doch auf den ersten Blick kann ich da schon viel für mich rausholen....

    Wirklich toll :thumbup::thumbup::thumbup:

    Hallo...

    Ich habe eine Frage (wie so viele hier im Forum:|)

    Seit dem Tag an dem ich Argos geholt habe habe ich ein Problem das einfach nicht besser wird.

    Er ist jetzt fast 6 Monate alt und wie schon bei meiner Vorstellung geschrieben ein DSH-x- Herder - mix...

    Ich habe ihn ja schon im Alter von 6 Wochen bekommen ( was ich hier aber bitte nicht diskutierten möchte... hatte seine Gründe).

    Nun war es so, das ich ihm am Zweiten Tag etwas zu knabbern gegeben habe und als meine Hand in seine Nähe kam knurrte er und hat nach mir geschnappt.

    Ich habe dann das tolle Tauschspiel gespielt und alles war gut.

    Es dauerte gar nicht lange... anderes Kauleckerli... Gleiches Spiel.

    Zwischendurch immer wieder getauscht mit Spielzeug, Knochen usw.... alles super.

    Und so zieht sich dieses Verhalten bis jetzt hin.

    Wir ( mein Mann und ich) können ihm jedes Leckerli und jeden Knochen weg nehmen ohne das er es macht. Aber kommt man in die Nähe seines Unzerkiefers ist er mehr als ungehalten. Da es bei uns im Womi ja sehr eng ist kann man die Nähe nicht immer vermeiden.

    Allerdings hat er immer die Möglichkeit in seine Box zu gehen wenn er seine Ruhe haben will.

    Dieses Verhalten zeigt er bei uns beiden.

    Heute war es wieder mal so weit. Nach einem schönen Spaziergang in Schnee mit Ball - und Suchspielen und toben sind wir zurück und ich habe ihm einen Schinkenknochen gegeben.

    Damit lag er im Gang vor dem Kühlschrank und ich habe daneben gekniet und wollte eine Schublade öffnen. Ganz im Gedanken habe ich seinen Kopf beiseite schieben wollen damit er die Schublade nicht vor die Schnute bekommt... und schon knurrte und giftete er mich an. Schnappen tut er nicht mehr.

    ich habe dann etwas lauter "ey" gesagt und er hat sich sofort verzogen... ohne seinen Knochen.

    Was ich aber überhaupt nicht einordnen kann... er geht mir danach stundenlang aus dem Weg und wenn er in meine Nähe kommt legt er komplett die Ohren an und weicht meinem Blick aus. Kommt aber andererseits zwischendurch zu mir und beschwichtigt... Immer hin und her...

    Er kommt mir teilweise sehr unsicher vor... und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.

    Soll ich ihm seine Knochen nur noch in der Box geben um solche Situationen zu vermeiden?

    Oder einfach so weiter machen und er gewöhnt sich irgendwann daran?

    Oder habt ihr für mich Tipps????

    Würde mich über eure Gedanken dazu freuen...

    Labbies sind so viel unkomplizierter ?... und Argos ist ein traumhafter Hund der mit immer wieder zeigt das ich noch sooo viel lernen muss =O

    Hallo,

    Ich weiß nicht ob es schon einen Tread gibt in dem Erlebnisse mit dem Hund erzählt werden.

    Ich bin gestern mit Argos an der Elbe spazieren gewesen.

    Er lief ohne Leine da er bisher immer in meiner Nähe bleibt und auch gut abrufbar ist.

    Ich habe zwischendurch immer mal seinen Futterdummy im hohen Gras versteckt und ihn suchen lassen. Da macht er mittlerweile schon recht gut.

    Einmal hat er dann keinen Dummy zurück gebracht sondern ein Stofftier in Form eines Wildschweines ^^

    Da ich auf dem Rückweg noch etwas durch die Stadt gehen wollte musste er das Schwein liegen lassen.

    Hat er auch widerwillig getan.

    Heute morgen wollten wir weiterfahren und ich wollte noch einen kleinen Gang mit ihm machen.

    Ich bin dann wieder in Richtung der Wiese und hab ganz spontan gesagt: such das Schwein.

    Ob es nun Zufall war oder was auch immer... er ist losgerannt... Nase runter... und kam nach recht kurzer Zeit mit Schwein im Maul zurück :)

    Er hat es dann bei mir abgelegt und mich ganz glücklich angeschaut :love:

    Das war sooo süß...

    Ich hab ihm gesagt... nimm es mit... und er hat es ganz stolz zum Womi

    Getragen und sofort in seine Box gebracht.

    Ich war einfach nur <3<3<3<3

    Habt ihr auch so schöne Erlebnisse mit euren Hunden?

    Hallo Karla..

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Wuff :thumbup:

    Ich glaube du wirst viel telefonieren müssen und dir wahrscheinlich auch einige Schulen anschauen dürfen.

    Es stellt sich die Frage ob du eine Schule oder einen Verein bevorzugst. Im Verein zahlst du einen jahresbeitrag in der Schule die Stunden.

    Und dann sollten dir die Trainer und auch das Konzept zusagen.

    Die Vereine bei uns in der Gegend kosten zwischen 60€ und 90€ im Jahr... die Schulen sind da viel breiter gestreut... ich zahle 8€ für 2 Stunden Welpenschule und ab Junghund 10€ für 2 Stunden.

    Ich habe aber auch schon von Schulen gehört die für 45 Minuten 12€ und mehr verlangen.

    Aber viel wichtiger als die Preise wäre mit die Art der Ausbildung...Die Gruppengröße... die Zusammensetzung der Gruppen...

    LG jutta

    ich mag die Videos von ihr auch... das gucke ich mir morgen an. Jetzt geht es ins Bett. Der Tag war anstrengend für Hund und uns.

    Das womi war in der Werkstatt und das in Bautzen... somit hatten wir ja kein zuhause und waren fast den ganzen Tag draußen.

    Und viel frische Luft macht viel müde ^^

    Besitzen ist übrigens sehr zu empfehlen... richtig schön hier:thumbup:

    Ich meine Bautzen :D:D:D