Argos Erleuchteter
  • Weiblich
  • 53
  • aus Lemwerder
  • Mitglied seit 3. Dezember 2017
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Argos

    Ich laufe mit Lex, wenn er zu mir schielt, gibts Lob und auch mal Leckerei, bei jedem Blick.

    Interessiert er sich nicht für mich, bleibe ich stehen, er läuft in die Leine, unangenehm oder ich rufe hin ran, wenn er kommt, gibt es Lob oder Lerckerlli oder beides oder die Beißwurst..ich lasse ihn momentan nicht zu lange abdriften, immer wieder bin ich der Fokus und nicht irgendetwas anderes.

    Kein Fixieren mehr, sofort rausholen usw.

    Das sind Tipps von der Trainerin und es funktioniert gut aber Lex ist halt nicht Loki aber vielleicht könnt ihr trotzdem was davon umsetzen.

    Ich freu mich gerade.. ich mach ja alles alleine und da Argos mich ja auch meistens als Bremsklotz wahrgenommen hat habe ich genau so angefangen.

    Ein ganz kurzer Blick (anfangs auch nur aus den Augenwinkeln) und es gab ein "JA" (vergesse immer den Clicker, also Wort) und Leckerlie.

    Ich muss ihn jetzt schon öfter mal auffordern pinkeln zu gehen weil er mich immer anschaut.

    Zieht er (also kurz bevor sich die Leine spannt), schnalze ich zweimal mit der Zunge bevor die Leine sich spannt, gebe ihm kurz Zeit selber abzubremsen und bleibe dann stehen.

    Ergebnis ist: sobald ich schnalze ist der Hund bei mir.

    Wenn es nach dem Aussehen geht würde ich ohne mit der Wimper zu zucken einen Afghanen nehmen. Ich liebe diese Eleganz und das schwingende Fell.

    Wenn ich nach Argos körperlich noch fit bin dann gerne wieder ein Schäfertier weil ich den klaren Ausdruck mittlerweile so genial finde.

    Bin ich körperlich dann doch angeschlagen ein Papillon... Soo niedlich.

    Wenn es dann kein Hund mehr sein soll, warum auch immer, dann eine wuschelige Katze 🐱

    Die HH ist in einem anderen Forum aktiv und dort habe ich gelesen das sie einen Hundesalon hat. Groomen oder wir das heißt.

    Pink ist ihre Lieblingsfarbe und beherrscht ja auch ihre Einrichtung.

    Die Farbe ist permanente Kreidefarbe die absolut ungiftig ist.

    Vielleicht ist es ihr weg zu zeigen das die eine Gemeinschaft sind. Ich finde es nicht schlimm, da sie mit ihren Hunden wirklich toll umgeht und die Bande auch wir Hunde behandelt und erzieht.

    Ich persönlich würde es nicht machen.

    Aber Ellionore ... Loki würde doch als rosa Panther auch richtig gut aussehen :D oder als rosa Leopard :thumbsup:

    Ohne Hund würde ich heute wahrscheinlich (wenn kein Corona wäre) den ganzen Tag in der Sauna sitzen und entspannen... Aber dann könnte ich nicht laut lachend mit Wuffi durch den Schnee toben.

    Mit und über Hund lache ich viel mehr als mit oder über Menschen.

    Sogenannte "Elefantenhaut" auf die Wände und dann ist das Problem behoben.

    Argos ist bei Wind und Wetter draußen. Er meldet sich wenn es ihm zu nass oder zu kalt ist.

    Trotzdem hat er einen Regenmantel und muss den auch tragen (meistens bei der letzten Runde weil er auf dem Sofa schläft)... Aber weil ich keinen durchnässten Hund im Wohnmobil haben will.

    Tagsüber wird er abgetrocknet und bleibt, solange er nass ist, auf dem Boden liegen.

    Passieren kann immer und mit jedem Hund was.

    Der Labbi-Staff-Mix meiner Schwester ist ein absolutes Schaf und ist allgemein super verträglich. Allerdings hat er ein versteifte Bein und wenn dann ein Hund meint er könnte ihn zu sehr ärgern wird er wahnsinnig. Er ist 11 und hat letztes Jahr einen 3 jährigen Ridgeback krankenhausreif gebissen.

    Von daher... Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.