Beiträge von Cuki

    Ich fands gestern witzig;

    Meine Nachbarin in der anderen Stiege hat sich nach dem Tod von ihrem Schäfi Rüden (Gin und der Rüde hassten sich) jetzt einen neuen 11 Monate alten Rüden gehollt. Die Frau ist die lieblingsnachbarin ín Gin seinen Augen. Nach dem Tod von "Bärli" hatte sie IMMER Leckerli für Gin mit dabei. Gin riecht die Frau und ist schon dann wild entschlossen zu ihr hin ;)

    Gut. Ich habe gestern nach der Arbeit (noch ohne Gin) den neuen Rüden kennen gelernt. Er heißt "Gino" und ist ein total lieber ruhiger Kerl <3 Da bin ich einige Zeit "hängengeblieben". Gino fand gefallen an mir uns schnupperte meine Hosen mehrmals ur ab und kuschelte etc.

    Guuut. Ich komme Heim, Gin in Freudestimmung "Fauchen ist daaa!". Er freut sich, freut sich, freut sich und dann STOPPT!. Friert ein und fängt intensive meine Hosen zu beschnuppern. Und das muss man sich jetzt bildlich vorstellen: er hört auf mit dem Schnuppern und schaut mich sooooo entsetzt an! :D "DU BIST MIR FREMD GEGANGEN MIT EINEM RÜDEN" =O<X8|

    Bin dann mit ihm Gassi. Was macht er? Nase unten und wild entschlossen der Spur von "Gino" nachzugehen. Das wird noch was werden wenn die sich das erste Mal sehen :rolleyes:^^

    Seinem "Grrrrr-Labbi" hat er heute nicht mal mehr einen Kamm gegönnt, dabei stand der nur knapp 2 Meter weit weg.

    Ich hau mich weg :D:D:D Sooo herrlich hihi.


    Ich freue mich für euch. Die positiven Entwicklungen sind allersamt etwas was auch schließlich dem Hund das Leben leichter macht.

    Der Durchfall nun jaaaa, so wie sich das aber ließt ist die Häufigkeit um eeeeeiniges weniger geworden. Es gibt viele Ursachen für ein Durchfall. Vielleicht hat er was zusammengefressen einfach.


    Das er die anderen Rüden nun "leben" läßt ist auch schööön. Man fühlt sich super wenn man an den prollo Hunden ganz entspannt vorbeigehen kann nicht? :D

    jaaaa BgH3 ist schon um einiges kürzer :P Bei der BgH2 muss man alles doppelt laufen quasi :whistling:

    Danke für die Glückwünsche und alle Daumendrücken.


    Meine Planung derzeit:

    1. Wir werden bei uns in der OG zum ersten Mal überhaupt einen Turnier organisieren. Im Früher. Der soll dann jedes Jahr stattfinden. Da werde ich mit Gin in der BgH2 antretten. 8) Um erstens ein Turnierfeedback zu bekommen und zweitens um sich einen Ziel zu setzten auf den man hinarbeiten kann :) Bin schon gespannt wieviel ich bis dorthin mich mit Gini steigern kann. Steigern muss ích mich, um auf einem Turnierniveu BgH2 durchzustehen ^^


    2. Mitte Mai wirds den prominenten Brauereiturnier geben (ist jedes Jahr hochkaratig besetzt und die Preise sind dort toll!). Da plane ich auch den BgH2 noch. In der BgH2 tretten erfahrungsgemäß immer nur ganz wenige Starter (war bis jetzt bei jedem Turnier so. Ich denke es liegt daran, dass die Leute dann sofort die BgH3 machen, weil da fehlt nimma viel. Von BgH1 auf BgH2 zu kommen dauerts lang). Und wenn weniger antretten dann können wir mit Gin vielleicht bei dem Turnier was reissen 8) Traum wäre der 3 Platz dort. Ein hochgesteckter Ziel :/ aber es pusht bei der Arbeit :thumbsup:


    3. Im Juni werde ich hoffentlich die BgH3 mit Gin bei unserer Ortgruppenprüfung machen. Steh kann Gin schon gut. Das einzige was uns fehlt ist die Hürde. Wir können das gar nicht :D Habe letztens versucht Gin über die Hürde zu schicken. Er kennt das Hopp Kommando aber in einem anderen Zusammenhang. Der ist brav auf die Hürde ist aber balancierend auf der Höhe stehengeblieben so nach dem Motto: "hey, habe ich das nicht tooooll gemacht?" :D Bringen tut er aber rundherum. Naja, ich muss das einfach zerkleinern und üben.


    4. Juni/Juli wird eine Möglichkeit geben an einem UO Workshop teilzunehmen. Da gibt es eine fixe Truppe die eine von Heuwinkel 2x im Jahr hollt. Und sie zahlen und sie macht es nur mit ihnen. Nichts überfüllt, jeder kommt mit eigenen Hund mehrmals dran. Dort wurden Plätze frei und mir wurde eins angeboten :thumbup: Ich werde es machen. Man kann nicht genug Tipps von Weltmeister bekommen :thumbsup: Ich glaube ich werde dort das Bring forcieren. Oder Voran perfektionieren, je nach dem wie weit wir bis zum Sommer mit Gini sind. Kostenpunkt: 100 Eur pro Tag und Hund.


    Kleine Memos an mich an was ich jetzt bis zum Frühjahrstermin arbeiten mag (mal sehen dann ob ich das alles umsetzen kann bis zum Turnier):


    Bringholz:

    - Bevor ich es werfe und während ich es werfe, der Hund soll mich anschauen. -> Beim jedem Werfen Leckerlis in den Hund rein (ähnlich wie beim "Chipp" antrainieren)


    - Beim Abheben des Bringholzes vom Ständer den Hund mit Leckerlis bestätigen, weiterhin. Das "mich Anschauen" noch festigen in dem Moment. -> war bei der OG Prüfung noch nicht durchgehend vorhanden.


    - Versuche zu erzielen, dass Gin näher präsentiert. -> Ball unter dem Kinn? -> kleine Schritte -> Bringholz darf NICHT ausgespuckt werden sobald Hund Balli sieht -> erst dann das Nahe präsentieren üben.


    - Trieb halten, Bringholz noch interessanter machen. Ab und an Ball durch die Beine fliegen lassen wenn Gin am Rückweg ist.


    Fußarbeit und Voran:


    - Gin geht schief bzw. bedrängt. -> Mehr Futtertreiben mit Klicker, als Spielzeug. Spielzeug unter dem linken arm, oder via Magnet hinten. Bestätigung mit Ball hinten links, nicht vorne rechts. Augenmerk mehr auf das gerade Gehen als in die Augen schauen ab sofort.


    - Gin will früher Voran als er soll. Auf langen geraden beim Fußi gehen ist er schwer führbar und unkonzentriert dadurch. Ansätze:

    • Gin im Sitz und "bleib", Spielzeug werfen und richtung Spielzeug Fußi gehen. Freigabe erst nach korrekten Fußi gehen. Genauigkeit forcieren. Bei Ungenauigkeiten Abbruch, zurück zum Ausgangspunkt. Später mehr Trieb (Spielen unter den Beinen, "bleib", werfen, Fußi)
    • Voran gibts ab sofort unregelmäßig. Gin soll nie wissen wann es kommt. Nicht mehr nur nach Bringholz!


    :!:Ablegen laut neuer Prüfungsordnung :!::


    - In der Winterpause langsam aufbauen. Wenn alleine: kurze Sequenzen wo ich umgedreht bin und Hund oft bestätigen. Kurz genug das er nie aufsteht.

    Hallo ihr beiden.

    Für jeden gab es das erste Schäfi-Mal ^^

    Da ich Gin mit 1,5 Jahren übernommen habe und bis dato noch keinen Welpen hatte, habe ich mich mit der Thematik im Detail die du ansprichst nicht auseinander gesetzt (noch nicht ).

    Sehe ich es wichtig? Ist es ein Leistungs Schäfer?

    Ich liebe an den Schäfis so viel.

    Auch das Polizist-sein ist liebenswert an ihnen. Und dieser Drang unbedingt gefallen zu wollen. Wenn ich loslegen würde mit der Beschreibung was ich so toll an der Rasse finde, würde ich wahrscheinlich nicht aufhören können, also lasse ich es :p

    Ich habe ihn rigeros aus dem Spiel geholt... und dass auch nicht immer freundlich... wenn er auf den Nacken gegangen ist.

    Habe eine Frage dazu. Wie genau hast du ihn gepflückt ohne das die Situation gekippt und eskaliert ist?

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man bei sowas am Halsband greift es fängt erst richtig an schirch zu werden. Deine Erfahrungen wären da wertvoll quasi aus Sicht eines HH dessen Rüde kein Rüdenproblem hat ^^

    Und noch was: wie hast du das mit den anderen HH gehandhabt? Ich kann mir vorstellen das die nicht erfreut waren das ihr "liebling" da am Nacken gepackt wird, die werden also viele hysterisch und überreagieren. Da bleibt eigentlich nur das weggehen, aber dann ist die Lektion für den eigenen Hund nicht gegeben. Oder?

    Es kommt darauf an. Ich habe schon Tage wo wir weniger machen, unabhängig von Wetter. Dann gibts Suchspielchen zu Hause.

    Ansonsten gehen wir einfach im Regen raus. Vor dem Reingehen in die Wohnung zuerst mit einem Handtuch rubbeln, dann Hund im Vorzimmer auf seine Matte zum trocknen schicken. Wenn er super dreckig ist dann ab in die Badewanne und dann alles putzen. Und föhnen.

    Herzlichen Glückwunsch an dich und an tollen Hermann! Die erste Prüfung für einen Hund ist immer etwas ganz besonderes! Ihr habt es ganz toll gemacht.

    Ich finde auch das der Feedback aus einer Prüfung sehr wertvoll ist und man kann damit dann weiter arbeiten!

    Grundstein ist gelegt. Super!

    Danke Peppermint. Dein Beitrag hat mich echt gefreut am Prüfungstag , kA wieso, aber es gab mir Kraft und ich war gerührt es zu lesen :) Ja, Hunde haben auch ihre schlechtere Tage.


    Am Prüfungstag hat alles zugeschneit. Selbst auf den geräumten und gestreuten Strassen in Wien, lag viel Schnee. Dementsprechend schaute der Hundplatz auch aus. Ich habe mich nicht wiiiirklich darüber gefreut ;)

    Bin Gassi im Schnee gelaufen und da ich bissl früher da war, habe ich ein Probelauf (3min) am Platz gemacht. Da war noch keiner da.

    Es war auch gut so, weil Gin wollte Schnee fressen. Da keiner da war, konnte ich ihn noch korrigieren.

    Es waren nicht so viele Starter da insgesammt. Nur 2 BH Hunde. Alle zwei sind bei der Ablage aufgestanden. Ein Paar waren lustig im Schnee. Sogar die fortgeschrittenen Hunde waren unkonzentrierter. Halt Schnee.

    Wir haben 84 Punkte gemacht und die BgH2 bestanden :thumbsup:

    Ich muss sagen, es war schwer Gin zu führen. Er war nicht ganz so konzentriert bei Fußi gehen. Besonders auf der langen Geraden zu dem grünen Zaun schaute er oft nicht zu mir.

    Bei der Menschengruppe beim 2ten Mal, wollte er sogar kurz abhauen zu einer Person, hat sich aber doch recht schnell gefangen. Richter wertete es als "kurz abgefallen".

    Sitz aus der Bewegung verhaute Gin. Er setzte sich zwar aber er stand auf. Ich muss gestehen, ich traf nicht die Tonlage, es lag vielleicht daran. Das war der größte Punkteabzug -7 Punkte. Würde Gin das Sitz halten , würden wir auf 91 Punkte kommen.

    Bei dem letzten Freilauf bei dem grünen Zaun wollte Gin plötzlich zum Tor hin ( glaubte dort ist sein Spielzeug) Gott sei Dank passierte es in dem Moment wo ich die Kehrtwede machen musste und mit einem scharfen "Fuß" habe ich ihn noch bei mir halten können. Seeehr abenteuerlich für mich also ;)

    Bei Bring haben wir auch Abzüge kassiert. Und Voran für unsere Verhältnisse ziemlich gut gemacht.




    Klar, es gibt ordentlich Arbeit noch. Vorallem muss ich ihm vermitteln das er mir nicht nach Vorne prescht nur weil er denkt das sein Spieli wegen Voran vorne liegt. Dafür das es geschneit hat, denke ich wir haben eine ok Leistung abgeliefert.

    War schon sehr stolz auf Gini.

    Azir es tut mir leid. Deswegen tue ich die eingezäunten Hundezonen meiden wie Täufel das Weihwasser.

    Ich würde bei dem nächsten Treffen einfach wo rausfahren und echt nicht in eine HuZo gehen mit den beiden.

    Rotti Besitzer, also dem verüble es nicht das er gegangen ist. Würde was passieren, dann wäre der "böse Listenhund" mal wieder Schuld.

    Er ist wirklich problemlos. Nur Rüden sind das Problem ^^ Da kommt es stark darauf an eben. Und ist fern ab von souveränität ^^ :whistling:

    Würde das weg sein, würde Gin ein Hund sein wie sich das jeder wünscht.

    Hallo Cuki ,

    danke für die ausführliche Erklärung. Da hast Du Dir sehr viel Mühe gegeben und Schritt für Schritt erklärt. Genauso werde ich es machen! Super! Dafür werde ich es mir aber ausdrucken und jede einzelne Stufe farblich markieren. Werde ich als Liste zum Abhaken benutzen. Wenn ich die letzte Phase erreicht habe (dauert natürlich) werde ich die Liste fotografieren und hier im Forum veröffentlichen. Klasse, so eine Schritt- für- Schritt- Anleitung hilft einem Anfänger wie mir besonders und motiviert dazu. :thumbsup:^^:*

    Handle es aber trotzdem individuell und nach Bauchgefühl. Jeder Hund ist anders. Charly weist zwar viele Parallelen zum Gin auf, aber du könntest auch die Tipps von den anderen miteinbeziehen und einfach gucken was am besten für euch passt.

    Mit jedem Schritt wirst du eh reicher an Erfahrung was am besten bei euch geht und was nicht.

    Amy findet ihren Ball toll, auf Entfernung klappt es auch schon recht gut, nur eben bei plötzlichen und dichten Begegnungen habe ich mit dem Ball keine Chance :S aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, das es besser wird und trainiere fleißig

    Das hört sich doch gut an. Verkleinere deine Abstände Schritt nach Schritt. Und bei plötzlichen Begegnungen habe ich damals so gehandhabt (wo Gin den Abstand noch nicht ertragen konnte ohne tarlalala ), dass ich ihm Spielzeug in den Maul steckte, mit dem Schnurrl schnelle Bewegung weg von fremden Hund. Hund tut im besten Fall das Spieli halten und durch die Bewegung reisst du ihn aus dem Fixierzustand. Und tust schleunigst den Abstand vergrößern. Hund auf die von fremden Hund abgewandt Seite positionieren und wenn er es ist, mit dem Bein zur Seite Anstupsen um einen Bogen zu initieren. Drigiere den Hund mit Spielzeug. Achtets auf eure Leine. Auch bei den früheren von mir beschriebenen Schritten. Die Leine soll locker sein! Durch eine angespannte Leine, tragst du dazu bei das der Hund aufgeregter wird. Es pusht ihn. Und die Leine ist wie eine Verlängerung deines Armes. Du überträgst durch die Leine auch deine Emotionen. Angespanntheit, zittrige Hände etc. Ein guter Vergleich ist ein langes Draht. Spannst du ihn an, dann reicht es wenn man den Draht ganz ganz leicht anstupst um es am Ende zu spüren. Ist der Draht locker, es kommt nicht an wie bei einem angespannten Draht.

    Ich habe beim Vorbeigehen es so getan, dass ich die Leine wie einen Kurzführer gehalten habe. Zw. Halsband und meiner Hand waren einige Zentimeter. Die Zentimeter waren LOCKER. Sollte Gin anreissen (was er am Anfang tat), hatte ich nach einigen Zentimetern schon wieder Kontrolle. Und eine Kontrolle zu haben ist etwas was deine innere Sicherheit steigert.

    Man kann das besser handhaben. Längere Leine = größere Kraftentwicklung. Aber von Vorne die Leine auf Zug ist ganz schlecht. Ist ein kleiner Spagat eben.

    Läßt sich der Hund nicht mit Spieli bei plötzlichen Begegnungen ausreissen warte ab, bis er kurz aufhört ("Nein") und dann Spielzeug raus.

    Was ich gemacht habe: ich habe mir die Stellen gemerkt wo plötzlich ein Hund um die Ecke kommen könnte und habe da einen größeren Bogen gemacht mit Gin immer. Um zu minimieren, dass ich eben so eine dichte Begegnung habe. Man kann nicht alles vermeiden, aber einige Stellen schon :)

    Es ist zur Zeit sehr kalt bei uns. Bei mir bei der Wohnung liegt Schnee. Am Mittwoch bin ich in die Ortgruppe mit Gin gefahren. Wir Kursleiter bzw. ein Teil von uns, hatten vor den Vereinshaus von Außen und Innen weihnachtlich zu schmücken. :love:

    Und es fand ein freies Training statt, wo jeder Kursler selbständig noch üben kann.

    Ich habe davor beschlossen, trotz Dunkelheit die 5km zu Fuß an der Donau entlang zu laufen, zu dem Vereinshaus, anstatt den Weg mit dem Bus abzulegen. Mir macht die Dunkelheit nichts aus (aber bitte verpfeiffts mich nicht bei meinem Freund 8o, der würde mir den Kopf abreissen ). Habe Gin mit Turboleuchties ausgestattet und die Leine war erst ab, wo ich quasi gut eingebetet war zw. Wasser und Hügel. Somit hatte ich gut Übersicht trotz Dunkelheit vorne und hinten. Und sooooo dunkel war ja auch wieder nicht, Sterne waren da. Ich habe schon dunklere Nächte erlebt. Außerdem, Gini leuchtete so stark, dass er als eine Taschenlampe fungieren könnte :D

    Ich marschierte recht schnell und Gin schnüffelte, pinkelte etc. was Hunde so im Freilauf machen. Er war von selbst in kleineren Radius von mir. Ab Hälfte des Weges ging er von sich aus sehr nah bei mir. Da wusste ich, er ist ausgepinkelt und ausgelaufen.

    Wir waren nicht die einzigen unterwegs, aber anscheinend sehr gut sichtbar :thumbup: denn irgendwann, habe ich vor mir Licht aufflackern sehen. Jemand hielt sein Handy hoch. Also Gini an die Leine und dann hatten wir auch schon die Hundebegegnung. Alles easy, beide Hunde an der Leine. Paar Schritte weiter wieder Freilauf.

    Im Vereinshaus angekommen, bin ich sofort mit Gin auf den Platz. Der war noch nicht beleuchtet, weil wir die ersten waren, aber wie gesagt mir machts die Dunkelheit wenig aus. Wir trainieren am Abend in der Winterzeit sogar oft bei wenig Licht auf unserer Stammwiese zu Hause. Was mich gefreut hatte war, dass am Platz kein Schnee lag 8)8)

    Nach einer kurzen Trainingseinheit, kam Gin in die Box, ich holte mir einen Tee. Die anderen sind eingetrudelt und auch einige Kursler die vor der Ortsgruppenprüfung auch was machen wollten. 2 Kursleiter gingen mit denen raus auf den Platz, quasi nur nach dem Rechten zu schauen. Nach kurzer Pause hatte ich Gin wieder gehollt, und wir hatten eine richtig tolle Trainingseinheit :thumbsup:

    Dann kam Gin in die Box und wir haben uns an das Schmücken ran gemacht. Als die Kursler gingen, holte unsere Ausbildungsleiterin ihre Schäferhündin raus aus der Box und sie war bei uns. Da Gin gut mit den Hündinnen kann und weil er die Schäferhündin kannte kam er auch aus der Box und dürfte bei uns sein.

    Mir hat es gut gefallen, dass beide Hunde verstanden haben das es NICHT gespielt wird, kein Halli Galli. Die beiden lagen ruhig, am Ende sogar dicht nebeneinander.

    Habts ihr jemals 100m Lichterketten mit "Hilfe" von zwei Schäferhunden aufgehängt ? :P Würden die beiden Spielen, würde das erst gar nicht gehen. Ohne Spielen musste ich Gin paar Mal hochheben weil seine Hinterpfoten in der Lichterketten verwickelt waren.

    Nach dem Schmücken haben wir noch Punch getrunken und getratscht und die beiden Hunde lagen bei unseren Füßen. Gin richtig glücklich das er mit dabei ist.


    schmücken.jpg

    Würdest du Waschbär einen weißen Schäferhund als Kombo mit einem DSH LZ zB. empfehlen?

    Es ist zwar auch ein Hütehund, aber von seinem Naturell schon einiges anders. Bevor du geantwortet hast, habe ich gestern über die Variante nachgedacht und wollte dich fragen ob es deiner Meinung nach gehen könnte.

    Von daher ist es gar nicht so verkehrt über eine andere Rasse nachzudenken, wenn ein Zweithund einziehen soll. Es gibt ja Rassen bei denen die Hunde prinzipiell weniger Durchsetzungsvermögen in Bezug auf die Beanspruchung von Ressourcen zeigen als der durchschnittliche Leistungs-DSH.

    Hallo Waschbär. Welche Rassen als Bsp. wären das?

    Bitter-Süß dein Bericht.

    Man will sich auf der einen Seite freuen, dass es dem Hund so viel besser geht und auch auf lange Sicht, anderseits kann man es nicht, weil das Schicksal den Herren so arg getroffen hat.