Hund sucht dringend neues Zuhause

  • Hallo in die Runde...

    Grade hat mich ein Hilferuf erreicht.

    Ein unkastrierter 3.5 Jahre alter Boxerrüde sucht dringend ein neues zuhause.

    Er lebte bisher bei einem jungen Paar ( sie hat ihren man den Hund geschenkt) das nun ein Baby bekommen hat. Nun ist die junge Mutter der Meinung das der Hund weg muss da sie Angst um ihr Baby hat.

    Die Eltern des Mannes haben sogar eine Trainerin engagiert die der jungen Mutter zur Hand gegangen ist aber das hat ihr leider die Angst nicht nehmen können.

    Nun lebt der Rüde seit einigen Wochen bei den Eltern, die aber noch nie Hunde hatten und auch keinen Hund möchten. IMG-20190728-WA0004.jpg

    IMG-20190728-WA0005.jpg

  • so ein schöner Hund, und so gerne ich helfen würde es sprengt gerade alle Kapazitäten bei mir. Loki ist schon anstrengend genug.

    Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019

  • wenn Argos nicht so heftig wäre und wir nicht für diesen Fall ein viel zu kleines Wohnmobil hätten... ich würde ihn sofort nehmen.

    Boxer waren schon immer ein Traum von mir.

    Nun hat mein Mann grade signalisiert das wir uns den Kerl doch mal anschauen könnten und vielleicht versteht er sich auch mit Argos.... aber ich bin gesundheitlich noch viel zu eingeschränkt und der Platz ist eben auch nicht vorhanden. Im Sommer kein Problem... aber im Winter viel zu eng.

  • fände ich absolut Klasse wenn das bei euch klappen würde, evtl. ist Argos ja dann ganz anders drauf wie ihr vermutet. Oder aber dein Mann nimmt diesen Hund als Vorwand für ein neues größeres Wohnmobil. ;)

    Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019

  • Aber wenn er erfolgreich vermittelt werden soll, würden mir noch elementare Daten fehlen. Warum hat die junge Mutter Angst. Gab es Vorfälle? Wie reagiert er auf andere Hunde? Kann er alleine bleiben? Wenn ja wie viele Stunden?

    Welchen Stand hat seine Erziehung? Verschmust oder eher zurückhaltend?

    Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019

  • ich werde mal nachfragen wie sein stand ist.

    Vorfälle gab es keine. Die Frau will keinen Hund beim Baby.

    Und deshalb hat der Hund nun seine Schuldigkeit getan oder wie. So etwas überlege ich doch mir früher, Verzeihung bei so etwas kann man doch echt wütend werden.

    Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019

  • es passt irgendwie in den Zeitgeist etwas könnte anstrengend sein oder Probleme machen dann source ich es aus. Wie ich schon im Probleme mit Hundebegegnungen schrieb, bloß nie selber Verantwortung übernehmen.

    Und in drei oder vier Jahren wird sich dann weil die ja so toll sind ein Mali angeschafft, schließlich braucht das Kind ja dann wen zum spielen.

    Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019

  • Der arme Kerl (auch wenn Boxer so garnicht meine Hunde sind), hoffentlich findet er ein schönes neues zuhause.


    zu seinem Frauchen schreib ich nix, alles was mir da einfällt, ist nicht jugendfrei.:cursing:


    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • ich finde diesen Blick den er drauf hat absolut Zucker. Zu der Besitzerin sage ich auch lieber nichts. Ich denke ich habe schon deutlich gemacht was ich von so etwas halte. Hätte ich nicht Loki würde ich Ihn sofort nehmen.

    Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019

  • Argos , toll, dass du uns informierst. Kann ich den Thread dann schließen?

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)