Terrortöle
  • Mitglied seit 16. Januar 2014

Beiträge von Terrortöle

    Ich habe erst ohne Leine geübt als es mit Leine so gut klappte das keine Spannung mehr da war. Allerdings habe ich mit der Zeit immer dünnere und leichtere Leinen genommen. Dieses ohne Leine bei Fuß gehen habe ich trainiert während am anderen Ende des Platzes Agility gemacht wurde. Es hat bissel gedauert, aber letztendlich konnte ich mit Rae direkt neben dem Parcour laufen.

    Das hat mir für die Prüfung sehr geholfen weil mein Hund sich weder von anderen Hunden noch von Zuschauern hat ablenken lassen. Diese standen während der Prüfung nämlich teilweise richtig dicht am Zaun oder sind dort zwischen Zaun und Vereinsheim laut quatschend hin und her gelaufen.

    Der Platz liegt am Rheindeich auf dem viele Leute spazieren gehen und sich bei Veranstaltungen und Prüfungen gerne mal dort in die Wiese setzen und zuschauen.


    LG Terrortöle

    Meine Tochter hat einen Peugeot Rifter (lange Version) und hat sich dafür Boxen anfertigen lassen. Insgesamt sind es im Moment 3. Die Erweiterung auf 4 Boxen ist möglich, aber steht zur Zeit nicht an. ;)

    Sie ist sehr zufrieden und da die Boxen nicht fest verbaut sind kann man auch schnell mal größere Gegenstände transportieren. Der Spritverbrauch hält sich, trotz starker Leistung, sehr in Grenzen.


    LG Terrortöle

    Ich würde ganz schnell ein CT machen lassen.

    Als Rae 4 Monate alt war lief sie leicht unrund, aber nur in leichtem Trab. Sie zeigte beim Arzt keinerlei Schmerzreaktion und bekam Schmerzmittel und wir sollten sie schonen. Mit 5 Monaten wurde sie bei einem empfohlenen Facharzt in Narkose geröntgt. Ergebnisse: alles ok.

    Es folgten weitere Monate mit Schmerzmitteln und Schonung und Physio. Dann bin ich hier in die Tierklinik. Es wurde wieder geröntgt ohne Diagnose und der behandelnde Orthopäde empfahl dann Röntgen in Narkose und ev. CT und OP. Beim Röntgen kam wieder nichts heraus und selbst beim CT war kein eindeutiger Befund möglich. Also wurde direkt operiert. Resultat war ein Minisplitter im Gelenk und ein Stückchen Knorpel das schlecht durchblutet war. Leider hatten sich durch die lange Zeit von einem halben Jahr schon leichte Arthrosen gebildet. Nach der OP folgten mehrere Wochen Schonung die schon echt nervten bei so einem jungen Hund. Sie läuft seitdem völlig normal und hat nie wieder einen unrunden Gang gezeigt.

    Leider fielen somit einige Sportarten für uns aus und wir mussten uns umorientieren, aber es gibt für alles eine Lösung.


    LG Terrortöle

    Gestern beim Agi ...

    Schönes Foto :) .

    Ich hätte da aber noch einen Tipp: Trainiere nur ohne Halsband und Geschirr. Es gab schon Unfälle weil Hunde an Geräten hängen geblieben sind. Selbst wenn nicht viel passiert gibt das ev. so einen Schreck das der Hund nie wieder Agi machen möchte. Bei Turnieren ist das Vorschrift.


    LG Terrortöle

    Wir Vereinsmitglieder dürfen auch außerhalb der Trainingszeiten auf den Platz. Ich habe einfach mal nach einem Schlüssel gefragt und gesagt das ich gerne mal außer der Reihe mit meinem Hund üben möchte.

    Außerdem kann ich so auch mal etwas machen wofür während der Trainingszeiten einfach zu viele Menschen im Weg stehen.

    Morgen früh fahre ich mal hin. Wir üben bissel und danach mach ich die Putzfee. Am Wochenende ist Seminar. :)


    LG Terrortöle

    Ich habe zwei Regenjacken von Owney und die sind wirklich wasserdicht. Vorteilhaft sind die vielen Taschen und der Inhalt bleibt auch trocken.

    Für alle Fälle habe ich im Auto einen Friesennerz in länger von hanseheld.de. Mit dem übersteht man auch einen Regensturm. :thumbup:


    LG Terrortöle

    Dieser Hundesportverein gefällt mir recht gut. Die bieten ja echt viele verschiedene Kurse an.

    Letztendlich wirst du dir das anschauen müssen. Es muss ja passen.

    Das Zweite scheint eine Hundeschule zu sein. Da bin ich immer sehr zurückhaltend.

    Bin halt eher ein Vereinsmensch. :)


    LG Terrortöle


    Heute früh am verbotenen Teich. Zum Glück durfte das Schäfertier schon vorher am Bach ins Wasser.

    Einmal ist sie mir da rein und nun weiß ich wie ein Hund stinken kann. :huh:


    LG Terrortöle

    Rae bunkert Leckerchen. ;)

    Angefangen hat es als sie 9 Monate alt war. Wir kommen im Urlaub angekommen und damit sie sich nicht langweilt während wir auspacken habe ich ihr ein Rinderohr gegeben. Sie damit ist in den Garten abgedampft. Am Abend, nach dem Fressen, geht sie dann zielsicher ins Buschwerk und holt das Ding hervor um es zu zerlegen.

    Das geht nun so mit fast allen Kausachen die ich ihr gebe wenn es nicht die richtige Zeit ist. ^^

    Ausnahmen macht sie nur wenn Besuchshunde hier sind. Obwohl sie dann wirklich erst eine Weile mit dem Teil durch die Wohnung läuft und dann wohl zu der Erkenntnis kommt das kein Platz sicher genug ist.

    Ich liebe diese Marotte, hoffe aber das sie niemals vergesslich wird und ich einen ihrer Schätze erst nach längerer Zeit finde. Ist ja nicht alles für lange Lagerzeiten ausgelegt.


    LG Terrortöle

    Der Gestank kommt von Bakterien im Wasser die sich im feuchten und warmen Fell, bevorzugt in der Unterwolle, rasant vermehren. Gerade im Sommer vermehren die sich in stehenden Gewässern rasant, Vor allem in den kleinen.

    Deshalb darf mein Hund im Sommer nur in fließenden Gewässern oder im Meer baden.

    Ein Bademantel und sogar föhnen hat bei uns gar nichts gebracht. Da half nur noch ein medizinisches Shampoo.

    Das Problem hatten wir sogar nach der Physio mit Unterwasserlaufband. Es war schon im Auto ekelhaft. Habe dann mit der Therapeutin gesprochen und nun wird ein Zusatz ins Wasser gegeben = 0 Geruch.


    LG Terrortöle