Verunsicherung durch Vorbelastung

  • Habe einen DSH Rüden 3 Monate alt beim Züchter mit Papieren geholt.

    1 Woche nach dem er bei uns einzog hat er minimum 20 mal täglich sein Geschlechtsteil gezeigt/raushängen lassen. Das war fast immer im sitz. Es war komplett steif und draußen.

    Der Tierarzt stellte nichts fest. Das kann weggehen muss aber nicht.


    Obwohl wir bereits mehrere Rüden (keine DSH) hatten und auch mit fremden spazieren gegangen sind wares das erste mal das wir so was gesehen haben. Wir waren in Hundeschulen wo ausschließlich Rüden trainiert haben. Wir haben sowas nie gesehen.


    Wir haben den Hund letztendlich zum Züchter zurück gebracht weil es kein Ende hatte. Bei jeder Interaktion mit dem Hund ob beim füttern einfach nur Leine anlegen draußen, Clickertraining immer war es präsent das rosa Gehänge steif und das bei einem Welpen.


    Das ist jetzt gut 6 Monate her.

    Wir haben Gespräche mit mehreren Züchtern geführt. Die einen meinen nein das kennen sie nicht. "Es sei eine Krankheit" oder "Ein Hund ist kein Pferd. die anderen meinen es sei "normal" bzw. das lässt sich durch Erziehung beseitigen.

    Letztendlich hörten wir auf den Rat einer Hundetrainerin die meinte wir sollen uns einen erwachsenen DSH holen diese hätten das nicht.


    Im Internet sind wir dann auf zwei Anzeigen aufmerksam geworden. Wir verlangten mehr Bilder und vor allem im Sitz. Bei beiden Hunden war das Rosa Ding zu sehen.


    Ist das Verhalten DSH typisch? Ich habe es sonst bei keiner anderen Rasse gesehen.

    Liegt dies vielleicht am schrägen Rücken? Irgendwelche anatomischen Gründe muss es wohl haben.

  • Hallo ascor , herzlich Willkommen hier. Schön wäre es, wenn du dich als neues Forenmitglied im Vorstellungsbereich allen anderen bekannt machen würdest.


    Das der Penis beim (Schäferhund-)Ründe öfters zu sehen ist, ist meines Wissens nach KEINE Krankheit. Es hat meistens damit zu tun, dass der Hund aufgeregt ist. Durch Erziehung lässt es sich NICHT beseitigen. Es ist nichts schlimmes sondern ganz normal. Der eine Rüde zeigt dies öfters, der andere seltener.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • mal davon abgesehen, dass ich doch meinen Hund nicht wegen einer Latte abgebe. Und wenn ihr damit Probleme habt, wieso schaut ihr dann nach einem Rüden ausschau bzw. wollt euch wieder einen Rüden holen.


    Finde ich ehrlich gesagt total Gaga.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • ps: die Hunde auf dem Foto sind von einem ganz tollen engagierten Züchter!

    woran erkennst du das wenn ich fragen darf? Mal davon abgesehen das sie sehr hübsche Tierchen sind.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • ich schreibe hier weil ich Erfahrung von anderen Schäferhund haltern einholen möchte. Ich habe den Hund zurück gebracht u.a. auch weil der Züchter selbst sagte er würde das nicht kennen. Er züchtet seit mindestens 20 Jahren.


    Wir hatten keine nerven mehr dieses scheiß Gehänge nahezu permanent uns reinziehen zu müssen. Und wenn er gerade nicht das Gehänge zeigte fraß der Hund im liegen was mich noch mehr stutzig machte.


    Mir ist im Nachgang aufgefallen das jeder Schäferhund Rüde seinen Schwanz beim Sitzen zeigt. Wie ich bereits schrieb kenne ich es von Berner Senenhund, Labrador, Dalmatiner, Dackel nicht. Ich habe bis dato noch nie einen Hunde Penis gesehen. Ich habe nie gesagt das ich erneut einen DSH Rüden holen möchte. Auffallend ist nur das die Mehrheit zumindest aus diesem Forum einen Rüden hat.


    Pinguetta Warum denkst du das es mit Aufregung zu tun hat wenn er es nur in einer bestimmten Position macht nämlich im Sitzen?


    Haben eure es auch so extrem im Welpenalter gemacht?

    Einmal editiert, zuletzt von ascor ()

  • Naja was möchtest du denn nun genau wissen.


    Haben eure Hunde das im Welpenalter so extrem gemacht? keine Ahnung hab nicht genau nachgeschaut! Aber jo denke schon, warum auch nicht.


    Bei Aufregung/ Erregung/ Freude kommt das durchaus vor.

    Manchmal halt auch im sitzen.


    Verstehe jetzt aber immer noch nicht wo das Problem ist.


    Wenn mich sowas stört/ irritiert hole ich mir halt keinen Rüden sondern eine Hündin.


    Und zumindest meiner hat einen geraden Rücken, also nix gesundheitliches.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Mein Rüde ist jetzt vier Jahre alt. Und ich habe eben den Zusammenhang erkannt, dass er den Penis ausfährt (nicht willentlich) wenn er aufgeregt ist: vor Freude, beim Spielen, in Erwartung auf etwas (gleich beginnt das Spiel) etc.

    Er ist ein Rüde, er hat einen Penis und der guckt halt mal raus. Und ich weiß und verstehe nicht, was da so schlimm dran ist. Klingt für mich etwas nach Prüderie.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • ich kenne das von vielen Rüden und das ist überhaupt nichts schlimmes.

    Bei Argos im sitzen und liegen... aber ich guck da auch nicht explizit nach. Daher weiß ich nicht wie oft das vorkommt. Aber wir schon gesagt: Aufregung und Entspannung.

    Solange der Penis sich nicht entzündet ist für mich alles in Ordnung.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • nun gut wie ich sehe ist es ein schäferhund merkmal.

    NEIN!

    Was soll den diese verallgemeinernde Aussage?


    Ich hatte nen Dalmatinerrüden, bei dem war das genauso, da schaute der Rüssel zeitweise auch dauernd beim sitzen raus.

    Und ich hab das auch bei Rüden anderer Rassen beobachtet! Das ist völlig normal und nicht typisch für irgendeine Rasse.



    Einen Welpen zurückzugeben, weil man bei bestimmten Positionen den Penis mal sieht und weil er im liegen frisst (kenne ich auch einige die das tun) finde ich extrem daneben. Und das der Züchter ihn zurückgenommen hat, zeugt wohl nur davon, dass er das auch so sieht und er bessere Besitzer für den Hund will. Schonmal daran gedacht?

    Ein Hund ist doch kein Gegenstand den man einfach mal so zurückgibt!

    Annett mit Lexy


    “Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.”

  • ich verstehe diese Frage immer noch nicht ascor. Welche Bedeutung soll dieses Wissen dir nun bringen? Erstens ist es zu spät, der kleine Welpe ist nun weg! Zweitens warum dann keine Hündin holen?

    Könnte man mal drauf antworten finde ich, schließlich haben wir hier versucht deine Fragen zu beantworten.

    Dir wurde sogar mehr oder weniger ein Züchter empfohlen.

    Was bitte soll eine Hundeschule denn bitte sein, wo nur Rüden trainiert werden? Sorry aber ich bin in zwei verschiedenen Hundevereinen/ Hundeschulen und nirgendwo gibt es eine reine Rüdengruppe.

    Und jetzt sich einen erwachsenen Schäferhund extra holen zu wollen wegen dieser Thematik und sich wieder einen Rüden rauszusuchen finde ich persönlich mehr als fragwürdig.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Also ich habe mir jetzt mal die Bilder von meinen zwei Rüden angesehen und ich hatte ja im August einen Wurf mit drei Rüden und fünf

    Hündinnen, aber ich kenne das nicht.

    und wenn wäre dir das doch auch wurscht oder xannina.? Mal ehrlich wenn ein Tierarzt nichts findet dann muss ich halt mit dem kleinen Pimmelmonster leben. Aber weg geben kommt für mich wegen so was nicht in Frage.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019