• Hat jemand Erfahrung mit solchen Dingern? Habe jetzt das von Waschbär empfohlene Blutwurzmehl bestellt, wird aber noch paar Tage dauern bis es da ist. Mein Schäfertier hat sich am Hinterteil so ein Ding aufgebissen, ich habe es nun freigemacht, desinfiziert und habe ihm einen Kragen drum gemacht damit er nicht weiter knabbert. Was kann ich sonst noch tun? Wie lange dauert es bis es heilt? Danke schon mal für eure Tipps.

  • geht relativ zügig denke ich. Bei Elli hatte ich sowas mal mit Betaisadona/Jod/ Merkuchrom ginge auch

    und oder medizinischen Honig behandelt. Kann aber auch sein, dass ich mich irre ist ja ein wenig her.

    Einmal editiert, zuletzt von Ellionore ()

  • Bei Aiko haben wir letztes Jahr, auf empfehlung unseres TA, Schachtelhalmtee geholt

    damit ist das innerhalb von ein paar Tagen abgeheilt

  • Habe jetzt ein 250 g Glas bestellt, werde das dann in meinen Zistrosentee reinmachen und nach meinen Berechnungen müsste ich dann 200 Jahre alt werden??? und Wuffi auch?

  • den erkalteten Teebeutel drauf und auch einfach mal nen getränkten Wattebausch drauf gelegt,

    nur den tee hab ich auch schonmal drauf gemacht

    vielleicht 2x pro tag


    stand aber gsd auch auf der Verpackung vom Tee

  • Habe jetzt ein 250 g Glas bestellt, werde das dann in meinen Zistrosentee reinmachen und nach meinen Berechnungen müsste ich dann 200 Jahre alt werden??? und Wuffi auch?

    dann wirst du aber einen sehr teuren Tee schlürfen.:D8o Nicht das es Ärger vom Göttergatten gibt8o:D

  • Kann ja eh gerade nicht shoppen gehen, da kann ich mir auch mal einen Honig für 40€ gönnen? Hauptsache es hilft meinem Wuffi...der sieht ganz schön bedeppert aus mit seiner Halskrause.