Cinja
  • Mitglied seit 21. Juni 2018
  • Letzte Aktivität:
  • Ungelesene Beiträge

Beiträge von Cinja

    Ich mache manchmal auch mehrere Ansätze, gehe also zu einem Ansatz, lasse sie suchen und feststellen, dass außer Futter weiter keine Spur da ist. Das 2 oder 3 Mal und es wird immer besser. Aber wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen.

    Was auch gut klappt bei uns, ist, die Leinenführigkeitsphasen sehr engmaschig zu belohnen. Das ist hier auch ein Baustein :)

    Guter Ansatz. Werde ich auch probieren :)

    Ich habe da auch nach wie vor dran zu arbeiten, einigermaßen zivilisiert an den Ansatz zu kommen. Ich lasse sie auch erst den Ansatz absuchen und blocke sie mit der Leine. Ist manchmal echt noch ein Kampf. Auf der Fährte selbst ist Crazy auch eher zügig unterwegs. Auch da versuche ich, sie etwas auszubremsen. Ich hoffe darauf, dass mit zunehmender Routine doch noch etwas mehr Ruhe ins Suchen kommt. Wir arbeiten auch weiter daran, dass sie ruhig bleibt und sich nicht zu hoch schaukelt.

    Ich muss zugeben, dass ich der Problematik mit dem Avidin eher gelassen sehe. Ich denke mir, wildlebende Caniden trennen die Eier auch nicht, sondern verschlingen sie ganz.

    Und im Eigelb ist sehr viel Biotin vorhanden, so dass trotzdem genug verwertet werden kann. Dazu kommt, dass das Eigelb ja nicht der einzige Biotin-Lieferant ist.

    Bei Brummis ewig langer Zunge frage ich mich, wo er die hinpackt, wenn er sie nicht aus seinem Schnäuzchen hängen lässt.

    Findest du? Ich finde die gar nicht so lang, da habe ich schon ganz andere gesehen :D


    Aber ein ganz schicker Hengst :love:


    Ich würde bei eiern aufpassen Azemba. Hunde sollten nur 1 x wö 1 rohes ei bekommen

    Das ist m. W. überholt. Und die Eier waren ja gekocht, die der Brummi bekommen hat :)


    Schön, dass ihm das neue Futter seiner Chefköchin so gut schmeckt. Ich finde, es macht Spaß, einem Hund zuzusehen, dem es richtig schmeckt.


    Der Senf ist schon echt weit bei euch, hier blüht er noch nicht, dauert sicher auch noch an die zwei Wochen.

    Dazu kann ich dir leider nichts schreiben. Ich habe es noch nie probiert, weil Crazy eh gern buddelt. Meine Sorge wäre dabei, dass sie dann auch mal auf der Fährte buddelt, wenn da womöglich was Interessantes unter der Erde ist.


    Soweit ich weiß, werden die Döschen erst mal recht offen präsentiert, also ein kleines Loch für die Dose, die da rein und den Deckel noch auflassen. Das wird dann nach und nach minimiert, also erst Deckel halb drauf, dann lose drauf, dann fester, dann etwas Erde auf die Dose. Es soll den Hund wohl animieren, mit tiefer Nase intensiv zu suchen.

    Ero hat wirklich eine tolle Sprungtechnik. Crazy neigt leider auch dazu, die Beine unter den Bauch zu ziehen. Manchmal macht sie nach hinten auf, aber nicht immer.


    Und für A. J. sind die Daumen fest gedrückt. Gut, dass ihr jetzt einen Termin habt. So kann man dann doch planen und man schwebt nicht mehr so in der Luft.

    Filler Ich habe mal zwei Fragen :)


    Weißt du, ob das Prüfungsgelände blanker Acker ist oder eher schon Acker mit Saat oder Zwischenfrucht?


    Ich habe auf den Bildern bei eurer OG gesehen, dass ihr ja Geräte für das RH-Training habt? Meinst, ich kann Crazy da mal über die Brücke und Leiter laufen lassen? Würde gern mal gucken, ob sie das noch kann :)

    Wildverleitungen waren tatsächlich reichlich vorhanden, die stören aber offenbar nicht wirklich.


    Wir waren heute wieder auf Acker mit Gras als Zwischenfrucht. Keine lange Fährte. Wer Crazy gesehen hätte, hätte bestimmt gedacht, dass der arme Hund wochenlang nicht draußen war 🙄🙈 Leicht übermotiviert, das Fräulein. Dementsprechend unkonzentriert und fahrig war sie im ersten Teil. Hat aber alle drei Kork-GS perfekt verwiesen 😁 Die drei weiteren auch.


    Die erste Verleitung war schwierig, die zweite hat sie ignoriert.


    Immer wieder spannend, wie unterschiedlich die einzelnen Sucharbeiten sind 😀