Beiträge von Cinja

    Ich habe es auch so aufgebaut, dass ich mal aus dem Raum gegangen bin und kurz danach wieder reingegangen bin. Habe etwas zum Kauen hingegeben und weggegangen. Allerdings gebe ich nichts zum Kauen, wenn ich länger unterwegs bin.

    Dann bin ich auch einfach mal runtergegangen und wieder hochgegangen. Praktisch ist es, wenn der Hund das Kommando "Bleib" kennt.

    Die Abstände habe ich dann einfach ausgedehnt. Bislang hatte noch keiner meiner Hunde Probleme mit dem Alleinbleiben.


    Warum schließt du die anderen Türen? Hast du Angst, dass er was kaputt macht?

    Beim erwachsenen Hund auch absolut richtig. Aber keinen Welpen 48 fasten lassen.

    Bei Durchfall bekommt der Hund 24 Stunden Minimum nichts zu essen. Besser sind 48 Stunden. Danach wird eine Schonkost verabreicht wie z.B. die Morosche Suppe oder Huhn mit Reis


    https://erste-hilfe-beim-hund.…hp/morosche-karottensuppe

    Aber nicht bei einem 9 Wochen alten Welpen!


    Gut, dass du zum TA gehst, würde eher heute als morgen gehen. Selbst wenn nichts ist, draufgucken lassen und deinen Hund da eine gute Erfahrung machen lassen ist auch wichtig.

    Achja mach dir aber nix draus ich bin schadenfroh 🤣 aber am Montag wird Storm auch erst mal gebadet 🧼

    Warum? Ist sie so dreckig?


    Lass sie doch erst mal bei dir ankommen. Der Umzug ist schon Stress genug, da würde ich mit einer Wäsche warten, bis sie sich etwas eingelebt hat.

    bei uns ist auch keine socke vor lexy sicher, wenns sein muss zieht sie die einem auch vom fuss ^^

    Ja, genau. Wenn Crazy mitbekommt, dass ich mir die Socken ausziehen, hilft sie am liebsten mit.


    Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass ich einige löchrige Socken habe … :S:D

    Das kenne ich auch jetzt noch. Socken üben offenbar eine unheimliche Anziehungskraft aus ^^

    Crazy sieht auch immer richtig stolz aus, wenn sie eine Socke erbeute konnte. Aber sie weiß schon, dass sich tauschen lohnt, denn sie geht inzwischen direkt zu ihrem Schrank :D

    Zwang würde ich in keinster Form ausüben, also auch kein leichtes Ziehen am Halsband.


    Nicht jeder Hund findet Wasser toll. Man kann es versuchen durch tolles Wasserspielzeug, wenn der Hund gern apportiert, aber dann eher langsam die Reichweite steigern. Also erst ins flache Wasser schmeißen, dann weiter weg.


    Und wenn der Hund nicht will, dann sollte man das akzeptieren :-)

    Ihr wart 2 x 5 Minuten an der Reihe, aber in der Pause hast du sie ja auch weiter beschäftigt. D. h. sie konnte da nicht abschalten, sondern war ja auch mit Tricks und Spielen weiter in der Konzentration und Beschäftigung. Dadurch war sie ja weit länger als 2 x 5 Minuten dran.


    Ich würde in den Pausen weniger machen, damit sie noch Energie fürs Training hat. Wenn sie die anderen Hunde zu sehr fixiert, dann stell dich ein bisschen weiter weg. Wenn sie nicht zu hoch fährt, kannst du ihr auch einen Ball zum drauf rum knautschen geben. Oder, je nachdem, wie lange die Pause für euch dauert, bringst du sie ins Auto, damit sie da entspannen kann.


    Ansonsten finde ich dein Pensum okay, auch schön abwechslungsreich. Wichtig ist halt, dass immer mal wieder "Gammeltage" dabei sind.

    Der überwiegende Teil der Wolfshunde ist schon sehr anspruchsvoll bezüglich Haltung. Ich finde die traumhaft schön, aber leider passt so ein Hund nicht in mein Leben.


    Und HD/ED und vor allem auch DM sind da ein großes Thema.

    Genau, mach, wie du willst. Aber fang nicht in einem Jahr an zu schimpfen, wie schlecht Barf ist, sollte dein Hund plötzlich doch nicht mehr so toll aussehen und Mangelerscheinungen haben ;-)


    Ich mache da auch keine Wissenschaft draus, aber ich habe mich vorher schon informiert und nicht wahllos irgendeinen (minderwertigen) Mix in den Napf geschmissen. Und Barf orientiert sich am Beutetier, das eben nicht zum überwiegenden Teil aus Pansen und Blättermagen besteht.


    Ich wiege nicht akribisch ab, es gibt auch mal pi mal Daumen. Aber über die Zeit hinweg sollte es schon ausgewogen sein.


    Aber macht, wie du meinst.