Weißer und Schwarzer Schäferhund

  • Hallo,


    ich wollte einmal nachfragen ob jemand von euch weiß was passiert wenn man einen schweißen Schäferhundrüden mit einer schwarzen Schäferhundhündin verpaart ?


    Was für Fellfarben kommen dabei herraus ?


    Ich hatte einen Schäferund der leider verstorben ist und möchte bald wieder einen Schäferhund ein schönes Zuhause bieten.


    Ich bin nur neugierig was diese Verpaarung von der Fellfarbe her hervor bringt.:)

  • Halte ich für eine bescheidene Idee. Es sind mittlerweile zwei sehr unterschiedliche Rassen. Bitte nicht sowas wegen Fellfarbe machen sondern lieber sich für einen von diesen beiden Rassen entscheiden.

    Keine Papiere etc.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


    Einmal editiert, zuletzt von Ellionore ()

  • Auf dem Papier unterschiedliche Rassen . Auch wenn hier einige dagegen sprechen (meist SV´ler), sind sie Charakterlich sehr ähnlich.

    In den USA und Kanada gibt es bis heute den "Weißen Deutschen Schäferhund".

    Mendel hilft da auch nicht wirklich weiter. Um da weiter zu kommen muss man wissen was dominant und was rezesiv vererbt wird.

    Das Gen welches für Weiß verantwortlich ist wird rezesiv vererbt.

    Ein weißer Schäferhund ist immer reinerbig weiß.

    Ein schwarzer Schäferhund trägt das schwarze Farbgen . Er kann reinerbig schwarz sein. Es besteht aber auch die Möglichkeit das er mischerbig ist

    und auch das weiße Gen trägt. Bis heute fallen auch beim Deutschen Schäferhund (auch in Deutschland) immer wieder weiße Welpen.

    Bei der Verpaarung von schwarzen DSH soll es wohl häufiger vorkommen das mal weiße Welpen dabei sind.


    Weißer Schäferhund ( immer reinerbig) w/w

    Schwarzer Schäferhund (reinerbig) Sch/Sch

    Kreuz du diese Hunde werden die Welpen mischerbig sein (Sch/w). Im Erscheinungsbild werden diese Hunde als schwarz sein.


    Weißer Schäferhund ( immer reinerbig) w/w

    Schwarzer Schäferhund (mischerbig) Sch/w

    Ist der Schwarze mischerbig Sch/w erhälst du weiße und schwarze Welpen wobei die Schwarzen immer mischerbig und die Weißen reinerbig sind.


    Beim Schwarzen immer vorausgesetzt er ist mischerbig und trägt das weiße Gen. Es gibt ja noch andere Farben.


    Bei der Fellvariante verhält es sich ähnlich.

    Stock/Kurzhaar vererbt sich dominant.

    Langstockhaar rezesiv.


    Hast du also einen weißen Langstockhaar und einen schwarzen Stockhaar (reinerbig) er hälst du schwarze Stockhaar (mischerbig


    w/w \ l / l + Sch/Sch \ K / K = w / Sch \ l / K


    Jetzt wo Du weißt wie sich Fell und Farbe vererben musst du eigendlich nur wissen ob dein Schwarzer rein oder mischerbig ist.

    Es hängt also von deinem Schwarzen ab. So und jetzt ab Mendel

  • naja jogy für mich sind die weißen ja auch Schäferhunde und die Unterschiede zum dsh sehr gering, aber ich will so eine Zucht nicht unterstützen.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Was heißt es denn so eine Zucht zu unterstützen? Ich habe die Frage rein hypothtisch verstanden und erhlich gesagt habe ich mich das auch schon gefragt ob wohl ich nicht mit dem Gedanken spiele zu züchten. Wenn unsere Beiden mal nicht mehr sind, was hoffentlich noch viel Zeit hat würde mich ein weißer deutscher Schäferhund reizen.

  • Was heißt es denn so eine Zucht zu unterstützen? Ich habe die Frage rein hypothtisch verstanden und erhlich gesagt habe ich mich das auch schon gefragt ob wohl ich nicht mit dem Gedanken spiele zu züchten. Wenn unsere Beiden mal nicht mehr sind, was hoffentlich noch viel Zeit hat würde mich ein weißer deutscher Schäferhund reizen.

    Naja halt das jemand einfach mit zwei solchen Hunden züchtet. Ich hätte es auch gerne, dass man den dsh wieder so verpasst, dass weiße Welpen dabei rauskommen können.

    Aber irgendwie einen weißen mit einem dsh zu verpaaren fand ich nicht gut.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Wie sah sie denn vom Fell her aus ,ich würde diese Verpaarung weiß und schwarz ganz interessant finden und ich verstehe nicht warum es manche nicht gut finden.

    Wie sind denn so manche Hunderassen entstanden wenn es keine mutigen Menschen geben würde , denn eine Verfälschung der Rasse ist nicht gegeben da es beides Schäferhunde sind ,die den selben Ursprung haben.

  • was erhoffst du Dir denn für eine Fellfarbe die Du dann ganz interessant findest?

    Annett mit Lexy


    “Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.”

  • Cinja, ich habe nicht gesagt, dass da keine wundervollen Hunde bei rauskommen können. Und das ganze hat null mit Mut oder dem kreieren einer neuen Rasse zu Tun, sondern es entstehen einfach nur Mischlinge. Und von so einigen dieser mutigen neuen Schöpfungen hört man nur katastrophales. Ich habe aber nun meine Meinung dazu geäußert. Über welche Fellfärbung dabei rauskommt werde ich hier weder sinnieren noch konkretes zu schreiben.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • oi, dalmatiner mit langem fell sind ja eine seltenheit ... vll. wäre es ein neuer Hype wie in amyland die mini dalmatiner :-/

    Annett mit Lexy


    “Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.”

  • Vielleicht werden die Welpen auch schwarz weiß .

    So wie meine KatzeIMG_20200430_195315_5.jpg

    ;):D


    Wobei ellionore recht hat, das es offiziell halt Mischlinge werden.

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • Dankeschön, werd es ihr weitersagen:)

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • sorry, aber solche Spielereien gehen nicht selten mit Erkrankungen einher


    Typisch beim Dalmi geht zum Beispiel mit dem Pigmentfehler die für die Fleckung verantwortlich ist, Taubheit und Epilepsie als häufige Krankheiten einher. Also kein Spass - sieht doch lustig aus wenn ich weiss und schwarz kreuze...


    @evi, ist deine frage und meinung "sieh doch bestimmt interessant aus" eine reine hypothetische was wäre wenn Frage weil man manche sachen einfach wissen will, oder bist du ernsthaft der meinung so eine "wilde spekulative vermehrung" ist gut für die Rasse?

    Annett mit Lexy


    “Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.”

  • Die wenigen Mischlinge zwischen DSH und weißem Schäferhund, die ich gesehen habe, hatten eine eher "dreckige" gelbliche Färbung mit mal mehr und mal weniger angedeuteter "dunkler" (eher hellgraubrauner) Decke. Der DSH-Elternteil war aber meines Wissens nie Schwarz, sondern schwarz-gelb oder grau.


    Der schwarze Farbschlag vererbt sich beim DSH i.d.R. rezessiv. Sprich schwarze DSH sind bei rezessiven Erbgang immer reinerbig für die betreffenden Gene. Kommt die betreffende Genetik nur von einem Elternteil, sind sie nie schwarz. Erst seit relativ kurzer Zeit ist über eine russische Zuchtlinie ein sich dominant vererbendes Gen für den Farbschlag Schwarz beim DSH in den Hochzuchtlinien (bei denen der sich rezessiv vererbende Farbschlag ja seit langem nicht mehr aufgetreten ist) aufgetaucht.


    Die Gene, die für eine weiße Fellfarbe verantworlich sind, überdecken im Phänotyp alle anderen für die Fellfarbe zuständigen Gene. Von daher kann bei einer Verpaarung von weißen mit andersfarbigen Hunden alles Mögliche an Grundfarben und auch Abzeichen etc. heraus kommen. Allerdings war das bei den Hunden, die ich aus Verpaarungen von Weißem Schäferhund mit DSH gesehen habe noch nie hübsch...

  • sorry, aber solche Spielereien gehen nicht selten mit Erkrankungen einher


    Typisch beim Dalmi geht zum Beispiel mit dem Pigmentfehler die für die Fleckung verantwortlich ist, Taubheit und Epilepsie als häufige Krankheiten einher. Also kein Spass - sieht doch lustig aus wenn ich weiss und schwarz kreuze...


    @evi, ist deine frage und meinung "sieh doch bestimmt interessant aus" eine reine hypothetische was wäre wenn Frage weil man manche sachen einfach wissen will, oder bist du ernsthaft der meinung so eine "wilde spekulative vermehrung" ist gut für die Rasse?

    mal davon abgesehen, dass ich hier jetzt schon öfter festgestellt habe, das züchten eine anspruchsvolle Geschichte ist. Merke ich immer wieder wenn man dazu Sachen von Waschbär liest. siehe oben. Wie es mit MDR beim dsh zur Zeit bestellt ist weis ich nicht. Das wäre dann evtl. auch noch eine Komponente die dann noch hinzu kommen könnte.

    Und im allgemeinen glaube ich würde es bei einer solchen Verpaarung ums Geld gehen.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019