Asnea Meister
  • Weiblich
  • Mitglied seit 13. August 2016
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Asnea

    Dann hast du das gleiche Gedanken karussel wie ich :S

    Ich habe weniger Angst davor wie es der Hund verkraftet den ich denke meiner steckt das gut weg die coole Socke Ich habe viel mehr angst das der Hund abhanden kommt oder so etwas :|


    Die Angst konnte mit der nette Herr von Pet Air auch nicht ganz nehmen. Er sagt das ist völlig normal 99 % aller tierbesitzer haben solche Gedanken.


    Usa ist mega bei uns ist es im September vermutlich so weit

    Der 10 jährige Sohn von meinem Cousin ist am Freitag von einem Schäferhund attackiert und blutig gebissen worden :(

    Leider wohnen diese 6 Stunden entfernt von uns so dass ich nur telefonisch informiert wurde.


    Er war mit seiner Freundin (12 Jahre) auf dem Fahrrad auf einem Feldweg unterwegs als ein Mann im Auto vorbeifuhr dessen Schäferhund frei neben her lief :cursing::thumbdown: Was bei uns in Österreich sogar verboten ist.

    Der dreht urplötzlich um und beisst den Jungen ins Gesicht (Lippe musste genäht werden) und in den Arm , der Junge hat überall Blessuren und Kratzer am ganzen Körper und zum Glück konnte er sein Fahrrad zwischen sich und den Hund bringen bis der Versager von Hundehalter aus dem Auto ausgestiegen war....noch dazu trug der Hund ein E-Halsband und der Halter konnte es sich absolut nicht erklären <X<X

    Krankenhaus, Antibiotika und einen dicken Schock haben die beiden Kinder nun.


    Der Hundehalter sei scheinbar von einer Hundeschule und seiner Schäferhund hat schon viele Preise gewonnen...aha ok und das soll was genau heissen? Will er sich damit raus reden das er an dem Vorfall schuld ist oder warum kommt man mit solchen Argumenten :rolleyes:

    Mittlerweile kam raus das es schon öfters Vorfälle mit diesem Hund und Halter gegeben hat und ich frage mich mal wieder, warum muss immer erst sowas passieren und ich bin gespannt ob nun gehandelt wird. Den Hund trifft in meinen Augen keine Schuld wäre er ordentlich gesichert gewesen, gar kein Problem. Vllt wäre es nichtmal zu der Situation gekommen wenn er nicht im Auto gewesen wäre


    Hier liegt ein klares Versagen des Hundehalters vor, noch dazu die Faulheit das man den Hund neben dem Auto her rennen lässt und mit dem E-Tacker noch dazu. Genau wegen solchen Leuten rutscht der Ruf von dem DSH und Hunden allgemein in den Keller. Der Kerl kann froh sein das er soweit weg wohnt, ich wäre durchaus auf ein Wort vorbei gekommen

    Das verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht. Ich hab schon oft geschrieben lass es doch mit dem Futterbeutel wenn der Hund einfach keinen Bock drauf hat?


    Es gibt hunderte andere Möglichkeiten um Hunde sinnvoll zu beschäftigen da muss man doch nicht die machen auf die der Hund keinen Bock hat :/

    Kälte, besonders nass feuchte ist leider wirklich nicht gut für die Gelenke.

    So ein Mist das ihr es immer noch so kalt habt. Armer Boss :(

    Ich merke es an meinem seit es wärmer und trocken ist, rennt und tobt er viel mehr und ist allgemein deutlich Agiler.


    Wir hatten in letzter Zeit viele Erfolgserlebnisse und die konsequente Arbeit und Erziehung in den letzten Jahren zahlt sich immer mehr aus :) Fremdhunde können wir ohne Leine passieren, sobald er merkt ich blocke ihn, reiht er sich neben mir ein.

    Er ist mittlerweile 5 und einfach nur perfekt :love: ruhig, gelassen, souverän, selbstsicher, hört ohne jegliche Bestechung aufs Wort und lässt sich mittlerweile sogar von Wild abrufen bzw ablegen. Allerdings immer an der Schleppleine :S

    Kinder werden ignoriert und nicht mehr fixiert, wobei ich da immer ganz besonders aufpasse und absichere.

    Im Garten beobachtet er alles genau aber er bellt mittlerweile nur noch, wenn wirklich jemand stehen bleibt am Zaun ansonsten ist alles was vorbei läuft ok :)

    Jedenfalls gucke ich immer dass ich da schnell dran vorbei komme, dieser mikrigen einzelnen Stromlitze die sie hier überall spannen vertraue ich nicht. 8o

    Da geht es dir wie mir. Ich mache wenn möglich einen großen Bogen um Weiden und wenn das nicht möglich ist, beobachte ich die Kühe und ihr Verhalten ganz genau und gehe so schnell wie es nur geht vorbei und hoffe das der Hund die Klappe hält :S


    Da steht so ein 1000 kg Bulle hinter nem mikrigen stromseilchen..nein Danke =O

    Also ich habe ihm jetzt immer mal wieder die letzten Tage ein paar fresco Brocken drunter gemischt unter das Barf und heute einfach mal nur Fresco in den Napf getan. Er hat es gefressen ^^ sogar alles bis auf den letzten Brocken nun steht der Test noch an wie es draußen aufgenommen wird

    Ne ich kannte den nicht. Aber hier wo ich wohne Spricht man mit typischen Akzent da fällt mein hochdeutsch natürlich auf. Ich hab das schon paarmal gehört mit dem Scheiss deutsche aus völlig nichtigen Gründen , ich weiss das es anderen teilweise auch so geht ^^ immer nur von gebürtigen Österreichern hört man das.


    mich juckt sowas zum Glück nicht und es ist mir egal

    Also wenn man sowas liest muss man sich doch wirklich fragen wo bei den Leuten das Gehirn verloren gegangen ist..

    Ein Hund der sich so verhält den lasse ich doch nicht frei laufen :rolleyes:


    Wir hatten gestern ein "tolles" erlebniss. :|

    Wir laufen einen kleinen weg zwischen Gärten entlang und der Weg darf Benutzt werden. Dogi an der flexi


    Von vorne großer Jagdhund ein rüde und natürlich frei und nicht hörend. Herrchen hinterher was aber auch nix gebracht hat. Hund hab ich hinter mich gebracht und als der Fremde fast da war bin ich nach vorne hab gebrüllt Stop und bin auf den Hund zu.


    Der Blieb dann zum Glück verwirrt stehen und der Halter war endlich da. Ich hab gesagt er soll seinen Hund doch an der Leine lassen wenn er nicht folgt.

    Da ging es los :D " auf seinem Grund und Boden muss er gar nix , wohlgemerkt ich stand auf dem Weg. Ich Scheiss deutsche soll abhauen und wenn mein Hund an der Leine nicht verträglich ist soll ich gefälligst da laufen wo keiner ist :S

    Alles klar hab ich mir gedacht und gut gekontert: "sie haben scheinbar noch viele andere Probleme Ausser ihrem nicht erzogenem Hund und nur weil das ihnen jetzt peinlich ist ziehen sie eine Show ab. Ihr Hund hört nicht und gehört an die Leine da können sie zornig sein wie sie möchten und ihre Privatweg geschichte können sie auch vergessen ich weiss das das hier ein öffentlicher weg ist also sparen sie sich die Energie besser für die Hunde Erziehung auf 8)

    Oh er hat geschimpft ich hab ihn noch gehört als wir schon weiter weg waren ^^

    Also aufgegeben find ich völlig falsch. Mit 2 Jahren ist noch gar nix fertig in der Entwicklung. Man kann jeden Hund so erziehen das er ohne Theater an anderen vorbei geht. Bei dem einen geht es schneller beim anderen dauert es nun mal und viele Wege führen nach rom

    meiner hat sich bereits mit 3 Monaten

    Vor allem Hunden aufgebaut und auf dicke Hose gemacht und er geht trotzdem ruhig vorbei wenn auch je nach Hund deutlich angespannt.


    Wenn er schon vor dem frei lassen so aufgeregt war hätte ich ihn gar nicht abgemacht von der Leine das war klar das sowas passiert.

    Angespannt dann Leine Los und bumm.

    Macht meiner genau so und deswegen muss er solange abgelein neben mir warten bis der andere Hund Recht nah ist und er runter fährt.


    Erlebniss abhaken und weiter machen :)