Tierische Helden auf RTL 2

  • Crazy liegt hinten im Schlafzimmer. Läuft gerade der Hund mit der Ortungsglocke durchs Bild und schwups… Crazy steht hier 😂 Sie kann das Gebimmel der Glocke also immer noch zuordnen, auch wenn die selbst schon ewig nicht mehr damit unterwegs war.

  • Ich hatte ja mal wieder einen kleinen Stich ins Herz bekommen ... bei der Wasserwacht ist ein Leonberger dabei! :love:


    Letztes Mal sah man ja immer nur das flauschige Hinterteil, aber diesmal war er mehrfach ganz im Bild. Was mich ja auch freute ist, dass man ja den Leos besondere Talente abspricht oder behauptet, sie seinen zu nichts nütze, außer fürs Rumliegen und Platz versperren - und dann sieht man einen als Lebensretter im Wasser und da geht mir dann das Herz auf :thumbup:


    Die Frau vom THW miot ihrem Trümmersuch-Mali war letztes Mal schon dabei. Da ging es darum, dass sie sich noch einen Mali-Welpen dazugeholt hat und die ältere Hündin den nicht so toll fand und sie das dann managen musste, dass immer ein Hund in den Kennel musste und zwei (sie hat noch einen Spaniel) durften draußen sein.


    Interessant fand ich, wie extrem die junge Schäferhündin auf die Unsicherheit und Hektik ihres Frauchens reagierte, als die ihr den Maulkorb überstreifen wollte und die Hündin sich wehren wollte. Im Großen und Ganzen lief das Hubschraubertraining ja ruhig und entspannt ab, aber einer Polizeimeisterin, die eine so junge Hündin führt, sollte bewusst sein, dass wenn sie hektisch wird, das sich auf den Hund überträgt und es sinnvoll wäre, in so einer Situation Ruhe auszustrahlen, um dem Hund Sicherheit zu geben.


    Aber es sind ja auch immer nur Ausschnitte, die gezeigt werden und auch wenn es für den Fernsehzuschauer so aussah, als würden die Hunde "ins kalte Wasser geworfen", als die Hündin in den Rotorenbereich des Hubschraubers gezerrt und dann in den Hubschrauber gehoben wurde, wird das ja wohl auch erst mal in kleineren Schritten geübt werden. :/