Mona
  • Weiblich
  • Mitglied seit 7. Juni 2020
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Mona

    Wir sind auch immer noch am grübeln, welche Rasse nä. Jahr bei uns als Dritthund einzieht. Auf jeden Fall eine Hündin, darüber sind wir uns total einig.

    Immer wieder im Gespräch sind:


    2. DSH (Welpe o. aus dem Tierheim),

    Malamute (ich habe mal einen kennengelernt, der war so super und ihn nie vergessen können)

    Labrador (der Einfachheit halber)

    Jack Russel (allerdings ist so eine Hündin fast zu klein für Sam, allerdings verdammt schnell und somit könnten sie toben)


    Wir haben ja Gott sei Dank noch ein Weilchen hin (hoffentlich).

    Das ist doch schon mal was, das Dir die Physiotherapeutin gesagt hat Ruebchen. Kann ich mir auch gut vorstellen, dass so ein Schmerzgedächtnis sehr gut funktioniert und das es auch dauert, bis das wieder aufgelöst wird. Aber das Tapen kann bestimmt nicht schaden. Manchmal kommt er vielleicht mit einer Zeh irgendwo drauf und zack, schon weiß er es wieder. Aber im Laufe seines Wachstums und auch der Ausbildung (hauptsächlich im SD lernt er wegzustecken), wird das schon. Und wenn der TA das auch noch ansieht, was soll noch schiefgehn?


    Und bravo, die erste Deckanfrage auch schon da. Freut mich sehr.


    Das A.J. so tolle Fortschritte macht: sagte ich doch, dass er ein Kämpfer ist ^^ und bald wirst Du dann von beiden in die Arbeit begleitet werden, aber vorher gibts hoffentlich für die beiden noch Schnitzel mit Pommes ;)

    Dimi27 , ich glaube auch, dass Du Dir da keine Sorgen machen musst und denke dass das mit dem Wachstum zusammenhängt, dass Romeo jetzt einfach viel mehr behält (braucht er ja auch). Bis vor einem halben Jahr hatte Sam auch viel mehr Häufchen abgesetzt und jetzt maximal 2 x täglich, was ich ganz gut finde, weil dann behält er mehr und hat ein gutes Gewicht.

    Ich werde nie vergessen, als wir früher noch das Josera gefüttert hatten, wie oft er da seine Häufchen absetzte, so dass wir uns fragten, wieviel er überhaupt vom Futter verwertet.

    aber ob das so eine gute idee ist, mit dem tierarzt? Das ist ja wieder ein negatives erlebnis und wenn er die eigenen kinder schon anknurrt, dann bestimmt auch den tierarzt. Vll erstmal mit dem meterstab an ihn rangehn und schauen ob er da angst zeigt, wenn du den probeweise neben ihn hinstellst, dann siehst du ja gleich, ob von dieser richtung ( körmass) der wind her weht und da hilft dann nur vertrauensaufbau.

    ich frag deshalb, weil ich mir mal dachte, als ich ein foto in der sv zeitschrift sah, dass das eines von dir sein könnte. Aber ich weiss nicht mehr wann das war, 2020 o 2021:/