Dario
  • Mitglied seit 11. Oktober 2021

Beiträge von Dario

    Ruebchen

    Danke Das ist brauchbar genug.


    Bin zwar nicht immer Freund von Chemie, aber da gilt es halt abzuwegen: Was könnte schlimmer sein Nebenwirkungen der Zeckenmittel oder eine Krankheit die von der Zecke übermittelt wurde.

    Wie oft muss man den das Advantix neu auftragen?

    Ist es gleich nach jedem Planschen weggewaschen?


    Nach natürlichen Mitteln und dem Seresto Halsband, suche ich doch mal was zuverlässiges

    Dario, dann musst Du vielleicht statt dem Ball ein Bringsel verwenden mit dem Du nach einer guten Übung erst werfen und dann kurz zergeln kannst. Dann kommt das Aus und Du gehst weiter und wirfst es erneut und zergelst kurz. Damit weckst Du das Interesse von Nika und es wird für sie spannend, wann wirft er das Ding endlich wieder und ich kann zergeln. Verstehst Du? Sie will es ja auch haben, aber dafür muss sie erst einmal etwas tun. Kurz und zackig und dann gleich wieder Wurf, Zergeln, Aus und weiter gehts. Du baust damit Spannung auf und Nika weiß nie, wann sie es bekommt und bleibt so freudig bei Dir. Das kannst Du ja variieren, wie Nika eben dabei ist ;)

    Da muss ich wohl noch das richtige Timing finden, denn genau so üb ich es.
    Witzig ist auch: im Garten oder im Wald ohne Leine (nein nicht jetzt zur Brut und Setzzeit) läuft das super.

    Nur auf den HuPa ist ihr das einfach alles egal


    So nun wollen wir mal nicht weiter JvGs Thread vollmüllen^^

    Wieviel Spaß UO dem Hund und HH macht, kann man auch sehr gut auf Ruebchen ihren eingestellten Videos sehen und da ist immer wieder zum auflockern oder als Lob, wenn Ero z.B. etwas toll gemacht hat, der Ball als Belohnung zu sehen.

    So mache ich das auch schon immer und das macht dann auch Spaß, wenn der Hund freudig dabei ist.

    Natürlich gibt es leider noch immer Hunde bzw. HF die aus einer UO etwas wirklich langweiliges machen und der Hund z.T. entweder wie geprügelt oder total gelangweilt daneben herläuft. Aber das liegt ganz alleine am HF, wie er das alles dem Hund lernt und gestaltet. Das sollte man nie vergessen.

    Da muss ich auch noch dran üben mit Nika.
    Wir bereiten uns gerade auf BH vor, sie macht alles mit, aber egal wie ich mich zum Affen machen mit den Ball wedele, sie läuft mit nach dem Motto:" Ja wenn sein muss....wo ist denn endlich der Beissarm?" :D

    Du bist halt in einem Verein nie allein. Es weiß immer irgendeiner weiter oder hat so ein Problem schon mal gehabt und hilft Dir mit seinen Erfahrungen wieder weiter. Es ist ein Unterschied ob ich nur mit einem Trainer und seinen eigenen Anschauungen trainiere, oder eben in einem Verein mit einem Ausbildungswart, Schutzdienst- und Fährtenhelfer trainiere.

    Bin am Samstag mit dem Ausbildungswart der SV OG Wegscheid verabredet 8)

    Da Drücke ich auch mal die Daumen das es passt und Dir geholfen wird.

    Ja ihr gehts prächtig :) Wir füttern seit zwei Wochen das Wolfsblut Ente & Kartoffel.

    Bisher alles spitze sie fühlt sich wieder wohl, bekommt Fleisch auf den Rippen, das Fell strahlt und beim Training ist sie auch wieder aufmerksamer. Generell der ganze Alltag mit ihr viel besser geworden.

    Es wird doch bestimmt mehrere OGs in der nähe geben.

    Und es muss doch nicht Unbedingt eine SV OG sein, kein ja auch ein normaler Gebrauchshundeverein sein, dort laufen ja auch DSHs rum, neben vielen anderen.

    Also nur weil eine SV nicht gepasst hat, nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.

    Das ist ja ne Horrorgeschichte 8|

    Ich kann mir gar nicht vorstellen wie man ein Hund dazu bringen könnte so zu sein =O

    War das das einzige Mal, dass Blut geflossen ist? Dann war es evtl. auch der Situation geschuldet.

    Ja, abgesehen von den "normalen" Macken, darum will ich das auch nicht überbewerten. Interessanter finde ich eben das grundsätzliche Muster, von dem der Züchter sagt, für jeden Erfolg macht er eine Kerbe ...

    Naja, das finde ich schon komisch.

    Warum gibt er seine Hunde dann an Anfänger?

    Warum nicht? Es kann bei vielen Anfängern auch sehr gut laufen, wenn gleich zu Beginn die Weichen richtig gestellt werden. Das ist hier vermutlich leider nicht passiert, aber da kann der Züchter ja auch nichts dafür.

    Das finde ich jetzt auch nicht Schlimm, man ist immer irgendwo erstmal Anfänger.

    Ich frag mich immer was denn ein Anfängerhund sein soll?
    Ein Biss vom Labbi, Terrier, usw. kann auch schmerzen.


    Mit den richtigen Trainern und Leuten kann das auch ein Anfänger wuppen, wenn der Wille da ist.

    Ich war beim ersten DSH(charakterstark) auch ein totaler Hundeanfänger, aber durch die gute Begleitung durch die Züchterfamilie ging alles gut.