Osteuropäischer Schäferhund

  • genau das meinte ich mit dem aufmerksam machen
    es gibt viele Leute die alles haben mussen was neu ist
    drüber nachgedacht wird erst wenn der hund da ist und am ende nicht funktioniert
    bei uns gibt es auf dem Platz viele Rassen
    und wenn man mal hört wie sind sie den auf die Rasse gekommen der hat mir gefallen alles andere interessiert die meisten nicht
    ich würde die rasse nicht bekannt machen
    grüße shari


  • Sehe ich auch so.
    Und einen Ostdeutschen Schäferhund sollte man nun auch nicht " schön" reden, als totalen ruhigen Familienhund ! Wenn dieser Hund mal als Gebrauchshund gezüchtet wurde, dann sind da auch noch irgendwo diese Eigenschaften.
    Ich persönlich finde Züchter toll, die nicht nur gute Dinge ihrer Hunde auf einer HP präsentieren, sondern auch eventuelle Krankheiten dieser Hunde die vorkommen könnten, negative Charakter Eigenschaften usw. Eigentlicher Gebrauch dieser Hunde. Könnt ihr , bei euren Hunden die noch jung sind, die genauen Charakter Eigenschaften nennen? Was haben eure Hunde für negative Eigenschaften, die euch stören?

  • es gibt viele Leute die alles haben mussen was neu ist
    drüber nachgedacht wird erst wenn der hund da ist und am ende nicht funktioniert


    Der OES ist nun mal für Schäferhundliebhaber, die einen geraden Rücken bevorzugen, eine Alternative zum DSH.
    Und wer mit einem DSH fertig wird hat mit einem OES wohl auch keine Probleme.


    Die Leistungshundesportler weichen doch schon seit langem auf die Belgischen und Holländischen Schäferhunde aus.
    Mit dem OES haben auch die Nicht-Leistungshundesportler eine Alternative zum DSH.



    VG
    Klaus und Bea

    VG
    Klaus und die Bea



  • Woher willst du das wissen? Als Alternative finde ich es nicht.

  • ich glaube nicht das Züchter auf Ihre Homepage negative Dinge über ihre Hunde / Rasse schreiben. Letztendlich wollen und müssen sie die Welpen ja verkaufen. Was würde mit den kleinen alle passieren wenn ein Züchter plötzlich 24 Welpen ( oder mehr ) im Jahr nicht mehr verkauft bekommt....Keiner dort erwähnt auf seiner Homepage was es heisst wenn der Hund keine super Hüfte / Ellenbogen hat laut Untersuchung, keiner erwähnt welche negativen Macken seine einzelnen Hunde haben. Keiner erwähnt auf seiner Homepage was passieren kann bei der jeweiligen Hunderasse. Keiner erwähnt wieviel Arbeit und Auslastung die jeweilige Hunderasse die er züchtet benötigt um ,, nicht schwierig `` für den ,, normalen ``Hundehalter zu werden. Ich jedenfalls habe so etwas noch nicht lesen können. Vielleicht gibt es auch hier wieder einige wenige die dies tun....einige wenige wenn.




    Und ich sehe den OES auch als Alternative zum DSH und zb. zum Malinoi oder anderen Hütehunden. Ich bin das beste Beispiel dafür.


    Ich persönlich konnte bisher sehr viele OES kennenlernen und muß sagen das bisher keiner negativ aufgefallen ist. Natürlich ist es in erster Linie Erziehungssache und Auslastung aber das stand nie ausser Frage.


    Und der OES lässt sich SUPER erziehen und Führen.


    Ich war auf der ersten Hundeausstellung in Bedburg Hau 2012 überrascht wie sich diese Hunde verhalten. Da liefen 25 OES auf der Wiese zusammen rum und es gab keinen Ärger, da waren alle OES nebeneinander angebunden, zwischendurch stapften die Kinder mit Essen in der Hand, knieten sich zu den OES, spielten dort und nichts passierte. Ich fragte den Züchter ob das normal sei.......ja sagte er, die sind so.


    Und bisher kann ich persönlich sagen das wir bisher weder mit Zeus noch mit Elenor Probleme haben. Vielleicht kommt das ja noch, ich weiß es nicht. Bis jetzt jedenfalls ist alles ok und beide verhalten sich vorbildlich.


    Aber ich werde auch negatives auf unsere Homepage setzten wenn etwas passiert ( bisher konnte ich nur die Empfindlichkeit gegen Vollnarkosen und den großen Appetit erwähnen)


    Und natürlich ist es für den Hundekörper ein Kraftakt so schnell so kräftig zu werden. Auch hier werden wir persönlich Erfahrungswerte sammeln und selbige gerne als Erfahrung weiter geben.


    Wir werden wahrscheinlich auch das eine oder andere falsch machen, dass jedoch unbewusst. Aber die daraus resultierenden Erfahrungen werden uns lehren :-)


    Und das diese Hunde auch für Familien sind / Familienhunde konnte ich sehr gut auf Ausstellungen oder Hundetreffen der Rasse beobachten. Ich würde nie durch ein Rudel Rottweiler gehen welches frei tobt und spielt / rackert bzw meine Kinder da hin lassen mit Bratwurst in der Hand. Nichts gegen Rottweiler, finde sie persönlich Klasse. War auch nur ein Beispiel.


    Aber bisher habe ich das was ich wollte in diesem Forum schon erreicht.....es wird über den OES gesprochen und man / Frau setzt sich mit ihm auseinander.




    Gruß




    Nicole


  • Wo sind diese ganzen Sportler ?(
    Die Holländer sind bei uns immer noch die absoluten Exoten - zumal sie in Deutschland immer noch nicht als Gebrauchshund anerkannt sind. Der Mali und Xer Boom ist auch wieder abgeebbt. Zumindest hier führen alle nach kurzen Ausflügen in andere Rassen wieder den DSH


    Und auch die Nicht-Sportler werden vermutlich bald merken, dass es eben mehr gibt als dieses ständige Geschreie nach dem geraden Rücken, das man braucht, um einen gesunden und charakterlich passenden Schäferhund zu haben.
    Denn es gehört einfach mehr dazu, dass der Hund aussieht wie ein zu groß geratener DSH, damit Rassefans ihn als Alternative sehen.
    Natürlich für jene die nach den oberflächlichen Punkten gehen, mag das stimmen. Aber der Charakter ist eine andere Geschichte und das kann man drehen und wenden wie man will, den Charakter bestimmen nunmal in weiten teilen die Gebrauchshundeigenschaften.

  • Wo sind diese ganzen Sportler
    Die Holländer sind bei uns immer noch die absoluten Exoten - zumal sie in Deutschland immer noch nicht als Gebrauchshund anerkannt sind. Der Mali und Xer Boom ist auch wieder abgeebbt.

    Dann schau Dir doch mal die Ergebnislisten der Meisterschaften an.


    http://www.vdh-dm-ipo-2013.de/…nisse-VDH-DM-IPO-2013.pdf



    Das der Mali-Boom abgeebbt ist, davon merkt man hier aber nichts von.
    Die Holländischen Schäferhunde sind bei uns zwar immer noch Exoten, aber trotzdem eine Alternative zum DSH.


    VG
    Klaus und Bea

    VG
    Klaus und die Bea

  • Wo ist denn hier das Problem ?( ?
    Ist doch gut so, wenn jeder einen anderen Geschmack hat.
    Jede Rasse hat nunmal seine Vor UND Nachteile, dass ist eben so.
    Und vom OES habe ich auch noch nie gehört. Schön, dass er hier vorgestellt wurde.

  • Problem habe ich mit dem "Alternative zu..."
    Wenn einer eine bestimmte Rasse toll findet, sehe ich da nichts kritikwürdiges daran. Aber was mich stört, ist immer dieses "für alle die X an Rasse A stört, das ist die Alternative". Eine Rasse machr in ihren Eigenschaften so viel aus, dass ich einfach nicht denke, dass man sagen kann... ist das gleiche wie DSH nur etwas weniger arbeitsgeil als die LZ und gesünder als die HZ


    Ostholstein, wenn ich mich nicht verzählt hab, waren es 22 Malis und 16 DSH, ob man da jetzt davon reden kann, dass der Mali den DSH derart abgehängt hat, lässt sich diskutieren.

  • und ein Holländer als alternative zum DSH
    naja ich weiss ja nicht
    wir haben ein paar auf dem Platz und diese Rasse ist mit unseren überhaupt nicht zu vergleichen

  • Zitat

    Aber der Charakter ist eine andere Geschichte und das kann man drehen und wenden wie man will, den Charakter bestimmen nunmal in weiten teilen die Gebrauchshundeigenschaften.


    :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup: :sdanke: :sdanke: :sdanke: :sdanke: :sdanke: :sdanke: :sdanke: :sdanke: :sdanke: :sdanke: :sdanke:

  • ich finde die Hunde wunderwunderschön!
    Und ja, ich kann es mir durchaus vorstellen, mich näher mit der OES zu beschäftigen.
    Ob es denn ein OES wird - darüber möchte ich noch nicht mal nachdenken. Ich find's sie einfach traumhaft schön.
    Allerdings rollen sich mir bei solchen Aussagen


    also nichts für ungut aber für uns ist er HD&ED frei

    die Zehennägel hoch und runter :ugly:
    Das hat nichts mit selbstkritischer, ordentlicher Zucht zu tun.
    Und so einem "Züchter" könnte ich persönlich nie und nimmer vertrauen.



    Wenn die Hunde für den Schutzdienst gezüchtet werden, möchte ich auch solche Prüfungen sehen.
    Reine "Schönlinge" sagen mir nicht zu, das ist mir zu wenig.



  • @ Ostholstein


    Hat es noch mit dem eigentlichen Thema zu tun? ?(
    Du kannst ja gerne einen neuen Thread aufmachen, um Malis und DSH auf Veranstaltungen vergleichen zu können. Danke!


    @ Conny
    Finde gut, was du da geschrieben hast! :thumbsup:


    Und den Osteuropäischen Schäferhund sehe ich nicht als Alternative zu anderen Gebrauchshundeklassen. Außer schön sein , eben nix gewesen. Liebhaber dieser Hunde ( Rasse ist es ja nicht) akzeptiere ich. Da oes ja immer wieder schreibt, das diese Hunde gar keine Gebrauchshundeeigenschaften mehr besitzen , obwohl es eigentlich welche sein sollen, warte ich einfach die nächsten 2 Jahre ab. ^^ Osteuropäisch mit geraden Rücken und total Familientauglich lässt sich bestimmt gut verkaufen. Bei Ebay Kleinanzeigen hat jeder DSH angeblich einen geraden Rücken , auch ohne Papiere. Immer wieder nett zu lesen.

  • @ oes


    Du bietest Deinen Rüden auf deiner Homepage und bei Ebay-Kleinanzeigen als Deckrüden an.


    Zeuss hat eine Ahnentafel des UEH (Union Europäischer Hundeliebhaber).
    Dieser Verein wurde lt. Google erst vor knapp einem Jahr beim Amtsgericht Hannover registriert.


    Ausgestellt hast Du Zeuss beim IHV. Eingetragen als Deckrüde ist er dort jedoch nicht.
    Auch unter den Urkunden auf Deiner Homepage findet man keine Zuchtzulassung, Zuchterlaubnis oder Zuchttauglichkeitsprüfung.


    Aber bisher habe ich das was ich wollte in diesem Forum schon erreicht.....es wird über den OES gesprochen und man / Frau setzt sich mit ihm auseinander.


    Dein Ziel hast Du erreicht.
    Aber irgendwie hat es den Anschein, dass die finanziellen Interessen mal wieder im Vordergrund stehen und der Faktor "Hund" dabei auf der Strecke bleiben könnte.


    Warum läßt Du Zeuss nicht beim IHV als Deckrüden registrieren?
    Oder fürchtest Du eine Überprüfung der Ahnentafel?



    VG
    Klaus und Bea

    VG
    Klaus und die Bea

  • @ oes
    Dein Osteuropäischer Schäferhundrüde Zeus ist im Juni 2012 geboren und du setzt ihn mit knapp 1,5 Jahren ohne Zuchtzulassung als Deckrüden ein? Obwohl du selber auf deiner HP schreibst, das diese Hunde Spätentwickler sind. ?(


    @ Ostholstein


    Ist ja interessant, was du da so rausgefunden hast!

  • na das ist ja sehr verantwortungsbewusst
    und sollchen leuten liegt die rasse ganz besonders am herzen
    vor allem am Geldbeutel
    bei ebay da könnte ich :028_24032010: