Zughundesport

  • Aktuell mache ich diesbezüglich nix. Mein "Hundefahrrad" (ein Jugend-Mountainbike) hat nach 20 Jahren treuen Diensten leider seinen Geist aufgegeben. Viele meiner Hunde sind davor im Geschirr gelaufen, teilweise drei Hunde gleichzeitig.


    Nun habe ich mit ein E-Bike geleistet. Leider ein City-Bike und eigentlich einen Tick zu groß für mich (dafür war es unschlagbar günstig und hat somit im mein Budget gepasst). Daran lernen die beiden jungen Hexen gerade ordentlich daneben zu laufen. Zusammen könnte ich die Krawallschachteln sowieso nicht ziehen lassen (ich behandele bei einer von Beiden immer noch die Blessuren von der Beisserei vor 2 Monaten... 8) ). Aber auch ansonsten werde ich damit keinerlei Experimente machen (ist auf den unbefestigen Wegen hier, wo es zudem auch noch oft bergab geht, eh schon nicht immer ungefährlich mit dem Hund an diesem Rad).


    Mit dem kleinen Mountainbike war es immer super die Hunde davor im Geschirr laufen zu lassen. Da war dann auch der Weg zum Boden nicht so weit, wenn man mal gestürzt ist... 8)

  • So viel zu groß ist das Citybike ja nun auch nicht. Und ein qualitativ hochwertiges Kinder-MB, welches auch mein Gewicht trägt und die Kräfte aushält, die bis zu drei DSH aufbieten können, und das noch bei so gut wie null Pflege, gibt es heute gar nicht mehr zu kaufen. Das MB war damals schon mind. 10 Jahre alt, als ich es vor 20 Jahren gekauft habe. Ein Fachhändler, bei dem ich es alle paar Jahre Mal hatte in Ordnung bringen lassen, hat mir gesagt dass es diese Qualität, gerade in Bezug auf den Rahmen, schon lange nicht mehr gibt.

  • Vielleicht hilft das? Miriam


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • Die Hunde sind an einer Bikeantenne vor dem Rad gelaufen und haben gezogen. Mein Equipment habe ich von Uwe Radant. Ich habe die Safety Kurzgeschirre, Jöringleinen, die Bikeantenne MTB Standard mit abnehmbarer Schelle und den Bikeschlupf mit Paniksnap und Reißleine. Die Bikeantenne muss natürlich immer zum jeweiligen Fahrrad passen.


    Auf der Seite von Uwe Radant findest Du viele Informationen welche Ausrüstung Du für Dogscooter und Bikejöring benötigst. Er hat auch ein Buch über Zughundesport geschrieben, zu dem ich aber nix sagen kann (da ich es nicht gelesen habe).




  • Ich schwöre auf die Aktive G Geschirre von Sledwork.

    Meiner Meinung nach perfekt für Schäferhunde (vor allem im Brustbereich) geschnitten.

    A.J. hat das hier:

    https://derhundling-shop.de/pr…rk-zuggeschirr-active-g2/


    Er ist 62cm groß, hat 36 Kilo und 63 cm Rückenlänge und trägt Gr. 9



    Ich habe ungelogen über 10 Geschirre von verschiedenen Herstellern ausprobiert, mit nix war ich zu 100% zufrieden, nichtmal mit der Maßanfertigung die hier unbenutzt rumhängt. :D