Ruebchen Moderator
  • Mitglied seit 15. Oktober 2020

Beiträge von Ruebchen

    Die variable Reihenfolge gibts nur in der IBGH3.


    Freifolge kommt immer zu Beginn, Voran immer zuletzt. Diese beiden Übungen stehen fix.

    Sitz, Platz, Steh, Apport ebene Erde und Apport Kletterwand variieren in ihrer Reihenfolge, es gibt 5 Varianten, aus denen der Richter zu Beginn der Veranstaltung eine auswählt, die müssen dann alle Starter an diesem Tag laufen.


    Diese Reihenfolge muss man sich merken und selbstständig ausführen. Zumindest laut PO. Auf kleinen OG Prüfungen sagen einem manchmal die Prüfungsleiter die Übungen an.

    GeierWally ne ich hab schin auch die mit dem Kordelzug :D


    Pepper hier zur Veranschaulichung ^^

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    Zitat von hundemama

    Ich fahre mit Abbigail 1x wöchentlich in die Hundeschule und alle 14 tage in ein Hundeverein . Dann gehe ich mit allen 1 große Runde von 2 stunden , dort ist aber für jeden Hund altersentsprechend Pause drin. Während der andere hund mit mir dummy suche und Grundkommandos sowie tricks macht.Am Wochenende gehen wir oft gemeinsam Wandern .Ansonsten dürfen sie sich hier im 800qm gelände bewegen und erleben .Dann ist mein tag aber auch bald schon zu ende für mehr Aktivität etc. Slmit sollte ihr dieses Pensum kicht reichen für die nächsten 4 jahre , hätte ich ein Problem

    Das klingt doch gut, hätte jetzt nicht das Gefühl, dass das per se zu wenig ist. In dem Alter jetzt schon 3x nicht.

    Mit dem DSH kannst du später dann doch auch Dummyarbeit machen...

    Die Retriever sind nicht LZ sonder AL .

    Wortklauberei.


    Und du kannst doch nicht allen ernstes einen Retriever mit einem DSH vergleichen,

    Ich nicht, aber du meintest doch an anderer Stelle du hättest Erfahrung weil deine Retriever ja keine fetten Showtonnen seien. :/


    Nein, es gibt keine beginnende Probleme, sie ist mir manchmal etwas zu aufdringlich mir ggü, aber das ist für mich garkein Problem

    Hä?
    Warum muss der Hund dann jetzt weg?

    Das ist jetzt ja wohl ein schlechter Witz :D


    Wir sind so erfahren, für haben Retriever als LZ, wir wissen was wir tun, die hat ne super Binding, aber die tut nix für mich, die ist so gemächlich, ich kann mit der nix arbeiten, wie kann ich das fördern, ups jetzt hat sie ihren Trieb entdeckt, kann ich nicht brauchen.


    Gut, bei sowas muss ich auch sagen, da ist eine schnellstmögliche Abgabe das Beste für alle Beteiligten... aber die ganze Story, also das ist ja wirklich der unlustigste Witz des Jahres, sorry.


    Aus Verdacht wegen einer nicht bestätigten LZ-Abstammung?

    Hat Ruebchen denn nicht mal erwähnt, dass die Mutterhündin nicht aus der LZ ist oder verwechsle ich da was.

    Das verwechselst du, ich hab von Anfang an gesagt ist LZ. Papierlos halt, drum kann mans nicht beweisen in dem Sinn aber man sieht es halt und es gab ja auch Bilder der Eltern.


    müsste wer aus der Sportfraktion sagen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Hundesportler einen Hund ohne Papiere aufnimmt.

    Ruebchen ?

    Eher gering.

    Durch die Beine durchflitzen ist natürlich unser Aufbau auch gewesen, aber Axel hat irgendwann angefangen zu warten ob ich die Beine öffne oder nicht.

    Vielleicht war das der "Fehler". Viele machen das so, aber ich habe das Gefühl, dass viele Hunde zu schlau für diesen Weg sind, und dann immer abwägen. :D

    Scherks machen das beim Abrufen ja garnicht, weil sie sagen der Vorsitz als solcher soll so lohnenswert sein, dass der Hund sehr schnell un aktiv in diese Position drängt.

    Überlegen "kann ich heute durchziehen oder muss ich bremsen" macht viele Hunde einfach auch langsam.


    Mir leuchtet das ein, und zusättlich umgeht man in der Prüfung diesen Eiertanz "bremst er heute, oder haut er mir die Kniescheiben raus??" und auch die Enttäuschung oder Verwirrtheit beim Hund (immerhin kommen in der IGP3 ja 5 Vorsitze vor) lässt sich so minimieren.


    Aber dem Hund das zu verklickern ist schon echt knifflig, ich hatte als Ero so 1,5 - 2 war die identische Problematik Axman

    Schnell gestartet, aber sicher 5 - 7m vor mir schon angefangen Tempo raus zu nehmen, Ohren aufgestellt und taxiert.


    Für uns war der Gamechanger die IQ Weste mit dem "Mopsairbag" :D :D

    Dass da (zumindest vermeintlich) ohne mein Zutun die Beute oben aus meinem Dekolleté so raus springt fand Ero so unheimlich spaßig, spannend und witzig, dass er richtig flott und ganz "feuer und flamme" in den Vorsitz kam. Bis heute.

    Als ich die Weste neu hatte, habe ich das ganze bestimmt drei Monate wieder ausschließlich auf kurze Distanz (= maximal 1,5m) geübt. Wirklich nur das reinkommen.

    Diese Zwischendistanzen von 3, 5 oder 10m sind Mist, weil da förderst du eben das traben (zu weit um mit einem Satz in den Vorsitz zu schießen, zu kurz um vollspeed los zu rennen).


    Seit wir das mir der neuen Bestätigungsmethode so nochmal aufgearbeitet haben, war der Vorsitz nie mehr ein Thema.

    In allen Prüfungen (sogar auf der BSP) waren Ero's sämtliche Vorsitze immer ohne Beanstandungen.

    Bei meinen hab' ich die Pubertät nicht groß gemerkt, die hatten keine Hirnkapazität über für Blödsinn :D


    Aber was man gemerkt hat, kam wie die anderen schon gesagt haben, in Schüben. :)

    So bis ca. 2 Jahre.

    Ich lass einfach mal das zur allgemeinen Belustigung hier, für mehr reicht meine Contenance zu dem Thema nicht ... :S


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    die recht gute Deklaration der Gesamtfuttermenge pro Tag nach Lebensalter und zu erwartendem Endgewicht

    Das stimmt!

    Nur habe ich im Zoofachhandel gearbeitet und habe da fest gestellt, dass viele Leute das einfach missachten, weil "der hat ja noch Hunger!" =O :rolleyes:

    Protein hat keine Auswirkung auf das Wachstum, bzw. die Wachstumsgeschwindigkeit... das wurde vor einigen Jahren in einer Studie wiederlegt.


    Das (zu) schnelle Wachstum liegt an der verfügbaren Energie, sprich den Kalorien. Also hauptsächlich sind da Kolenhydrate und Fett beteiligt.


    Aber zu hoch sollte der Proteingehalt wie Wuesti und Boomer&Hicks dch8n gesagt haben, trotzdem nicht sein, denn es gibt einen Zusammenhang zw. (zu) Hohem Proteingehalt im Futter und Panostitis.


    Im Wachstum sollte das Verhältnis von Calcium und Phosphor stimmen.

    Das finde ich auch sehr wichtig! Achtet kaum einer drauf.

    Beim Labbi ist es zb so geregelt dass nur wenn Eltern arbeits prüfingen haben , die nachkommen auch als Arbeitslinie ernannt werden dürfen . Ansonsten ists ne showlinie ( also die überfefften dinger )

    Dass bei den Retrivern nur was einen Arbeitstitel hat, sich auch so schimpfen darf, weiß ich.


    Aber das macht doch keinen Sinn.

    Wenn man jetzt eine Hündin und einen Rüden aus gefestigter Arbeitslinie kauft, mit diesen dann KEINE Prüfungen geht (weil der Besitzer faul ist), die dann miteinander verpaart, haben deren Welpen doch genauso Leistungsblut. Oder flutschen die dann raus, und sind direkt fett und faul mit Bollerkopp, weil Uschi mit den Eltern (die das Potential gehabt hätten!) einfach nix gemacht hat?


    Klar, wenn man garnichts mehr tut, irgendwann verläuft sich das (siehe BBS), aber das dauert länger als 2 oder 3 Generationen.