Beiträge von Maeuschen90

    zum sonnenschutz kann ich dir leider nix sagen hab im sommer die kofferklappe auf und dann ne decke runterhängen so kann luft zirkulieren und die sonne scheint nicht rein.


    autobox haben wir von alpuna kam glaub um die 300 Euro mit notausstieg und hält auch 2 hunde aus.

    kenn mich bei mazda nucht so aus und weiß somit nicht ib sich da viel im Kofferraum ändert.

    ich hab nen alten octavia und mein bruder hatte nen neueren die box konnten wir ohne problem in beide autos stellen.

    es kann echt was harmloses sein hatten wir vor einem jahr auch samstags turnier alles schick zur sigerehrung leichte lahmheit vorne. über nacht haben wir fast garnicht geschlafen da sie sich immer hin und her wälzte vor schmerzen. sonntag wäre noch ein turnier gewesen ich hin gefahren und abgesagt da sie nur noch drei beinig lief die haben mir dann nen tierarzt empfohlen wo ich hin bin er untersucjte und meinte das es ne ed ist und ich das am montag per röntgen abklären lassen sollte er gab ihr eine spritz damit sollte es erstmal besser werden.

    was aber nicht passierte.

    es macht aber auf mich nicht den eindruck das es vom ellenbogen kommt also hab ich mich sonntag nachmittag hingesetzt und das bein auf den kopf gestellt und fand was an der pfote.

    montag mit dem verdacht ed zum Tierarzt und ihr aber meinen verdacht auch erklärt sie schaute sich alles an und wir haben dann nur von der pfote nen röntgenbild gemacht da hat man das ganze ausmaße der humpelei dann gesehen eine zehe war um das doppelte angeschwollen sie hatte sich wochen vorher mal ein dorn eingetretten den ich aber entfernt hatte aber dieser muss bakterien drin gelassen haben welche sich entzündet hatten.

    also muss nix schlimmes sein.

    die a wand ist auch der grund warum wir jetzt ro machen da sie immer danach anfing zu lahmen weil sie da gegen gedonnert sie wie ne blöde

    danke.

    mitlerweile bin ich auch froh das man von anderen Sportarten nicht mehr so belächelt wird wen man sagt man macht ro weil viele sehen das es dann doch nicht nur laufen ist.


    ja die ruhe bei chaina ist ansich super toll aber manchmal wünsche ich mir da mehr temperament würde manches einfacher machen. aber lieber so als voll durchgeknallt bringt mich persöhnlich auch selber zur ruhe nervosität kenn ich durch sie garnicht mehr

    mal wieder auf den beusten stand bringen 2018 haben wir gut genutz und klasse 1 und klasse 2 abgeschlossen leider konnten wir uns im Oktober nicht für die deutsche roc qualifizieren aber spaß hatten wir.

    am samstag starteten wir in die neue saison mit der letzten klasse und zwar der 3 wieder mal wenig Training davor gehabt scheint sich einzubürgern bei uns. unser start war abends um 5 was für much nur belastend war da wir seit 10 uhr da waren naja beim aufwärmen stellte ich fest das steh will heute so garnicht klappen das kann ja was werden der halbe parcour besteht aus steh aber es klappte dann am start von anfang an leider verweigert sie einen sprung war teils mein fehler erst falsche kommando und dann noch nicht eindeutig gezeigt znd da ichs nicht wieder holen wollte war da 10 punkte weg unterwegs verschenkten wir an kleineren stellen insgesamt 4 punkte sodass wir mit 86 punkten vom platz gingen.

    für unseren erste klasse 3 start war och mehr als zufrieden und dafür das sie fast klassenälteste war.

    das nächste turnier ist anfang april.

    danach noch ein turnier von unserem verein und dann ist von mitte april bis ende juni babypause. und ende juni starten wir dann bei unserem eigenen Turnier.

    und dann schauen wir wos hingeht solang sie Spaß hat und körperlich kann darf sie in klasse 3 starten und wenn das nicht mehr geht schau ich ob wor absteigen oder zu den senioren wechseln aber das hat noch zeit wird ja erst 10.

    bei uns kamen ja vor chaina 3 rassen in frage mein bruder wollte beagel oder dsh und ich nen husky oder nen dsh.

    dann kam eine anzeige am schwarzenbrett über welpen tja und so kam der dsh.

    heute würde ich mir immer wieder einen holen auch wenn ich andere rassen recht hübsch finde aber nicht zu meinem leben passen und grad durch das Training bei uns auf dem platz merk ich das ich ehr der schäferhundtyp bin und mit den hunden egal welches alter sie haben gleich ohne problem klar komme. optimal wäre für den nächsten genau das was ich jetzt habe treu eigenständig aber denoch für jede schandtat mit mir bereit.

    odin ist ja nen mali mix und der zeigt mir das der mali nix für mich ist liegt vielleicht daran wie er aufgewachsen ist aber der ist mir definitiv zu über dreht und unruhig.


    Aber jeder findet den hund den er grade braucht und das ist das wichtigste

    ich würde beides sagen im alter weiß man halt das es sich nicht lohnt.

    chaina wird 10 und auch bei ihr gibt es ähnluche situationenda wird abgeschätz ob es sich lohnt. früher wäre sie hingesprintet ob egal was durch erzoehung ließ es sich lenken aber mitlerweile sieht sie rehe ost auch in alarm aber mehr nicht kreuzt ein tier doch unseren weg und ist somit in schlagdistanz gehts nur über gehorsam sonst würde sie hintergehen.


    die frage die ich mir langsam stelle ob sie mich immernoch versteht oder ob sie schon viel über körperhilfen geht und das fehör langsam nach lässt sie aber den super ausgleich schafft

    wie schnell ein halsband reißen kann hab ich 2 mal selbst erlebt ohne dad der hund sich großartig anstrengen musst es handelte sich dabei um kettenhb. passiert ist zum gkück nix aber man hat es den teiken im vorfeld nicht angesehen.


    in dem fall wars nun mal ein unfall und da sollte man emotionslos drauf blicken und bewerten. das sie in Wiederspruch gegangen sind ist nicht toll da sollten sie schon fair sein .

    find es eigentlich schade wenn hätte ich verstanden wenn die leinenführigkeit gekürzt wird und die freifolge so bleibt aber gut ändern kann mann es eh nicht.

    in allen nachfolgenden sportarten wird ja richtung freifolge mehr gearbeite.

    seis ths, igp ,ro znd soweit ich weiß auch obi

    bin ja da im eigentlichen sinne recht entspannt wobei ich sagen muss wenn es immer wieder passiert mit dem selben hundehalter dann geht für mich der weg auch nur zum ordnungsamt die leute wollen ja nicht reden.

    mir ist meine hündin auch schon abgehauen hinter nem reh hinter auf dem rückweg stand hier plötzlich ein hund mensch team im weg an dem sie nur vorbei wollte der mann hatte nen stock in der hand und schlägt nach meiner Hündin obwohl sie nix von den zwei wollte. hätte mich drüber aufregen können aber wäre sie mir nicht abgehauen wäre das nicht passiert.

    wenn ich weiß mein hund rennt zu anderen und ich krieg ihn nichz zurück gerufen dann bleibt die leine dran und ich übe daa bis zum Erbrechen.


    2 bsp ist der rüde (rottweiler) unserer nachbarn ist regelmäßig bei uns drüben. hab ihn schon tausendmal zurück gebracht die reaktion die hatten den schaden am zaun ihrer versicherung gemeldet die versicherung zahlte 150 euro die steckten sie ein aber es kam kein neuer zaun sie liesen halt nur die tür zum garten zu ging jetzt nen halbes jahr gut bis gestern er wieder bei uns war hab ihnen versucht zuzureden das meine ja allein draußen sind und das nicht immer gut ausgehen muss. erst hatte meine kastrierte hündin schuld sie wäre läufig deswegen macht er rüber danach hieß es da passiert schon nix ihr hund unterwirft sich ja. aber von einsicht keine spur das es daran liegt das dem hund sterbens langweilig ist sehen sie nicht.

    wenn es nicht die nachbarn wären und man freiden möchte hätten die achon lange ne anzeige am hals.

    Jeder hat nun mal sie pflicht seinen hund zu sichern das niemand zuschaden kommt oder belästigt wird egal wie groß oder klein der hund ist und wenn das nicht funktioniert gibt es nun mal staatsgewalten die dann mal durchgreifen.

    die augentropfen haben wor seot dem sie mal ne bindehautentzündung hatte.

    der rüde geht täglich ja mit meinem bruder und seiner freundin spazieren und die hat nen terrier der es meisten einschleppt. zu weihnachten hatten wir das erst der hund der schwester von der freundin bindehautentzündung dann natürlich der terrier tja und unser rüde steckte sich an.

    und da meine hündin mit dem rüden zusammen lebt würden die sich immer wieder gegenseitig anstecken deswegen ist es da.

    ähnlich verhält es sich auch leider mit flöhen wo ich aber sagen muss das die nicht zu meiner hündin gehen aber der terrier bringts zum rüden dann darf ich wieder alles waschen und kümmere mich das es bei uns nicht ausbricht.


    als desinfektionsmittel hab ich noch octisept da das brennt nicht so dolle.

    bei mir steht verdünnter jod , traumeel salbe, und nen hundesanikasten mit zusätzlicher nadel im Schrank für die hunde, augensalbe hab ich noch da falls die mal tränen.

    die nadel ist da um kleine sachen aufzumachen oder mal ein kleines Korn aus der haut zu holen allerdibgs sollte man bei sowas dem hund vertrauen können das er einen nicht auffrisst bei schmerzen.

    odin kommt ja auch aus nem haushalt wo 3 hunde lebten 1 hündin und noch nen dsh rüde es ging gut bis der andere geschlechtsreif wurde dann krachte es regelmäßig mit den beiden es ging dann soweit das odin sich meist hinter dem sofa versteckte und der andere auf dem sofa lag.


    es sollte möglichst gut überlegt sein. grade dann bei der rassen kombi

    klingt ja alles ganz gut zumindest was die hunde anbelangt wobei uch kein fan von dem zuteilen bin aber das sieht ja jeder anderst.

    die frage die ich mir stellen würde ist es wirkluch langfristig eine bereicherung und vorallem ist es eine bereicherung für gaius.


    aus eigener Erfahrung meine hündin geniest es mitlerweile wenn sie vom rüden weg ist und nur mit mir draußen rumstreifen kann oder einfach kuscheln kann. so ald der rüde mit ist wird nur noch hinterher getrottet sie versucht zwar auch mal mit ihm zu toben aber bräuchte ihn definitiv nicht.am anfang fand sie es noch gut aber mitlerweile ist sie recht genervt von ihm.

    naja drücken nicht aber unser rüde legt sich schon mal ganz gerne wenn die hunde respektlos sind diese aug den rücken und die dürfen sich dann auch erst wieder bewegen wenn er meint das es gut ist und da wird dann auch nochmal nach gehakt um es dem gegenüber deutlich zu machen. erst knurren und ansonsten auch mal gezielt gegen den hals.


    zum problem dieses beißen hatten wir ehrlich gesagt garnicht im gegenteil meine hündin darf auch mit meinen armen spielen und das von anfang an da sie vorsichtig genug ist. der rüde hats auch einmal versucht war aber zu grob der landet auf dem kreuz ubd dirfte sich auch nicht bewegen thema erledigt manchmal muss man auch klare ansagen gestalten.

    wenns aber so funktioniert ost es auch gut.

    naja ichhab mir in meinem training überlegt wie der mensch am besten lernt und bei mir war es auch so das ich besser lernen konnte wenn ich mir es mit hilfe selbsterarbeitet das heißt ich bau einen dialog mit den leuten auf und für sie zur richtig schluss folgerung wenn mir leute was runter gebete haben hab ich meist nach 5 min was anderes gemacht weil es langweilig war.

    wurde mir in den seminaren zu dem trainerschein nochmal sehr deutlich der Referent redet seine zeit runter und hängen geblieben war bei mir nix wenn ich da nicht jemand mit bei gehabt hätte der dann immer mal bei mir nachfragte was er da jetzt meint hätte ich mir das ganze wahrscheinlich zu hause nochmal durchlesen müssen um die prüfungen zu bestehen. mitlerweile ist aus der person und mir gute freunde und trainingspartner geworden.

    das letzte seminar was ich hatte war genauso so wie ich es mir gewünscht hätte bei allen es gab einen dialog zwischeb referentin und Teilnehmer da hab ich mir viel mehr gemerkt gut kam noch hinzu das wir uns alle schon lange kannten aus diversen turnieren.


    es gibt natürlicj auch die leute die etwas schüchtern in der gruppe sind mit denen geh ich dann auch übungen einzeln an und such dann ein direktes Gespräch was ich schwieriger finde ist die leute dann zu motivieren sich was zu zutrauen z.b mal mit auf nem turnier zu starten wir haben eine dabei der hund ist im training gut auf nem turnier gehts schief sie versucht es trotzdem und sieht jedes turnier als training und irgendwann schafft sie es dann auch mal durch zu laufen.

    andere da sknd die hunde top machen alles super aber sie haben nicht den mut dazu da sie angst haben zu versagen die zu motivieren ist dann echt schwer.


    da es ja doch etwas vom ausgangs thema ausweicht könnte vielleicht irgendjemand die letzten beiträge nehmen und ein neues thema auf machen .

    aber was sind basics ich kann jemanden sagen dann hund will den anderen gleich zerfleischen weil sein körper mir das sagt der besitzer sieht dies aber vielleicht anderst und glaubt ich spinne.

    wenn ichs aber schaff und ihn frage was sagt dein gefühl grad was der hund vor hat und ihn dann frage was er jetzt tun würde kann ich ihn dann anleiten und sagen dein ansatz ist gut wir versuchens mal in die richtung und dann werte ich es auch.

    viele sehen auch einfach nicht das die Situation zu kippen droht und freuen sich das der hund so "toll" spielt obwohl sie im grundegenommen das gefühl haben und ihren hund eigentlich da rausnehmen würden.


    verhalten im rudel würde mich mal brennet intressieren da wenn ich jetzt vom training draußen oder auf dem platz ausgehe bildet sich meiner ansicht nach kein rudel da die hunde willkürlich zusammen sind und sich vielleicht 2 mal die woche treffen.

    für mich ist nen rudel eine lebensgemeinschaft zwischen hunden die sich dann meist auch vertrauen und respektieren die tag und nacht besteht.

    was aber bei einer trainingsgruppe nie so geschehen wird aber das ist nur meine ansicht und nicht jeder hund muss mit jedem solange der besitzer in der lage ist zu erkennnen was seinem hund an kontakt gut tut ist alles super und das gilt es den leuten zu vermitteln das ein hund auch mal wen blöd finden darf aber ich in der lage sein muss ihn ruhig und kontroliiert votbei zu führen.