Leinenführigkeit

  • Nun hat sich die Staphanie auch mal einen Hund ran geholt, wo sie mit ihren bisherigen Tips zur Leinenführigkeit nicht weiter kommt.


    -Ein Hund, der ruhig und entspannt ist, wird auch nicht an der Leine ziehen.

    -Ein Hund, der überdreht ist, wird es immer machen.

    -Ruhe in den Hund bringen und ihn nicht heiß laufen lassen.

    -Der Hund muß klar denken können, sonst braucht man mit der Leinenführigkeit gar nicht erst anfangen.


    Das ist alles leicht gesagt, vor allem wenn sich so ein unerwünschtes Verhalten schon gefestigt hat.

    Außerdem soll mein Hund auch einen gewissen Trieb haben und ich will keinen lahmarschigen Goldie neben mir laufen haben.

    Bei mir auf dem Rasen darf mein Hund toben so viel wie er will. Ich will meinen Hund nicht immer nur runterhalten. Er darf auch action zeigen.



    Ich bleibe bei meinem Konzept.

    Eingeübt werden die Kommandos ohne Ablenkung und wenn der Hund ruhig ist.

    Wenn der Hund die Kommandos verstanden hat, wird die Ablenkung langsam gesteigert (Gwöhnung).

    Wenn ich mit der Gewöhnung nicht zum Erfolg komme, setze ich den Gehorsam ein und ich setze den Gehorsam dann auch durch.

    Wenn ich für bestimmte Situationen, z.B. Abruf aus dem Hetzen, einen E-Tacker einsetzen müßte, dann ist es eben so.


    Ich werde jedenfalls nicht noch mal jahrelang warten, bis sich das Verhalten meines Hundes von alleine verbessert und er sich vorbildlich im Alltag bewegt. Dann hat mein Hund schon die ersten grauen Haare und ich bin auch immer älter geworden.


    VG
    Klaus und die Bea

  • danke für das Video. Weis nicht ob das mit warten zu Tun hat Klaus, sie sagt doch ganz klar trainiere den Hund ruhiger zu werden/ warten zu lassen/ ferner spricht sie das Thema Auslastung an und auch wenn sie es nicht sagt das Wechseln der Touren an. Ich habe auch schon überlegt mir diese Rollenski für Langlauftraining im Sommer zu holen und dann mich ziehen zu lassen. Wir hier trainieren allerdings Leinenführigkeit mit stehen bleiben/ zurück gehen und so weiter auch wenn es sowas von nervt. Muss Loki beherrschen ich will mit ihm irgendwann auch in die Alpen.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Weis nicht ob das mit warten zu Tun hat Klaus, sie sagt doch ganz klar trainiere den Hund ruhiger zu werden/ warten zu lassen/

    Das Warten bezog sich auch mehr auf einige User hier im Forum.

    Man liest doch immer wieder die Aussage:

    "Warte bis die Pubertät zu ende ist, dann verbessert sich das Verhalten deines Hundes von selber."

    Einige Hunde pubertieren auch noch mit vier Jahre.

    VG
    Klaus und die Bea

  • Wie gesagt mir ist die Pubertät was Leinenführigkeit betrifft Scheißegal. Wir wollen mit dem Hund was unternehmen und dafür muss er nun mal mit lockerer Leine Laufen, nicht bei Fuß aber ich hab keinen Bock eine 10 % Steigung runter zu rennen nur weil der Hund meint das sei supi. Ich habe zwei Prioritäten Rückruf und Leinenführigkeit die haben zu sitzen.

    Und meine Frau ist jetzt schon nölig weil wir seit April 2019 nicht mehr richtig wandern konnten, wenn ich der sage du Schatz wir müssen noch 4 Jahre warten damit wir wandern können bringt die mich um.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • ich finde nicht, das sich das Video und deine Aussage ostholstein unbedingt widersprechen.

    Und ich glaube auch nicht das die Steffi irgendeinem ihrer Hunde in der Pubertät Ungehorsam erlaubt.

    Das war wohl mehr an die hh die mit ihrem Hund so gar nicht umgehen können.

    Argos ist auch recht triebig (:D) und diese ganzen Tipps mit anhalten, Richtung ändern usw... schaffen es höchstens ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Wenn er in einer bestimmten Geschwindigkeit in eine bestimmte Richtung will... dann tut er das.

    Da hilft wirklich nur Erziehung und Kommandos.

    Und Steffi wollte mMn darauf hinweisen das Erziehung nicht erst beim Spaziergang beginnt.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • Das ist auch für uns Priorität 1, Rückruf und ordentliches an der Leine laufen! Macht Mikka nämlich auch nicht, sobald uns andere Hunde begegnen steht der Sack in der Leine und bellt wie ein Irrer, da habe ich auch keine Ahnung wie ich das wegbekomme. Was Stefanie sagt trifft auch auf uns zu, Grundstück bewachen, jeder und alles wird verbellt...ärgert mich total_ der hört dann auch überhaupt nicht. Heute habe ich ihn vom Zaun abgepflückt und reingetragen, der hat geheult als hätte ich ihn abgestochen. Ich warte auch nicht bis die Pubertät vorbei ist, der MUSS hören.

    Mikka * 22.09.2019

  • Argos ist auch recht triebig ( :D ) und diese ganzen Tipps mit anhalten, Richtung ändern usw... schaffen es höchstens ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Wenn er in einer bestimmten Geschwindigkeit in eine bestimmte Richtung will... dann tut er das.

    Da hilft wirklich nur Erziehung und Kommandos.

    Man nennt es auch Gehorsam.;)

    VG
    Klaus und die Bea

  • naja Loki probiert das ja auch er schafft es einzig bergab. Mein Notfall Plan ist und war immer, ich muss den Hund den ich habe an der Leine kontrollieren können/ zur Not auch tragen können. Ich habe ja eben im Loki Faden geschildert wie wir zu einer Burg rauf sind, runter der absolute Alptraum. Meine Freundin hat mir sehr schnell die Leine gegeben und ich habe immer noch/ beginnenden Muskelkater im Bizeps weil ich ihn halte egal was er machen will. Zur Not lege ich die Leine um die Hüfte. Dann macht der werte Herr keinen Schritt mehr denn ich nicht will. Erziehung ist gut, aber wenn einem eine läufige Hündin entgegen kommt muss der Hund noch immer kontrollierbar sein und da habe ich immer noch meine Kraft.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Und auch wenn es mich nervt wenn ich zweimal den Hügel rauf muss bis er Ruhe gibt dann mach ich das. Elli kannte ja gar nichts und war im Wald echt unkontrollierbar, dass will ich Loki ersparen.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Argos ist auch recht triebig ( :D ) und diese ganzen Tipps mit anhalten, Richtung ändern usw... schaffen es höchstens ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Wenn er in einer bestimmten Geschwindigkeit in eine bestimmte Richtung will... dann tut er das.

    Da hilft wirklich nur Erziehung und Kommandos.

    Man nennt es auch Gehorsam.;)

    Das schöne bei uns ist, das ich mittlerweile Geschwindigkeit und Richtung vorgebe :thumbsup:

    Und ich werfe schon lange nicht mehr mit Watte... das beeindruckt den Wuff überhaupt nicht.

    Argos, geb. 16.07.2017, intakter Rüde, 70 cm und 45 kg

  • Bei einem Schäferhund nutzen Wattebällchen nix, der braucht klare, aber trotzdem liebevolle Ansagen.

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • Bei einem Schäferhund nutzen Wattebällchen nix, der braucht klare, aber trotzdem liebevolle Ansagen.

    naja ich bleibe dabei meine Ohrfeigen nutzen nichts. Kann aber sein das ich zu soft bin.;(

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Naja, ne klare Ansage ist ja nicht gleich ne Ohrfeige.

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • Bei einem Schäferhund nutzen Wattebällchen nix, der braucht klare, aber trotzdem liebevolle Ansagen.

    So verallgemeinern sollte man es aber auch nicht.

    Mein voriger Mali (auch ein Schäferhund) war recht sensibel und da reichte oft ein lautes "äähh", um sie in die Schranken zu weisen.

    VG
    Klaus und die Bea

  • Bei einem Schäferhund nutzen Wattebällchen nix, der braucht klare, aber trotzdem liebevolle Ansagen.

    So verallgemeinern sollte man es aber auch nicht.

    Mein voriger Mali (auch ein Schäferhund) war recht sensibel und da reichte oft ein lautes "äähh", um sie in die Schranken zu weisen.

    Deshalb sagte ich ja auch: trotzdem liebevoll

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • liebevolle Ansagen? also mit einem machst du das bitte? nein im Ernst ich hantiere ja hier auch mit der richtigen Mischung. Aber ich würde nie einen Stachler nehmen.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Vom Stachelhalsband halte ich auch nix.

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • bevor ich sowas nehme gehe ich lieber 12 Monate ins Fitnessstudio. Aber ich war dabei als es wem empfohlen wurde.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Weis nicht ob das mit warten zu Tun hat Klaus, sie sagt doch ganz klar trainiere den Hund ruhiger zu werden/ warten zu lassen/

    Das Warten bezog sich auch mehr auf einige User hier im Forum.

    Man liest doch immer wieder die Aussage:

    "Warte bis die Pubertät zu ende ist, dann verbessert sich das Verhalten deines Hundes von selber."

    Einige Hunde pubertieren auch noch mit vier Jahre.

    Keiner hat hier gesagt, so weit ich das in Erinnerung habe, das man es einfach nur "abwarten" soll.

    Arbeiten muss man immer , Pubertät hin oder her, aber man kann gerade in solchen Phasen wo das Gehirn wirklich "umgebaut" wird auch alles mal ein bisschen entspannter angehen und in seinem Hund nicht nur den Roboter sehen der wie eine Maschine immer zu funktionieren hat. Ätzend sowas


    Es braucht Konsequenz und klare Regeln! Leute die zu Gewalt greifen, für mich ist auch ein Stachler bereits körperliche Gewalt, wissen einfach nicht mehr weiter und sollten sich ein Stofftier holen

    Hunde sind Engel, die zu uns kommen um uns zu zeigen was wahre Liebe ist!