Hallo aus Sachsen-Anhalt

  • Guten Morgen, ich bin durch Zufall auf das Forum gestossen und hoffe hier Tipps und Tricks rund um den Schäferhund zu bekommen.

    Ich bin vor kurzem umgezogen, sehr ländlich und da kam dann die Idee, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Hund wäre, da, Corona sei Dank, ich aktuell Zuhause bin. Neben renovieren :thumbsup: wäre ein Welpe doch super - dachte ich :/

    Ich lache immernoch.


    Nun wohnt der kleine Rabauke hier, er war der erste aus dem Wurf, der mutig auf mich zutapste. So war die Entscheidung gefallen, dass er der größte und mutigste war hätte mir zu denken geben sollen.

    Selbstbewusst hoch 10.


    Soviel erstmal von uns. Wenn ihr fragen habt, fragt einfach.


    Liebe Grüße und einen schönen Freitag

    Alex und Ares ( der Name ist Programm)

  • herzlich willkommen :)

    Mein Labbi-Rüde hieß auch Ares... wurde seinem Namen aber beim besten Willen nicht gerecht.

    Erzähl doch ein bisschen über euch... wie alt seid ihr, was macht ihr so den ganzen Tag.... und bitte, bitte... Bilder von Ares :thumbup:

  • Willkommen hier!

    Deine Art zu schreiben mag ich schon mal!

    Ich bin gespannt auf deine Geschichten, bei und zieht der Welpe erst noch ein und ich freue mich immer über Berichte, was uns erwarten könnte. :)

  • Herzlich Willkommen hier und viel Spaß bei Austausch. Auch ich würde mich über Bilder und noch mehr Einzelheiten zu euch freuen.

  • Also, ich bin 47 Jahre alt, Ares hat am 22.02.2020 das Licht der Welt erblickt. Geiles Datum ;)

    Bei uns wohnen noch meine Kinder und mein Freund.

    Ares ist mein 4ter Hund, der erste, daher mein Benutzername, war Chester ein Schwarzer Schäferhund ( zumindest auf den ersten Blick, den Dobermann hat er super versteckt). Er war mein Seelenhund. Ohne Hundeschule hab ich den ordentlich groß bekommen. Platz, leine falken lassen und ins Geschäft gegangen, der lag, wenn ich rauskam, noch an gleicher Stelle. Bei dem konnte ich ein Steak auf dem Tisch stehen lassen und aus dem Raum gehen, da ist nix passiert. Oh je, komme ins Schwärmen. ?


    Der die zweite war meine Caya, ein DeutschKurzhaar und der Grund, warum ich keine Hündin mehr wollte. Die war, verzeiht mir den Ausdruck, ne Pottsau in der Läufigkeit. Nicht jagdlich geführt aber immer mit am Stall bei den Pferden. Sehr umgänglich und bildschön und ein Seelchen von Hund.


    Nr. 3 lebt noch bei uns, die kleine Kröte Lilo, ein Prager Rattler, 3.8 kg Kampfgewicht mit riesigem Ego. Eigentlich gehörte sie meiner Tochter. Aber Lilo liebt mich mehr und Töchterlein (20 Jahre) ist Team Katze.

    Lilo ist ein großer Hund, gefangen in einem kleinen Körper. Sie passt auf, spielt Türglocke (nein, sie ist kein kläffer), jagt und frisst Fliegen und Spinnen. Und wenn wir draußen sind muss auch mal ne Maus dran glauben.

    She is a killer. ^^^^

    Mittlerweile 11 Jahre alt und ziemlich zahnlos. Sie hat den kleinen Ares gut im Griff und staucht den ordentlich zusammen und er kuscht.


    So, Ares oder Ari, ist ne Granate. Der Döddel frisst Steine. Das gewöhne ich ihm gerade ab. Saugefährlich. Letztens hat er 12 Stück erbrochen. Da wussten wir noch nicht, dass er die schluckt.

    Seitdem bin ich auf der Hut.


    Er spielt aktuell am liebsten beißen. In Arme und Beine. Mein Freund (Hundeunerfahren) zeigte mir letztens ein YouTube Video, wie man ihm das abgewöhnt. Ich lache auch hier immernoch herzlich. Fiepen, ggfs. Wegschubsen und das Spiel einstellen und den Hund ignorieren. Bei letzterem bin ich dabei aber fiepen (wenn nicht ernst gemeint) und wegschupsen, spornen den lieben Kleinen noch mehr an.


    Ich denke wir haben noch viel Spass mit ihm... to be continued

  • Süß :love: und die Ohren fangen schon an zu stehen.

    Wenn er seinem Namen tatsächlich alle Ehre macht: dann noch viel Spaß :P.


    Und von Lilo würde ich auch gerne ein Foto sehen.

  • Wow! Tolle Hunde! Willkommen :)


    Dachte ich mir doch, dass Fiepen meinerseits und [egal welche Form von] Berührung vom Hund als Beginn einer wundervollen Balgerei betrachtet wird. Hier gleiches Team. Ignorieren dabei? Übe ich noch. ;)