Was sagt Ihr zu der Ernährung

  • Hallo liebe Schäfis :),


    ich bin übrigens neu hier und hab schon das eine oder andere Knoff Hoff von hier mitnehmen können. Jetzt habe ich doch selbst auch mal eine Frage.

    Mein Hund ist ein Schäfi namens Louie und soweit läuft es alles echt super bei uns.

    Er ist Stand heute ca. 31kg schwer und wird morgen 6 Monate alt. Ich und auch eigentlich jeder andere sind der Meinung das er eine Top Figur hat, aber ein echter Riese wird. Da ich mir gestern auch mal anhören musste, wie unterernährt er doch ist 8|, habe ich mir tatsächlich mal aufgelistet was er so am Tag bekommt. Mal abgesehen davon, das jeder ein bisschen anders variiert würde ich sagen, alles im Rahmen und eine durchschnittliche Menge.

    Ich sehe das eher mal als Anlass, meinen "Futterplan" als Ersthundebesitzer mal durch Leute die sich auskennen checken zu lassen. Insb. da er ja scheinbar doch etwas größer wird als normal. ^^


    Sine Tagesration besteht aus

    • 450g Belcando Junior Lamm & Reis angereichert mit ~3g Grünlippenmuschelpulver. Aufgeteilt zu 3 Mahlzeiten, meistens mit einem ordentlichen Klecks Naturjoghurt. Er steht einfach total auf Joghurt und verträgt es super.
    • Belcando Mastercraft Salmon als Leckerli (Menge variabel)
    • Getrocknete Sprotten als Leckerli (Menge variabel)
    • Ein Stück getrocknete Rinderkopfhaut mal mit und mal ohne Fell (Abends wird gerne gekaut was das Zeug hält) Manchmal auch was anderes, aber es muss schon was sein, das etwas Widerstand leistet ^^
    • Je nach dem gibt es optional noch kleine Snacks zwischendrin. Normalerweise 1-4 am Tag. (getrocknetes Dörrfleisch, ne Möhre, ein Stück Gurke, getrockneter Hühnerhals, getrocknetes Kaninchenohr, getr. Kaninchenlauf, getr. Lachshaut, .... Lange Liste ;))

    Allgemein lässt sich aber sagen, der Stinker ist nicht wirklich verfressen und er muss es schon "wollen". Wenn er keinen Bock auf einen Snack hat und lieber etwas Action will, dann lässt er sogar die Lachshaut liegen.


    Was sagen die Experten? Ich sage schon mal Danke :thumbsup:


    Damit Ihr auch mal seht, wovon ich rede, habe ich beim Spaziergang einen Schnappschuss gemacht :):

    IMG_20200712_104705.jpg

  • Hallo und herzlich Willkommen,

    ein extra Beitrag als neues Mitglied im Vorstellungsereich wäre schön und entspricht der Nettiquette.


    Zum Thema Ernährung gibt es schon einiges hier, inkl. Tabellen mit Mengenangaben je nach Alter. Die Angaben der Hersteller ist m.M.n. immer nur eine

    durchschnittliche Angabe. Jeder Hund ist anders. Wichtig ist neben dem Alter und Gewicht auch, wie der Hund ausgelastet ist.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • ein extra Beitrag als neues Mitglied im Vorstellungsereich wäre schön und entspricht der Nettiquette.

    Check :)

    Wir sagen Hallo


    Zum Thema Ernährung gibt es schon einiges hier, inkl. Tabellen mit Mengenangabe

    So sehr ins Detail wollte ich zumindest erst einmal gar nicht gehen. Sondern mehr ob ich in diesem üblichen Speiseplan für den Tag irgendwelche groben Fehler mache und wie man die "Figur" von Louie hier allgemein sieht. Ich würde sagen er ist schlank mit einer TOP Figur und was er so futtert ist eher unspektakulär. Wie siehst du das?

  • Was sagt den euer Tierarzt?

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • mir kommt es zu wenig vor, aber das muss euer Tierarzt oder Züchter beantworten können.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Du hast sehr detailliert aufgeschrieben inkl. der ganzen Leckerlie. Bist dir also bewusst, dass man die bei der Futtermenge mit einrechnen soll.


    Du schreibst weiter, dass Louie nicht der Verfressenste ist, wenn ich das mal so ausdrücken darf. Von daher schiebt er wohl keinen Hunger.


    Bevor du dich vom Gerede einiger Pseudoexperten auf euren Gassigängen durcheinander bringen lässt, solltest du mal deinen Tierarzt fragen, was der dazu sagt.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Was sagt den euer Tierarzt?

    Der hat ihn zuletzt bei 16 Wochen zur Impfung gesehen. Allgemein wurde Louie beste Gesundheit bescheinigt. Seine Figur hat sich nicht wirklich geändert, außer das er größer wurde natürlich.

    Du hast sehr detailliert aufgeschrieben inkl. der ganzen Leckerlie. Bist dir also bewusst, dass man die bei der Futtermenge mit einrechnen soll.

    Ich habe es mir eigentlich recht einfach gemacht. 8) Allgemeines Futter gibt es im unteren Bereich der Fütterungsempfehlung. Durch die ganzen Leckerlies, sind wir schon im mittlerem Bereich. Mit den Snacks ist dann die Ration meiner Meinung nach "voll". Für die Aufzählung musste ich tatsächlich die letzten Tage im Geiste durchgehen ^^

    Du schreibst weiter, dass Louie nicht der Verfressenste ist, wenn ich das mal so ausdrücken darf. Von daher schiebt er wohl keinen Hunger.

    Das würde ich auch sagen. Ein paar Gramm mehr an (Trocken)futter würde er bestimmt annehmen. Aber bei viel mehr würde er sicher was übrig lassen. Er kann vor der großen Vorratsbox mit 20kg sitzen ohne sich reinzustürzen.

    mir kommt es zu wenig vor,

    Du meinst das TroFu? Rein nach der Empfehlung steht ab diesem Monat auch eine Erhöhung an. Also wird das über die nächsten Tage angepasst.


    Bevor du dich vom Gerede einiger Pseudoexperten auf euren Gassigängen durcheinander bringen lässt

    Das perlt sowieso ab. Die Aktion der Dame neulich war nur mal besonders auffällig. Wir sitzen guter Dinge beim Döner am Bahnhof und lassen es uns gut gehen. Da kommt eine Dame "vom Tierschutz" guckt und uns an und sagt wörtlich "Sie sind zu fett und ihr Hund ist unterernährt". 8| Da bin ich gar nicht erst groß eingestiegen. 8)

    Zum Glück hält sich solches Getrolle bei unseren Ausflügen sehr in Grenzen und die meisten Begegnungen sind sehr nett.


    Ich dachte mir nur, das es mal eine gute Gelegenheit ist, mal mein Fütterverhalten mit ein paar Gleichgesinnten zu besprechen. Ich bin ja noch recht neu in der Hundewelt unterwegs und brauche hier und da ne Meinung. ;)

  • ist das Junior Futter das Trofu oder das aus der Dose? Beim Trofu könnte die Menge auf den Tag verteilt hinkommen. beim Nassfutter nicht wirklich deswegen einfach schauen. Wenn dein Hund Belcando mag und verträgt freut mich das. Meiner mochte es nicht und hatte auch Durchfall dadurch bekommen damals.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • ist das Junior Futter das Trofu oder das aus der Dose?

    Ah, das hätte ich vielleicht erwähnen sollen. Natürlich ist diese Menge TroFu.


    Wenn dein Hund Belcando mag und verträgt freut mich das.

    Das Futter verträgt er super. Wie eigentlich alles was ich ihm so gebe. Pro Hauptmahlzeit gibt es ein schönes Häufchen von guter Konsistenz.


    Meiner mochte es nicht und hatte auch Durchfall dadurch bekommen damals.

    Insg. habe ich wohl einen ziemlich unkomplizierten Hund :) Ich habe schon von manchem gehört, wie die ewig alle möglichen Futtersorten ausprobieren mussten. Louie hat nie was anderes als Belcando bekommen. Das lief gleich.

    Auch sonst alles. Erst gibts einen Probebissen und wenn der keine Probleme verursacht gibts das halt öfter mal.

    Den eisernen Magen hat er wohl von mir :P

  • Nur aus Neugier : die Dame meinte nur, dass sie vom Tierschutz ist, oder wie habe ich dich verstanden.


    Mein Tierarzt steht hinter der ABAM-Methode. Heißt Abstauber bekommen alles Mögliche (oder am Meisten ;)) und meint, nicht auf eine Futtersorte festfahren sondern alles Mögliche eben füttern. Dann bekommt man keine Probleme, wenn es das Futter mal nicht gibt oder die Rezeptur geändert wurde oder...

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • die Dame meinte nur, dass sie vom Tierschutz ist, oder wie habe ich dich verstanden

    Das war so ein "Ich bin ja vom Tierschutz" Kommentar von der Seitenlinie. :rolleyes:


    Mein Tierarzt steht hinter der ABAM-Methode. Heißt Abstauber bekommen alles Mögliche

    Das klingt auch nicht schlecht. Wenn das Junior bald aufgebraucht ist, gibt es auch keines mehr für Ihn. Dann gibts "normales" Futter. Und auf lange Sicht soll es ohnehin in Richtung BARF gehen. Was Snacks angeht funktioniert ABAM auf jeden Fall gut 8o

  • Warum barfst du nicht gleich?

    Vorher mache ich noch meine Hausaufgaben. Sprich einlesen und etwas Wissen aufbauen. Und für diese Mengen an Futter muss ich mir noch etwas Logistik einfallen lassen.

    Mit TroFu ist es leicht einen Vorrat für Monate vorzuhalten. Mit BARF werden 14 Tage schon sehr tricky. Zumindest noch. Immerhin brauche ich dann rund 1,5kg am Tag.


    Da ich Belcando für ein sehr gutes Futter halte und es keine Unverträglichkeiten gibt, steht das nicht ganz oben auf der Liste.

  • Wie kommst du auf 1,5 kg am Tag?


    Crazy bekommt rd. 500 bis 600 g Fleisch (= Fleisch, Innerein, RFK) am Tag, dazu püriertes Gemüse. Auch wenn dein Hund ein Rüde ist und etwas mehr wiegt, braucht er nicht so wesentlich viel mehr.

  • Wie kommst du auf 1,5 kg am Tag?

    Das ist einfach über den Daumen gepeilt 5% des Körpergewichts. Und das würde doch etwa einer BARF Tagesration für einen wachsenden Junghund entsprechen. Pi mal Daumen. Je nach dem, mehr oder weniger. Aber ich fange auch erst ein mich da einzuarbeiten. Die 1,5kg sind das, was ich aus verschiedenen Quellen abgeleitet habe.


    Deine Ration hört sich für mich nach der für einen ausgewachsenen Hund an.

  • die junghunde brauchen beim barf tatsächlich mehr an futter, mit den 1,5 kg bist du gut dabei bei der größenordnung von einem 31 kg hund der auch aktiv ist - das kann ich so aus meiner erfahrung bestätigen


    rein von dem einen bild her würde ich jetzt nicht sagen, dass er zu mager ist

    Annett mit Lexy


    “Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.”

  • So mache ich es auch. Fett ist ein wichtiger Energielieferant. Bevor ich die Fleischmenge erhöhe, gucke ich auf den Fettanteil.


    Also, auf der Momentaufnahme erscheint mir Louie im übrigen gar nicht so dünn? 🤔

    Und schlaksig sind ja gerade die DSH im Junghundealter.

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • zu dem zeitpunkt dachte ich auch der frisst mir die haare vom kopf,

    fettanteil war so hoch wie es ging, mehr wäre nicht verträglich gewesen - hab ich schrittweise nach oben ausgetestet wieviel ging


    erst mit ca. 10 monaten konnten wir die menge reduzieren

    Annett mit Lexy


    “Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.”

  • Danke für eure Erfahrungen. Bis er so ca. 10 Monate ist, werde ich wohl noch beim TroFu bleiben. Eines normales aus der Reihe für Erwachsene von Belcando.

    Also Pi mal Daumen 2-3 Säcke plus das was noch an Juniorfutter da ist.

    Dann wird die Barf Ration sich hoffentlich bald bei den eher üblichen ~750g einpendeln. Das wird dann aber ein ganz eigenes Thema.


    Mich freut es zunächst hauptsächlich, das Ihr den Kerl auch nicht als unterernährt seht und ich ganz gut liege mit der Ration.