HD (Hüftdysplasie) beim Hund

  • Ich finde es ja gut, das man beim Hund danach schaut.

    Und das man alles tut um HD aus der Population zubekommen.


    Aber dann denke ich wieder, was wär wenn man beim Menschen genauso wäre.

    Dann gäbe es mich und viele andere nicht.

    Und Dina ist ein genauso liebes Hundemädchen, als wenn sie es nicht hätte.

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • naja niemand wird bestreiten, dass das tolle liebe Tiere sein können. Aber sie haben Schmerzen und wenn man sowas verhindern könnte finde ich das gut.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Ich sag ja, das ich es gut finde daß man daran arbeitet HD weg zubekommen.


    Nur finde ich es etwas (schwierig das richtig auszudrücken) übertrieben, wie mit dem Thema umgegangen wird.

    Wenn man es weiß, kann man den Hund halt dementsprechend fördern. Z.B. mit schwimmen, Muskelaufbau, kein springen usw.

    Aber die Hunde sind ja deswegen (meiner Meinung nach) nicht weniger wert, als gesunde.

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • Ich sag ja, das ich es gut finde daß man daran arbeitet HD weg zubekommen.


    Nur finde ich es etwas (schwierig das richtig auszudrücken) übertrieben, wie mit dem Thema umgegangen wird.

    Wenn man es weiß, kann man den Hund halt dementsprechend fördern. Z.B. mit schwimmen, Muskelaufbau, kein springen usw.

    Aber die Hunde sind ja deswegen (meiner Meinung nach) nicht weniger wert, als gesunde.

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • Ich sag ja, das ich es gut finde daß man daran arbeitet HD weg zubekommen.


    Nur finde ich es etwas (schwierig das richtig auszudrücken) übertrieben, wie mit dem Thema umgegangen wird.

    Wenn man es weiß, kann man den Hund halt dementsprechend fördern. Z.B. mit schwimmen, Muskelaufbau, kein springen usw.

    Aber die Hunde sind ja deswegen (meiner Meinung nach) nicht weniger wert, als gesunde.

    natürlich nicht elli war der tollste Hund mein Seelenhund, sie war sicherlich schon bei der Adoption schwer krank. aber dieser Hund war einfach nur toll.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Simba und ich haben am 5. August einen Termin beim TA zur HD/ED Untersuchung. Ich bin schon total aufgeregt und hoffe das beste für meinen großen (nicht)Löwen :o

    Liebe Grüße von Drago, Simba und Timo! :)


    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020


    Für immer in meinem Herzen:
    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 *24.06.2019

  • Simba und ich haben am 5. August einen Termin beim TA zur HD/ED Untersuchung. Ich bin schon total aufgeregt und hoffe das beste für meinen großen (nicht)Löwen :o

    Dann drücke ich die Daumen.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Ich Dir auf jeden Fall auch.

    Warum lässt Du ihn denn röntgen? Sam wurde deshalb geröntgt, weil er plötzlich mit 9 Monaten immer wiederkehrende und starke Schmerzen beim Sprung ins Auto hatte und sich das nur noch mittels Röntgen abklären ließ. Sonst hätte ich es nicht wissen wollen.

  • Bin aber trotzdem im nachhinein froh, es zu wissen.

    Damit konnte ich gleich verschiedenes ausschließen, wie Sprünge, Schutzdienst etc... die irgendwann dann zum Problem geworden wären und dann hätte man erst recht den Salat gehabt, weil ich ihn nicht geschont hätte.

    Und so bekommt er auch jetzt schon Gelatine, wurde mir gleich vom Trainer gesagt, die soll sehr gut für die HD sein bzw. für die irgendwann daraus entstehende Arthrose. Allerdings haben wir uns auch vom SV-Übungsplatz verabschiedet, was aber nicht heißt, dass wir jetzt nichts mehr tun. Aber eben nur das, wo ich der Meinung bin, dass das schonend ist.

  • naja niemand wird bestreiten, dass das tolle liebe Tiere sein können. Aber sie haben Schmerzen

    Ellionore, das sind tolle liebe Tiere. Das tut ja dem Charakter nichts weg, sie sind ja nicht geisteskrank;), sondern haben irgendwann mit der HD ein irres Problem und der Tierhalter dem das seelisch sehr weh tun wird, gleich mit dazu (ich darf gar nicht daran denken, was in ca. 5-7 Jahren sein wird).

  • naja niemand wird bestreiten, dass das tolle liebe Tiere sein können. Aber sie haben Schmerzen

    Ellionore, das sind tolle liebe Tiere. Das tut ja dem Charakter nichts weg, sie sind ja nicht geisteskrank;), sondern haben irgendwann mit der HD ein irres Problem und der Tierhalter dem das seelisch sehr weh tun wird, gleich mit dazu (ich darf gar nicht daran denken, was in ca. 5-7 Jahren sein wird).

    glaub mir ich weis wie du dich fühlst, aber du hast jetzt einen immensen Vorteil auf eurer Seite nämlich Zeit:

    ihr könnt euch drauf vorbereiten und ihr könnt Sam vorbereiten und wer weis wie weit die Tiermedizin in 5 bis 7 Jahren ist was die Behandlung von HD betrifft.

    das ist Gold wert

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Danke Ellionore, das hat echt gut getan. Freu mich echt.:)

    Aber was meinst Du mit vorbereiten?

    Klar, auf die Muskulatur wird jetzt natürlich verschärft geachtet und wir lassen ihn gut powern, heißt gaaanz viel Freilauf auf Wiesen und Felder und die Muskulatur an den Hinterläufen schaut auch echt gut aus. Berge schafft er leider nicht. Das war erst die Idee vom Tierarzt, bergauf und bergab. Gesagt und getan. Aber da hatte er mal so richtige Schmerzen hinterher, so dass wir das seitdem nie mehr machen. Muss man aber auch erst mal wissen. War ja ein guter Gedanke, aber bei einem jeden funktioniert das scheinbar nicht.

  • vorbereiten meine ich, dass ihr schauen könnt welche Belastung geht und welche geht nicht.

    Muskelaufbau natürlich und natürlich auch die finanzielle Vorbereitung auf die kommenden OPS

    und ihr wisst woran ihr seid, mich traf das bei meiner Elli mit ihrem Tumor aus heiterem Himmel.

    Ihr könnt euch mit Medikamenten schon mal auseinander setzen.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Das mit OP hat sich wegen der Herzvergrößerung von Sam zerschlagen. Der Tierarzt in der Tierklinik hätte dann eine künstliche Hüfte im Visier gehabt und mit der hatten wir uns schon auseinandergesetzt. Das liegt also wieder auf Eis. Aber wer weiß, was in ein paar Jahren ist.

    Aber das kann ich Dir gut nachfühlen, Tumor. Das ist wirklich schrecklich und ganz schwer zu verdauen und dann zu handeln. Ach Gott, das tut mir sehr leid für Dich, dass Du sowas erleben musstest. Ich hoffe, dass uns das nicht passiert, wie das ein jeder hofft.

  • Viel Schwimmen und wenn ihr in der nähe habt Unterwasserlaufband. Besseren und schonender kann man die Muskulatur nicht aufbauen!!!!

    "Schäferhundzucht ist Gebrauchshundzucht, muß immer Gebrauchshundzucht bleiben, sonst ist sie keine Schäferhundzucht mehr" Leitsatz -Max von Stephanitz-


  • Meine verstorbene Hündin hatte beidseitig schwere HD. Ich habe ihr Goldimplantate setzen lassen und das war die beste Entscheidung, die ich hätte treffen können. Dafür wird der Hund nur sediert, nicht in eine tiefe Narkose gelegt. Das Gold wird mit einer Kanüle gesetzt.


    Phaja hatte danach noch einige schöne Jahre. Sie hat wieder Muskulatur aufgebaut und wir konnten wieder stundenlange Spaziergänge unternehmen. Wäre die sch… DM nicht gewesen, wäre sie mit der Hüfte älter als ihre fast 12 geworden, da bin ich mir ganz sicher.


    Ich denke, Gold wäre für euch auch eine gute Option, auch wenn es natürlich keine 100 %ige Garantie gibt, dass es wirkt. Aber bei HD ist die Prognose doch sehr gut.

  • Ja, viel schwimmen wollten wir auch und wird auch mit Sicherheit sehr gut sein und können wir vll nächstes Jahr machen.

    Aber ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was bei uns los ist. Durch den Umstand, dass die wenigsten dieses Jahr in Urlaub fahren, die Schwimmbäder meiden wie die Pest, sind unsere Seen jetzt von früh bis nachts voll mit Menschen ohne Ende. Ich bin letztens wirklich erschrocken wie ich das sah, an meinem geliebten Baggersee ging es zu wie in Rimini am Strand. Da habe ich dann keine Lust mit einem DSH hinzugehen und alleine erst recht nicht und so ist es an den anderen Seen in unserer Gegend auch schon. Furchtbar.

    Aber was wir machen, dass er viel Wassertreten muss. Er geht in einen jeden Bach und da ist es mal tief und dann weniger und da gefällt es ihm auch sehr gut. Außerdem haben wir seit ein paar Wochen einen Hundepool im Garten aufgestellt. Hätte gar nicht gedacht, dass das so gut ankommt, nur zum schwimmen reicht er leider nicht.

    Unterwasserlaufband hört sich gut an, lässt sich aber bei uns nicht umsetzen. Ich glaube dass das momentan ausreichend ist, was wir alles unternehmen, außer eben richtig schwimmen (geht mir auch ganz schön ab).

  • Hallo, Benny hat auch doll mit seiner HD zu tuen , zu uns kommt alle 14 Tage die Physiotherapeutin. Sie hat uns gesagt das er nicht schwimmen soll, sondern nur im Wasser laufen, da das Schwimmen zu sehr auf die Wirbelsäule geht . Sie macht Akupunktur, Reizstrom, Magnetfeld und Massagen,wir haben auch eine Rampe damit er nicht ins Auto springen muss. Er kommt ganz gut damit zurecht, es gibt gute und schlechte Tage . Inzwischen sehe ich, wenn er nicht so gut drauf ist und dann machen wir langsam.Ob ich ihn mal künstliche Hüftgelenke einsetzen lasse weiß ich noch nicht, mein Tierarzt hat mir abgeraten da sie oft abgestoßen werden.

    Benny ?März 2015.

    „Lass den Hund bellen, singen kann er nicht.“

    (Friedrich von Schiller)










  • Benny Puuh, ist Dein Benny im März 2015 geboren?


    Seit wann hat er die ersten Anzeichen?

    Sam ist erst 17 Monate jung und hatte mit 9 Monaten die ersten massiven Probleme gezeigt, deshalb wurde er geröntgt. Aber seit ein paar Monaten, toi toi toi, ist HD mäßig kein Schmerz zu verzeichnen. Er läuft rund und wird aber auch nur so gearbeitet, dass wir vieles einfach nicht machen, was schaden könnte. Aber hauptsächlich Muskelaufbau, nicht sehr viel an der Leine sondern viel Freilauf, so dass er sich regelmäßig strecken kann und das tut ihm scheinbar auch recht gut.

  • Benny Puuh, ist Dein Benny im März 2015 geboren?


    Seit wann hat er die ersten Anzeichen?

    Sam ist erst 17 Monate jung und hatte mit 9 Monaten die ersten massiven Probleme gezeigt, deshalb wurde er geröntgt. Aber seit ein paar Monaten, toi toi toi, ist HD mäßig kein Schmerz zu verzeichnen. Er läuft rund und wird aber auch nur so gearbeitet, dass wir vieles einfach nicht machen, was schaden könnte. Aber hauptsächlich Muskelaufbau, nicht sehr viel an der Leine sondern viel Freilauf, so dass er sich regelmäßig strecken kann und das tut ihm scheinbar auch recht gut.

    Evtl. Wäre eure Erfahrund sinnvoll für Blackie

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019