HD (Hüftdysplasie) beim Hund

  • Ich finde es ja gut, das man beim Hund danach schaut.

    Und das man alles tut um HD aus der Population zubekommen.


    Aber dann denke ich wieder, was wär wenn man beim Menschen genauso wäre.

    Dann gäbe es mich und viele andere nicht.

    Und Dina ist ein genauso liebes Hundemädchen, als wenn sie es nicht hätte.

  • naja niemand wird bestreiten, dass das tolle liebe Tiere sein können. Aber sie haben Schmerzen und wenn man sowas verhindern könnte finde ich das gut.

  • Ich sag ja, das ich es gut finde daß man daran arbeitet HD weg zubekommen.


    Nur finde ich es etwas (schwierig das richtig auszudrücken) übertrieben, wie mit dem Thema umgegangen wird.

    Wenn man es weiß, kann man den Hund halt dementsprechend fördern. Z.B. mit schwimmen, Muskelaufbau, kein springen usw.

    Aber die Hunde sind ja deswegen (meiner Meinung nach) nicht weniger wert, als gesunde.

  • Ich sag ja, das ich es gut finde daß man daran arbeitet HD weg zubekommen.


    Nur finde ich es etwas (schwierig das richtig auszudrücken) übertrieben, wie mit dem Thema umgegangen wird.

    Wenn man es weiß, kann man den Hund halt dementsprechend fördern. Z.B. mit schwimmen, Muskelaufbau, kein springen usw.

    Aber die Hunde sind ja deswegen (meiner Meinung nach) nicht weniger wert, als gesunde.

  • Ich sag ja, das ich es gut finde daß man daran arbeitet HD weg zubekommen.


    Nur finde ich es etwas (schwierig das richtig auszudrücken) übertrieben, wie mit dem Thema umgegangen wird.

    Wenn man es weiß, kann man den Hund halt dementsprechend fördern. Z.B. mit schwimmen, Muskelaufbau, kein springen usw.

    Aber die Hunde sind ja deswegen (meiner Meinung nach) nicht weniger wert, als gesunde.

    natürlich nicht elli war der tollste Hund mein Seelenhund, sie war sicherlich schon bei der Adoption schwer krank. aber dieser Hund war einfach nur toll.

  • Simba und ich haben am 5. August einen Termin beim TA zur HD/ED Untersuchung. Ich bin schon total aufgeregt und hoffe das beste für meinen großen (nicht)Löwen :o

  • Simba und ich haben am 5. August einen Termin beim TA zur HD/ED Untersuchung. Ich bin schon total aufgeregt und hoffe das beste für meinen großen (nicht)Löwen :o

    Dann drücke ich die Daumen.

  • Ich Dir auf jeden Fall auch.

    Warum lässt Du ihn denn röntgen? Sam wurde deshalb geröntgt, weil er plötzlich mit 9 Monaten immer wiederkehrende und starke Schmerzen beim Sprung ins Auto hatte und sich das nur noch mittels Röntgen abklären ließ. Sonst hätte ich es nicht wissen wollen.

  • Bin aber trotzdem im nachhinein froh, es zu wissen.

    Damit konnte ich gleich verschiedenes ausschließen, wie Sprünge, Schutzdienst etc... die irgendwann dann zum Problem geworden wären und dann hätte man erst recht den Salat gehabt, weil ich ihn nicht geschont hätte.

    Und so bekommt er auch jetzt schon Gelatine, wurde mir gleich vom Trainer gesagt, die soll sehr gut für die HD sein bzw. für die irgendwann daraus entstehende Arthrose. Allerdings haben wir uns auch vom SV-Übungsplatz verabschiedet, was aber nicht heißt, dass wir jetzt nichts mehr tun. Aber eben nur das, wo ich der Meinung bin, dass das schonend ist.

  • naja niemand wird bestreiten, dass das tolle liebe Tiere sein können. Aber sie haben Schmerzen

    Ellionore, das sind tolle liebe Tiere. Das tut ja dem Charakter nichts weg, sie sind ja nicht geisteskrank;), sondern haben irgendwann mit der HD ein irres Problem und der Tierhalter dem das seelisch sehr weh tun wird, gleich mit dazu (ich darf gar nicht daran denken, was in ca. 5-7 Jahren sein wird).

  • naja niemand wird bestreiten, dass das tolle liebe Tiere sein können. Aber sie haben Schmerzen

    Ellionore, das sind tolle liebe Tiere. Das tut ja dem Charakter nichts weg, sie sind ja nicht geisteskrank;), sondern haben irgendwann mit der HD ein irres Problem und der Tierhalter dem das seelisch sehr weh tun wird, gleich mit dazu (ich darf gar nicht daran denken, was in ca. 5-7 Jahren sein wird).

    glaub mir ich weis wie du dich fühlst, aber du hast jetzt einen immensen Vorteil auf eurer Seite nämlich Zeit:

    ihr könnt euch drauf vorbereiten und ihr könnt Sam vorbereiten und wer weis wie weit die Tiermedizin in 5 bis 7 Jahren ist was die Behandlung von HD betrifft.

    das ist Gold wert

  • Danke Ellionore, das hat echt gut getan. Freu mich echt.:)

    Aber was meinst Du mit vorbereiten?

    Klar, auf die Muskulatur wird jetzt natürlich verschärft geachtet und wir lassen ihn gut powern, heißt gaaanz viel Freilauf auf Wiesen und Felder und die Muskulatur an den Hinterläufen schaut auch echt gut aus. Berge schafft er leider nicht. Das war erst die Idee vom Tierarzt, bergauf und bergab. Gesagt und getan. Aber da hatte er mal so richtige Schmerzen hinterher, so dass wir das seitdem nie mehr machen. Muss man aber auch erst mal wissen. War ja ein guter Gedanke, aber bei einem jeden funktioniert das scheinbar nicht.

  • vorbereiten meine ich, dass ihr schauen könnt welche Belastung geht und welche geht nicht.

    Muskelaufbau natürlich und natürlich auch die finanzielle Vorbereitung auf die kommenden OPS

    und ihr wisst woran ihr seid, mich traf das bei meiner Elli mit ihrem Tumor aus heiterem Himmel.

    Ihr könnt euch mit Medikamenten schon mal auseinander setzen.

  • Das mit OP hat sich wegen der Herzvergrößerung von Sam zerschlagen. Der Tierarzt in der Tierklinik hätte dann eine künstliche Hüfte im Visier gehabt und mit der hatten wir uns schon auseinandergesetzt. Das liegt also wieder auf Eis. Aber wer weiß, was in ein paar Jahren ist.

    Aber das kann ich Dir gut nachfühlen, Tumor. Das ist wirklich schrecklich und ganz schwer zu verdauen und dann zu handeln. Ach Gott, das tut mir sehr leid für Dich, dass Du sowas erleben musstest. Ich hoffe, dass uns das nicht passiert, wie das ein jeder hofft.