1. Arzt besuch, was sollte ich alles abchecken lassen?

  • Hallo,


    jetzt steht der erste TA besuch für Lex an.

    Es geht ums Impfen.

    Kotuntersuchung für Würmer/Giardien....weiß jemand über wie viel Tage der Kot gesammelt werden muss, wie viel jeweils und wo soll ich den Kot rein machen soll?


    Was würdet ihr bei der ersten Untersuchung noch alles Abchecken lassen?

    Macht ein großes Blubild sinn?

    Kann der Kot auch auf andere Krankheiten untersucht werden?


    Danke und Gruß

    Martin

    Einmal editiert, zuletzt von Kimmo ()

  • ich hatte dmals als ich meine Tierheimhündin geholt hatte, Wert auf eine allgemeine Untersuchung gelegt. Mir ging es um Bemuskelung und den allgemeinen Eindruck Fell/ Pfoten/Ohren/Zähne etc. Auffrischung des Impfschutzes und kennenlernen des TA.


    Kotprobe müsste eigentlich eine reichen und muss glaube ich auch nicht viel sein. Wenn man was findet würde der Tierarzt sagen wir brauchen noch mehr Proben.


    Ich glaube nicht, das du jetzt schon ein großes Blutbild brauchst. evtl. schreibt da ja noch wer was zu.


    Ich kenn mich besser beim Menschen aus was medizinische Themen betrifft.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • habe jetzt aber eben noch mal in diesem Buch ,, Das große Buch der Hundeerkrankungen" nachgelesen. Dort wird eine große Vorsorge Untersuchung wo auch Blutbild/Röntgen/Urinuntersuchung nach dem Alter des Hundes empfohlen, würde bedeuten, bei dir reicht eine allgemeine kleine Vorsorge Untersuchung. Evtl. kann ich die Seite noch abfotografieren und reinstellen, falls Bedarf besteht.

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • aus Dr. Volker Wienrich. Das große Buch der Hundekrankheiten. 1 Auflage 2013. Müller Rüschlikon Verlag Stuttgart

    Dateien

    ]Elli für immer in meinem Herzen * 31.05 2019



    Loki mein kleiner Chaot geboren April 2019


  • Für eine Kotprobe sammelt man eigentlich über drei Tage Kot.

    Als ich mal eine Kotprobe zur Untersuchung eingeschickt hatte, habe ich auch drei Tage von den Häufen was gesammelt und in einen Behälter gepackt, dass dann vermischt und anschließend etwas in so ein Röhrchen verpackt, was für Kotproben gedacht ist und dann eingeschickt.


    Ekelig, aber was tut man nicht alles für den Hund ...

  • Hey und gut Morgen Kimmo !

    Sammle den Kot für solche Untersuchungen immer für 3 Tage. Denn die Giardien können mal mehr, mal weniger vorhanden sein (falls überhaupt). Da erzielt man dann mit 3 Tagen sammeln einfach die höhere Erfolgsquote, sie zu finden, sollten sie da sein.


    Was die Kotproben betrifft, gibt es vom TA eigentlich nen kleines Plastikröhrchen, wo man das drin sammeln kann.


    Geröntgt war deiner ja schon, oder?

    Ansonsten macht man das mit ~12 Monaten. Großes Blutbild würde ich nicht machen, wenn keine Anzeichen für irgendwas vorliegen (Mangelerscheinungen etc.).


    Viele Grüße 🖖


    Edit: jetzt warst du schneller während ich noch getippt hab Cinja 😛

    Liebe Grüße von Drago, Simba und Timo! :)


    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020


    Für immer in meinem Herzen:
    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 *24.06.2019

  • Danke euch!

    Hat jemand eine Adresse, wo ich den Kot einschicken kann?

    Soll ja viel günstiger sein aks beim TA?


    Heute war sein Kot wieder normal, die Moro Suppe hilft echt gut.

  • Hat jemand eine Adresse, wo ich den Kot einschicken kann?

    Soll ja viel günstiger sein aks beim TA?

    Des kenne ich noch har nicht :o
    Würde ich aber sehr begrüßen!


    Heute war sein Kot wieder normal, die Moro Suppe hilft echt gut.

    Ach, er hatte Durchfall? Unschön :/
    Aber ja, die Moro-Suppe ist genial! Mein billig Stabmixer ist mir allerdings abgeraucht, habe jetzt einen von Siemens besorgt ^^


    Drago hatte Ende letzter Woche richtig wässrigen Durchfall. Ich habe ihm nun Freitag + Samstag ausschließlich Moro-Suppe gegeben und nun seit gestern für eine Woche Moro-Suppe mit gebratenem Hühnchen-Fleisch.

    Direkt nach der ersten Moro-Mahlzeit, war der Kot wieder fest :thumbsup:

    Liebe Grüße von Drago, Simba und Timo! :)


    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020


    Für immer in meinem Herzen:
    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 *24.06.2019

    • Hilfreich

    Danke euch!

    Hat jemand eine Adresse, wo ich den Kot einschicken kann?

    Soll ja viel günstiger sein aks beim TA?

    Ich bringe die Kotproben immer ganz frisch selbst ins Labor (Parasitologie der UniKlinik Gießen).


    Schau mal bei Laboklin, die müssten Kotuntersuchungen auf Darmparasiten inkl. Giardien anbieten. Normalerweise schicken einem die Labore dann auch die Probenröhrchen. Bekommst Du aber auch in jeder Apotheke.


    Man sollte über 3 Tage Kot in dem Röhrchen sammeln. Wenn der Kot eine unterschiedliche Konsistenz hat und man einen Gardienbefall vermutet/befürchtet, sollte man bevorzugt Kot von den weichen Stellen verwenden.


    In Bezug auf Giardien sollte man zusätzlich zur direkten Kotuntersuchung auch immer den PCR-Test mit in Auftrag geben (dessen Ergebnis kommt meist ein paar Tage später, ist aber sicherer).

  • Diese Untersuchung würde in Hanover etwa 32€ kosten.


    Eier von Nematoden, z.B. Spulwürmer (Toxocara spp.), Hakenwürmer (Ancylostoma spp.), Peitschenwürmer (Trichuris spp.) und Zestoden (Bandwürmer, z.B. Taenia ssp.). Eier von Trematoden z.B. Lebergel (Metorchis bilis, Opisthorchis spp.) oder Darmegeln Alaria alata. Außerdem Lungenwurmlarven (z.B. Aelurostrongylus abstrusus, Angiostrongylus spp., Crenosoma vulpis) sowie Darmprotozoen (z.B. Isospora spp.) und Giardia-Antigen im Kot.

    Mit dieser Kombination werden die gängigen Endoparasiten von Hund und Katze inklusive Giardien erfasst.


    Keine Ahnung wie viel das beim TA kostet?


    PS. Nach einem telefonat mit der Pasitologie in Hannover, habe ich mich für diesaen Test entschieden.

    Flotations-und Auswanderverfahren+ Giardien-Antigen-Test, 24€ +MwSt + 3 Röhrchen + Versand.


    Danke für eure Mithilfe!

    2 Mal editiert, zuletzt von Kimmo ()

  • Update

    Lex hat keine Würmer und Giardien....untersucht in der Parasitologie Hannover für gut 30€ inkl Röhrchen und Versand.

    Wie viel kostet denn eine Wurmkur in etwa? Die ich ohne Befund nie geben würde!

  • Also bei unserem TA hat die Entwurmungstablette, die er (der Hund! :D) vorm Impfen bekommen hat (und die, wie sich herausstellte, bitter nötig war. Das war echt RICHTIG eklig, was da alles aus meinem Hund kam; das arme Tier...), 7 Euro nochwas gekostet.

    Allerdings ist mein Hund auch noch so leicht, dass ihm eine Tablette reicht. ;)

    Kobold von der Schüpfer Hexe *08.06.2020

  • Das kommt ganz darauf an womit/wogegen Du entwurmst (wenn z.B. nur Bandwurm- oder Spulwurmbefall festgestellt wurde, dann benötigt der Hund ja kein Breitbandmittel gegen alle möglichen Arten von Würmern, sondern lediglich eines gegen die betreffende Bandwurmart bzw. gegen Spulwürmer) und wie schwer Dein Hund ist. Zudem zu welchem Preis Dein Tierarzt das betreffende Wurmmittel abgibt. Z.B. bekommst Du das Präparat "Milbemax" für große Hunde, wenn Du im Internet einer 2er-Packung kaufst, für ca. 14 Euro. Eine Tablette reicht für Hunde bis 25 kg, Hunde ab 25 kg bis 50 kg erhalten zwei. Den 2er-Pack für kleine Hunde kostet nur etwas über 5 Euro und reicht für einen Hund von 5 bis 10 kg.


    Bei anderen Präparaten verhält sich das ähnlich. Und je größer die Verpackungseinheit, desto günstiger der Preis. Weswegen es oft günstiger ist sich das Wurmmittel beim Tierarzt zu holen als in der Apotheke oder über das Internet.

  • Also werden viele viele Hunde einfach entwurmt, weil das etwas günstiger ist, als Testen....ob diese Leute das auch so bei ihren Kindern machen würden?

    Egal, ich mach es nicht!