Tilli
  • Mitglied seit 13. Februar 2019
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Tilli

    Aber ich finde, es ist Zeit, Tilli nun als Entschädigung für all die erlittenen Leiden endlich den pinkfarbigen Bling-Bling-Diwan zu kaufen ... sie hat den echt verdient ;)

    Was der Gatte wohl dazu sagt :D ....ein allgemeingehaltener Vorschlag so ein Buddelbett zu besorgen, wurde bislang überhört. Ob das Diwan Ding da besser ankommt....hm.


    Die Schuhe sind nur zur Sicherheit, da liegt ja dann und wann doch mal was Doofes rum...hab nur vergessen ihr die Dinger zu Pipirunde auszuziehen...das war auch der Tag, an dem ich des Abends mit Brille unter der Dusche stand und mich gewundert habe, warum das so neblig ist...




    Heute waren wir faul, morgen hat der Gatte einen ganztägigen Termin und wir das Auto...also gehts zum Bummeln und Shoppen für kleine Hundeprinzessinnen. Ich glaube festgestellt zu haben, dass Frau Hund ein riesen Spaß an Canicross haben könnte. Oder das, was mit dem Moppelfrauchen eben so möglich ist. Angefangen hat alles im Grunde damit, dass wir losgerannt sind, nachdem wir erfahren haben, dass in der Gegend wo wir waren eine Kuh abgängig ist. Frau Hund kam so glücklich nach Hause, also haben wir es noch mal probiert und ich erste Minianfangsübungen versucht, nur zum antesten. Und bin auf größte Begeisterung gestoßen, also lass ich mich morgen mal in Sachen Zuggeschirr für den Anfang beraten und vielleicht ein mobiles Sauerstoffzelt für mich...Aber niemand der dieses glückliche Grinsen auf dem Plüschgesicht gesehen hätte, könnte da nein sagen.


    Sööö, also bis bald, hier ruft die Arbeit


    LG

    Babsi & Tilli

    Aloha zusammen,


    wir sind mal wieder kurz im Land des Internets und da dachte ich, ich husch mal vorbei und lass eine Wasserstandsmeldung und ganz liebe Grüße von uns da.


    Ist gerade ein wenig chaotisch bei uns, leider konnten wir erst spät mit dem Renovieren anfangen und mussten richtig Gas geben. Ich fürchte Tilli kommt ein wenig zu kurz im Moment. Aber sie hält sich wacker. Anfangs konnte sie mit der neuen Situation nicht viel anfangen und schlecht zu Ruhe kommen....unten wird gearbeitet, da kann Frau Hund nicht schlafen, oben spukts, da kann Frau Hund auch nicht alleine schlafen. Ihre entschlossenen Versuche ins Auto zu kommen und da ihr Lager aufzuschlagen wurden unterbunden...dabei war sie so kreativ, hat gelernt das Gartentörchen zu öffnen...an dessen Mechanik meiner einer zwei mal gescheitert ist und sogar in Erwägung gezogen den Weg übers Garagendach zu nehmen. Die liegt am Hang, rauf kommt man also vom Garten aus recht gut...nur vorne runter wären es gute 2m gewesen. Hätte Frau Hund nicht gestört, mich schon...wir haben vereinbart, Dächer verboten! Strengstens!


    Inzwischen hält sich der halburbane Luxuscanide für eine Art Bauleiter und nimmt ihren Job sehr ernst.


    Nach müd kommt blöd...und danach kommt das. Nach ein paar Stunden Autobahn, zwei Baumärkten und einer solchen Vielzahl an neuen Gerüchen auf der Runde, dass sogar mir aufgefallen ist, dass es hier anders riecht....war Frau Hund durch. Auf ihrer verzweifelten Suchen nach einem angemessenen Schlafplatz hatte sie beschlossen, das sogenannte Wohnzimmer noch mal genau in Augenschein zu nehmen, irgendwo muss das Personal doch das Sofa versteckt haben....die werden doch nicht ohne ein Sofa =O doch sie sind, und nach dieser niederschmetternden Erkenntnis hat sie beschlossen, dass es oben gar nicht soooo schlimm spukt und sich alleine ins Bett verdrückt. Hält doch kein Hund aus, diese Zustände.


    Nach diesem schlaftechnischen Durchbruch konnte sie frisch und munter den Posten des Bauleiters bekleiden.


    Irgendjemand muss ihrer Meinung ja das Chaos ordnen...und das wichtige Gesicht hat sie bestens drauf. Eigentlich guck sie so muffig, weil ihr gerade nahe gelegt wurde....


    ....dass das hier nicht ihr persönliches Pöbelzimmer ist. Dabei gibt es so viel zu kontrollieren und kommentieren da draußen. Jemand müsste nur mal die Fensterbank polstern. Ich fürchte in diesem Punkt wird es noch Diskussionsbedarf geben.


    Aber auch drinnen gibt es genug zu beaufsichtigen....



    Leute, da fehlt eine....ganz eindeutig nicht da.


    Das Dings ist zufriedenstellend aufgebaut....fragt sich nur, wofür das gut sein soll? Ein Sofa wäre ihr lieber, am besten ganz nah am Fenster :D


    Wenn man kaum noch die Augen aufhalten kann, aber trotzdem unten bleibt um nichts zu verpassen....




    Natürlich gibts auch Spaß und Entspannung draußen...Wiesen werden auf Wellnesstauglichkeit überprüft und für gut befunden. Kuhfladen sind übrigens auch verboten... X(


    Tillis Fazit dürfte wohl lauten, halbwegs gut, Personal etwas gestresst....alles was gut ist, ist verboten....Dächer, Gartentörchen, Pöblen, Kuhfladen.....und da wo gewerkelt wird, müssen auch noch Schuhe getragen werden X/. Ich versichere ihr täglich, dass die Zustände sich bessern werden.


    Wir lassen ganz liebe Grüße und ganz viele Tilliküsse für euch da :* ich freu mich riesig wenn auch Zuhause richtiges Internet vorhanden ist...voraussichtlich so um den 22.09, meine Erwartungshaltung ist aus Erfahrung heraus aber eher gering....das Datum ist also eher ein grober Richtwert, aber wir kommen auf jeden Fall wieder.


    Hoffentlich bis bald!

    LG

    Babsi & Tilli

    Der Ford Transit Connect würde mir auch gefallen ... ich hatte mich nur gerade mit dem Gedanken an eine oder zwei Schiebetüren angefreundet und überlege, ob so ein "total zuer Kasten" nicht unpraktisch zum Rangieren ist. Aber man gewöhnt sich ja eigentlich an alles, wenn man flexibel genug ist.

    Bevor du dir darüber zu viele Gedanken machst, fahr mal einen probe wenn er dir ansonsten zusagt. Die neueren haben eine Rückfahrkamera oder zumindest diese Parkassistenten. Außerdem sind bei den zuen Kästen die Seitenspiegel etwas anders, müssen ja, den Rückspiegel in der Mitte gibts ja nicht. Über den Connect selbst kann ich nichts sagen, aber selbst beim uralten nächst größeren Modell hat man eigentlich ne gute Übersicht beim Einparken. Jede ältere Limousine ohne Parkhilfen finde ich da komplizierter. Volvo 740 GL, von irgendwann ende der 80er....alle mal ganz still, Babsi parkt nach Gehör, nach der Kiste hat "kaltschweißig" eine völlig neue Bedeutung für mich :D .

    Tja, wenn alle das Stück Rinderhaut haben wollen, muss es wohl lecker sein....guten Appetit Bene ^^ . Ich glaube Frau Hund ist völlig klar, dass sie hier die einzige ist, die mit den entsprechenden Zähnen ausgestattet in der Lage ist, die Snacks zu verzehren, wenn ihr danach ist. Da kann Hund ganz entspannt bleiben.

    Ich glaub ich hab einen Riesenhamster :huh: ich hoffe ich hab jetzt alle Verstecke gefunden. Eigentlich wollte ich die Hamsterine schön hinter ihren Vorräten drapieren....aber bis ich mein Handy gefunden habe, war Nickerchenzeit... :sleeping:

    Ich hab noch gar nichts davon mitbekommen, werde aber auf jeden Fall mal reinschauen. Ist die amerikanische Version nicht fast ausschließlich so ein Diensthundeding?

    Dieser riesen Plüschbär und das kleine bisschen Hund :D^^ . Ein richtiger (nicht mehr ganz so) kleiner Charmeur. Die kleinen Welpenzähnchen hab ich noch in schmerzhafter Erinnerung :rolleyes: .


    Das "Wort zum Sonntag...oder jedem anderen beliebigen Wochentag" gibts hier auch hin und wieder mal. Ist selten geworden, aber manchmal besteht dafür eben noch Bedarf. Mag ich überhaupt nicht, denn ich bin mies darin...aber was muss, das muss. Keine Ahnung, ob es realistisch ist, aber ich geb die Hoffnung nicht auf, mal ohne auszukommen. Entgegen der landläufigen Meinung besteht Frau Hund ihr Lebensziel so gar nicht darin, mir immer und stets jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Hin und wieder sieht sie eine verlockende Gelegenheit und will das Überraschungsmoment nutzen...Vermutlich führen diese komplizierten Überlegungen, zusammen mit der genauesten Berechnung ihrer Chancen das fette Frauchen mit genügend Schwung die Böschung runter in den Bach zu befördern, oder doch noch zum Schmatzer hinzukommen, dessen Hund blöderweise gerade schon die Ärmel hochkrempelt, zu einer temporären Dysfunktion der Ohren... Zwei Anpfiffe hatten wir dieses Jahr schon, das Thema Bach + Böschung betrachte ich als geklärt, bei Schmatzern bedarf es hin und wieder noch eines leisen aber eindringlichen "nein"...also mal abwarten, auf welche Ideen sie als nächstes kommt.


    LG

    Babsi & Tilli

    Vielleicht war das beim ersten Mal sehr anstrengend für ihn und er hat das als unangenehm in Erinnerung? Ich hab die Tage mal unfreiwillig die Erfahrung gemacht, dass schwimmen für Tilli, auch wenn ich sonst finde sie ist bei guter Kondition, richtig kräftezehrend ist. Wir hatten nicht mal 1/3 von deiner Seestrecke, nur die Hälfte davon gegen die Strömung, Tilli schwimmt sehr ruhig und schön. Trotzdem ist Frau Hund danach erst mal zu einem ausgedehnten Schläfchen auf Sofa gesunken...und hat vehement einen Nachschlag beim Abendfutter verlangt, das hat sie ja noch nie gemacht. Mir ging es nicht anders. Ich würde auch erst mal am Ufer entlang anfangen und die Strecke langsam steigern.