Suche Hunderasse

  • Bei uns in der Obediencegruppe haben wir eine Wolfspitzhündin. Eine total süße Maus, viel "will to please", lernt total schnell und ist laut der Besitzerin ein absolut toller Familienhund auch mit kleinen Kindern.

    Sie ist allerdings sehr plüschig, soll aber nicht viel Fellpflege brauchen.

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008), Arik (*2015) und Rusty (*2002)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)

  • Bei mir in der OG gibt es Zwerrg? oder die mittleren Pudel eher. Ja die mittleren.

    Die werden geführt von Agility Trainerin und die gewinnt bis jetzt jedes Turnier mit den Hunden. Ihr schlechtester Platz war 3.

    Mein Eindruck von den Hunden: gelehrig, bellen nicht, sind aber nicht die sozialsten. Der Rüde von ihr ist so ne Geschichte. Ist nicht ohne.

    Die Hündin dafür total lieb und schmusieg.

  • Bei uns im Verein waren die Pudel bisher die letzten Nervtöten. Dackel, Aussies, Border Collies und Hunde vom Malinois-Typ können auch ziemliche Kläffer sein. Aber bei uns waren es bisher die Pudel, die diesbezüglich alles getoppt haben.

  • Ich kenne ein paar tolle Königspudel im Obedience, aber den Jagdtrieb bei den Pudeln sollte man glaube ich nicht unterschätzen.

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008), Arik (*2015) und Rusty (*2002)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)

  • Hi,


    ein kurzer Zwischenstand: Aktuell hat meine Mutter Kontakt zu einem Mittelschnauzer-Züchter aufgenommen.

    Nach unseren guten Erfahrungen mit dem Zwegschnauzer sicher auch keine so schlechte Idee.

    Werde berichten:)


    Liebe Grüße

    Lupus

  • Bei uns im Verein waren die Pudel bisher die letzten Nervtöten. Dackel, Aussies, Border Collies und Hunde vom Malinois-Typ können auch ziemliche Kläffer sein. Aber bei uns waren es bisher die Pudel, die diesbezüglich alles getoppt haben.

    Meine großen Schäferhunde höre ich nur einmal am Tag, wenn der Postbote vor der Tür steht. Oder halt jemand anderen. Und ja, der fremden Rüde darf am Zaun nicht vorbei gehen. Wenn meine draußen sind laufen sie sofort zum Zaun und warnen die Eindringlinge. wir haben aber auch eine " Fußhupe" 4 kg schwer, meine Güte, sie schweigt fast nie. rennt einfach durch die Gegend und bellt auf alles was sie sieht. ehrlich gesagt ziemlich nervig. 😞