Fahrrad fahren, ab wann?

  • Hallo ihr Lieben, nun beginnt ja langsam die schöne Zeit und ich überlege ob ich jetzt schon mit Oskar Fahrrad fahren darf kurze Strecken...er ist am 1.10.18 geboren, also 5 Monate... oder ist das noch nicht gut für seine Knochen?

  • Ich hab mit beiden erst nach dem Röntgen angefangen, also mit ca 16 Monaten. Nach meiner unmaßgeblichen Meinung ist Oskar mit seinen 5 Monaten deutlich zu jung.

    Habt ihr einen Fahrradanhänger? Den hab ich im umgekehrten Falle im Alter benutzt. So konnte Banja dabei sein und musste doch nicht die ganze Strecke laufen.

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Ich hab so mit 10 Monaten angefangen aber nur ganz ganz kurze Strecken um sie dran zu gewöhnen .

    5 Monate finde ich persönlich noch arg jung!


    "Schäferhundzucht ist Gebrauchshundzucht, muß immer Gebrauchshundzucht bleiben, sonst ist sie keine Schäferhundzucht mehr"


    Leitsatz -Max von Stephanitz-


  • Also zum gewöhnen habe ich meine Hunde so cirka ab 1 Jahr ohne Leine für kleine Strecken (2-3 km) am Rad laufen lassen.

    Auch am Pferd nehme ich meine Hunde ab 1 Jahr mit.

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008)+ Arik (*2015)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016, Rusty 2000-09.04.2019)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)

  • ca. 18 Monate ist Standart

    aber ich hab trotzdem ganz jung angefangen mit laufen am Rad (also schieben - nix rennen)

    dann lernt er das Teil kennen und es ist später relaxter - entscheident auch wie du es handhabst : rechts oder links

  • Naja mein Mann meint links ist besser...wenn man bei uns auf der dorfstraße fährt soll man ja immer entgegen der Richtung gehen/fahren... Und dann der Oscar immer auf der Rasen Seite...also sicherer...ich denke wenn es schön warm ist werde wir Mal mit Fahrrad gehen anfangen...das ist ne gute Idee:thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • ?? Wenn du mit dem Rad auf der korrekten Seite fährst, ist der Hund aber rechts besser aufgehoben...

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • auf der korrekten Seite fährst

    kann es sein daß Oscar in GB oder Indien oder Südafrika wohnt - da ist links-Verkehr

    In Germany fährt das Auto und Rad rechts (auch aufm Radweg) und der Hund eben rechts vom Rad

    aber bei mir läuft er links vom Rad, so daß wir Fuß/Rad nicht umlernen mußten

  • Ne auf der Landstraße soll man links gehen...und dann ist der Hund links besser aufgehoben...das soll man machen, weil man dann vorallem nachts besser gesehen wird...

    Mensch das hab ich sogar in der Fahrschule damals gelernt8o

  • ich hab gelernt:

    zu Fuss geht man dem Verkehr entgegen , mit dem Fahrrad immer in Fahrtrichtung.

    Alex mit

    Dina 08.03.2017 & Basko 27.07.2019

    :love:

    <3Aiko 2008-2019, Kimba 2005-2017, Kira 2000-2005, Irko 1996-2007,Varko 1994-1996, Aki 1985-1994, , Hasso II &Hasso I 1971-1986<3


  • So isset. Und drum beim Gehen bei mir die Hündin links, beim Radeln rechts, also jeweils an der verkehrsabgewandten Seite.

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Wer ein Fahrrad schiebt, nimmt auch als Radfahrer am Verkehr teil und muss dann in Fahrtichtung rechts sein Rad schieben. Da ist ja Licht dran, was man dann sieht.

    Das links gehen hat den Grund, dasss man einer seits entgegenkommende Fahrzeuge früher sieht unbd das man andererseitsvon entgegenkommenden besser gesehen wird (außer man ist ein dunkelhäutiger Typ) denn das helle Gesciht wird eher erkannt, als ein wohlmöglich auch noch dunkel gekliedeter Rücken.

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten;);)