Probleme mit den Lefzen

  • Hey meine lieben,


    ich glaub ich habe einen Montagshund erwischt. ||

    Flocke hat an der li Lefze vermutlich eine entzündung. Der kratz sich da ganz oft, es ist vergrößert und hengt mehr runter als auf der rechten Seite. Natürlich ist dadrunter leichter Schorf, da er ja immer mit der Pfote kratzt. Nun hab ich aber erst Morgen einen TA-Termin. Heute ist sie nicht im Haus. ;(


    Hat jemand mit sowas schon erfahrung gehabt? Ich überlege ob man dort lokal etwas machen kann zur linderung eventuell mit Kamille oder schwarzem Tee ?


    Ich füg mal gleich Fotos hinzu.


    Na und zum allen übel hat der kleine Kerl sich vertreten und humpelt leicht mit der linken Pfote ?(

    Haben irgenwie momentan nicht so viel Glück. Hab gestern das Auto von meinem Freund etwas Lack verloren, weil ich unwissend warscheinlich einen Stein übersehen habe. Der ist natürlich stinksauer und meine Kennzeichen wurden vor einer Woche geklaut. Also ihr merkt, momemtan ist bei mir der Wurm drin :cursing:


    LG kristina

  • Hier die Bilder


    die anderen sind zur Aufheiterung ?

  • Kann es sein, dass ihn das was gestochen hat? Oder vielleicht eine Kontaktallergie? Im blödesten Fall könnte es ein Lefzenekzem sein.

    Mit Kamille würde ich auf keinen Fall spülen. Mit kaltem Wasser spülen, eventuell Dentisept auftragen.


    Wegen des Humelns würde ich einfach ein paar Tage etwas ruhiger machen, wenn du meinst, er hätte sich versprungen. Unterstützen kannst du das mit Traumeel.


    Das mit dem Auto ist natürlich ärgerlich, und dass mit den Kennzeichen auch. Man hat nur Ärger damit.

  • Das kann ich so genau gar nicht sagen. Die linke Seite war schon immer etwas mehr hängend als die rechte. Eine Allergie hab ich im Hinterkopf. Füttern Josera Kids was er bis Dato gut vertragen hat und eben zwischendrin frisches Fleisch oder Frischkäse etc.

    Na ich hab noch NaCL zuhause. Werd mal nachher es etwas spühlen und mir das genauer anschauen. Vielleicht steckt ja was drin :/

    Hab nur heute Morgen vor der Arbeit sein jaulendes Jucken bemerkt und bin stutzig geworden.


    Na ich vermute mal gestern bei der letzen Runde oder zuhause. Fing erst heute Morgen so an.

    Also wird er die nächsten Tage Tobeverbot bekommen und nur Kopftechnisch ausgelastet :P


    Was ist Tarumeel ?


    Ach wem sagst du das. Bekomme heute endlich mein neues Kennzeichen und muss natürlich geld bezahlen ^^

  • Gute Besserung an Flocke! Irgendwie muss ich auch an Kontaktallergie denken, Tilli hatte mal ähnliche Beulen hinter der Nase, nur eben dann mit Fell drauf. War ein Reiniger den ich früher für den Boden genutzt habe. Ist er mit etwas Ungewöhnlichem in Kontakt gekommen, oder hat was Neues zum kauen?


    Meine Tierärztin hat bei der vertretenen Pfote in der Praxis ein Schmerzmittel gegeben und für die nächsten Tage Körbchenruhe verordnet.


    Automäßig ist echt gerade der Wurm drin bei dir, wirklich ärgerlich, aber auch der längste Wurm ist mal zu ende. Däumchen und Pfötchen sind gedrückt.


    Ein total süßer Kerl dein Flocke. :love: Der Name passt prima.


    LG

    Babsi & Tilli

    Tilli - komfortorientierter Landtorpedo seit 27.05.2017 <3

  • Traumeel war wegen des Vertretens auch mein sofortiger Gedanke. Gibt es in Tablettenform für Mensch und Tier (aber "nur" fürs Tier ist es in der Apotheke etwas billiger ;)).


    Und an den Leftzen kannst du es sonst evtl. auch mit Propolis-Salbe versuchen; da machte es nichts, wenn die aufgeleckt wird. Verwende ich mittlerweile für alle Hautprobleme bei

    Tier UND Mensch.


    Das mit deiner Pechsträhne tut mir leid, manchmal hat man da so eine Serie. Aber nach Regeln der Serie, sollte nach drei blöden Dingen erst einmal wieder Ruhe einkehren.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • So, über beide Medis informiert und wird gleich geholt :thumbsup: hoffe meine Apotheke führt beides :/


    Zum Thema Allergie, ich putze seither immer mit dem selben Mitteln, außer im Haus jetzt seit Juni benutze ich Klorix im Badezimmer.

    Er hat auch neue Leckerlis, die er bekommt zum üben. Das aber auch eher seltener. =O

    Ich muss also ausschluss machen. Nur noch TROFU und nix anderes und hoffen das es Morgen durch den TA mehr erleuchtung gibt.

  • Kann auch draußen irgendeine Pflanze sein, mit der er in Berührung kommt.


    Traumeel haben eigentlich die meisten Apotheken da. Ist mein Mittel der Wahl, wenn Hund sich vertritt. Bei mir selbst denke ich immer nicht daran, dass ich das ja auch nehmen könnte :-)

  • Das mit den lefzen kenne ich von unserem Quacks. Der hat richtige Hängelefzen beidseitig. Die sind auch manchmal rissig und etwas entzündet. Ich habe vom TA eine Art Zahngel dafür bekommen, welches man auch benutzen kann, um das Zahnfleisch zu pflegen. Das hilft sehr gut. Hexo Care Zahnpflegegel heisst das.

    Dass sich das Ganze manchmal entzündet, ist normal, wenn die Lefzen hängen, weil es ja auch austrocknet. Wenn man das einmal weiß, ist es ok :).

    Dann hast du ja im Moment echt eine Serie, das sogenannte Arschkartenabo:). Wenn, dann auch alles auf einmal......da bin ich ja froh, dass auch andere das Problem haben und es mir nicht nur alleine so geht:rolleyes:.

  • Kurzes Update nach dem gestrigen Besuch beim TA. Er hat eine Salbe bekommen die ich 2-3 Tage benutzen soll und eine Halskrause gegen das kratzen.

    Sonst ist jetzt erstmal alles soweit ok. Der kleine ist mitten in seiner Pubertät. Zum thema fressen, sollen wir umstellen auf Aduld. Da Welpenfutter zu viel Kalorien hat und zu Energiereich ist, wass er nicht mehr braucht. Sonst wandelt sich das wohl in Speck bei ihm um ^^

    Also den letzen Sack aufessen und neues fressen bestellen. 8o

  • Dann weiterhin gute Besserung für Flocke.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Und von mir auch gute Besserung, das hatten wir Gott sei Dank noch nie, so dass ich Dir da keinen Tipp geben könnte. Und wenn das von Deinem TA hilft, dann ist das auch bald hoffentlich wieder vorbei. Die Halskrause ist halt blöd.


    Lass Dich von Deiner Pechsträhne nicht unterkriegen. Manchmal ist einfach alles wie verhext, aber es kommen auch wieder bessere Zeiten:)