Welpe auf Silvester vorbereiten....

  • Hallo Freunde der Fellnasen,


    Wie könnte ich meinen kleinen optimal auf Silvester vorbereiten?


    Klar, ich sollte schön mit ihm spielen und dann sollte jemand irgendwie Knallgeräusche machen. Habt ihr bessere Ideen?

    Habe leider nicht wirklich viele und laute Knaller. Und pfeifende Raketen besitze ich auch nicht mehr.

    Auf einem Hundeplatz hatten sie mal zwei Brettchen zusammengeschlagen, knallt auch ganz nett. Aber ist das authentisch?


    Vielen Dank für Eure Tipps!


    Gruß

  • kein großes theater daraus machen .

    Klar Rollos runter und Musik oder TV an aber kein Tamtam


    An Silvester alles wie immer machen.

    wenn es los geht ruhig bleiben und den Hund bei Angst nicht körperlich beruhigen. Am besten etwas lesen oder was anderes ruhiges und trotz knallerei einfach weiter machen.

    Natürlich schutz geben aber eventuelle Angst nicht mit streicheln oder kuscheln bestätigen.

    Der Hund merkt das nix schlimmes passiert und beruhigt sich falls er sich aufregt recht schnell

    Je mehr Theater man darum macht umso eher wird der Hund verunsichert

    Ich habe keinen Hund speziell vorbereitet und alle waren/sind absolut sylvester sicher :)

    Und auch Hunde im Bekanntenkreis sind so sylvester fest geworden.

    Hunde sind Engel, die zu uns kommen um uns zu zeigen was wahre Liebe ist!

  • Hi Micha,


    ich lasse gelegentlich bei YouTube das eine oder andere auf dem Fernseher laufen. Lautstärke und Intensität kann man so schön langsam und kontrolliert steigern. 8)

    Und YouTube bietet für wirklich alles ein Video 8o


    30min Feuerwerk


    Ein paar weitere Beispiele


    12 Stunden Rasenmähersound


    2,5 Stunden Gewitter


    Ab hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wie gesagt, YouTube bietet alles! 8o

  • Wir haben gar nichts gemacht. Da die beiden anderen Hunde relativ entspannt sind bei Silvester hatte ich die Hoffnung das es abfärbt.

    Letztendlich war es der kleine Schäferhund der tiefenentspannt mitten im Wohnzimmer gepennt hat. Rae war beim ersten Silvester gerade mal 3 Monate alt.

    Nach 3 Tierschutzhunden mit Panikattacken hatte ich zwar ein mulmiges Gefühl, aber bin froh das ich mich da nicht verrückt gemacht habe.

    Mit dem Zwerg mussten wir ja noch öfter raus und damit hatte ich eigentlich das größte Problem. Zum Glück war es an diesem Silverster relativ ruhig vor Mitternacht und die Nachbarn haben Rücksicht genommen.


    LG Terrortöle

    Dogs leave paw prints on our hearts. :*


    Raven - 21.10.2013 / 58,5 cm, 27 kg (DDR-Leistung)

  • Wir hatten bisher zum Glück mit Silvester auch keine Probleme. Das erste Silvester hat er sicherlich mit gerade mal zwei Wochen verschlafen.

    Die anderen drei bisher war Harras auch tiefenentspannt, saß draußen mit auf der Treppe und hat sich um Mitternacht das Spektakel am Himmel

    und auch auf der Straße bei uns angeschaut. Wir haben nichts weiter gemacht, außer den Tag wie jeden anderen ablaufen lassen und abends

    dann mit der ganzen Famile entspannt gefeiert, Hund immer mittendrin.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Hm. Laute Geräusche machen Askja gar nix aus, - trotzdem ist sie schon am Silvestertag unruhig und weicht mir nicht von der Seite. Als würde sie spüren, dass was in der Luft liegt. Sowas lässt sich schlecht (ab)trainieren.

    Wir sind nicht die Knallertypen (;)) und machen kein Gewese um diesen Tag. Banja war da völlig tiefenspannt, insofern sind wir auch an dieses Thema völlig unbefangen herangegangen. Und trotzdem hat Askja ganz offensichtlich Stress. ?


    Ich denke daher, dass man die lauten Geräusche usw zwar in gewissem Maße "üben" kann, aber letztlich wird es sich am Tag selbst herausstellen.


    (Wir fahren in diesem Jahr übrigens auf einen Resthof im Emsland... Voll die Pampa und hoffentlich ohne Böller...?)

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Auf einem Hundeplatz wo IGP betrieben wird kann man das gut üben. Da wird während der Unterordnung regelmäßig mit Schreckschuss geschossen um die Schuss Tauglichkeit zu überprüfen. Einfach mal vorbei fahren und mit den Trainern dort sprechen!

    "Schäferhundzucht ist Gebrauchshundzucht, muß immer Gebrauchshundzucht bleiben, sonst ist sie keine Schäferhundzucht mehr"

    Leitsatz -Max von Stephanitz-

    R.I.P LOBO , R.I.P Bali , R.I.P Thommi

    #April 2017 Ronja #August 2017 Lobo #Januar 2020 Ari



  • Phaja war auch tiefenentspannt, wenn geböllert wurde. War es mal richtig laut, hat sie kurz den Kopf gehoben und dann weitergeschlafen.


    Crazy ist da auch anders. Ich bin genauso entspannt da ran gegangen, aber sie hat deutlich auf die Böllerei reagiert und war im ersten Jahr richtig ängstlich, im 2. Jahr immer noch sehr nervös und unruhig, aber nicht ganz so heftig wie im Jahr davor.


    Sind wir draußen und einzelne Böller sind zu hören, reagiert sie kaum.


    Auf Silvestergeräusche "aus der Konserve" reagiert sie gar nicht, auch wenn ich den Lautsprecher richtig aufdrehe. Null Reaktion. Deshalb denke ich, dass die Geräusch-CDs auch nicht viel bringen.


    Beim Schießen auf dem HuPla rastet sie aus. Aber dahingehend, dass sie da unbedingt hin will und völlig überdreht ist.

  • Ist beim Junghundaufbau im SD mit Peitsche gearbeitet worden?

    "Schäferhundzucht ist Gebrauchshundzucht, muß immer Gebrauchshundzucht bleiben, sonst ist sie keine Schäferhundzucht mehr"

    Leitsatz -Max von Stephanitz-

    R.I.P LOBO , R.I.P Bali , R.I.P Thommi

    #April 2017 Ronja #August 2017 Lobo #Januar 2020 Ari



  • Nein, Crazy hat SD erst mit fast 1 1/2 Jahren kennen gelernt, und da ohne Peitsche. Aber sie ist trieblich auch recht weit oben ...

  • die Peitsche ist nur zum knallen da ! Die HUNDE werden NICHT damit geschlagen nur damit hier keine Horror Szenarien sich vorgestellt werden!!!!!!!

    "Schäferhundzucht ist Gebrauchshundzucht, muß immer Gebrauchshundzucht bleiben, sonst ist sie keine Schäferhundzucht mehr"

    Leitsatz -Max von Stephanitz-

    R.I.P LOBO , R.I.P Bali , R.I.P Thommi

    #April 2017 Ronja #August 2017 Lobo #Januar 2020 Ari