Welpenalarm

  • News: Leider ist die Hündin nicht tragend, von der ich gerne einen Welpen wollte. Die andere Hündin hat ja bereits geboren, die Züchterin hat mich angerufen und mir angeboten, die Zucht nochmals anzuschauen am Dienstag was aber auch gefährlich sein kann, denn wer kann beim Anblick süsser Welpen Nein sagen. Gut wäre bei dieser Zucht, dass ich den Welpen jede Woche besuchen dürfte und dies auch erwünscht ist. Die Zucht liegt nur 34 Autominuten entfernt, was toll wäre.


    ABER


    Ich bin ja noch im Kontakt mit einem Züchter der etwas weiter weg ist. Dort dürfte man die Welpen ab mitte Dezember besuchen wenn diese 4 Wochen alt sind. Diese Zucht hat Hunde mit einer relativ geraden Rückenlinie. Der Rüde ist Jack vom Sperisen und könnte vor Ort auch besucht werden.


    Bei der Zucht die ich am Dienstag anschaue ist der Deckrüde ( Yango aus Agrigento) eher "tiefer gelegt", was mich zum Nachdenken bringt. Der Rüde lebt in DE. Im Gegensatz zur anderen Zucht sind die Hunde aber alle DNA geprüft, was bei der Zucht die weiter weg ist nicht der Fall ist. Auf mein Gefühl kann ich zudem aktuell nicht vertrauen.


    Die Züchterin bei der ich am Dienstag vorbei gehe erwartet dann natürlich auch direkt eine zu oder Absage, was ich absolut verstehe. Ach mann, ist nicht ganz einfach.

  • Du hast dich ja bereits über den Gesundheitszustand der Elterntiere und die Generationen davor erkundigt.....jetzt würde ich einfach nach Bauchgefühl gehen, auch was den Züchter betrifft.

    Lex von den zwei Steinen, geb. Juli 2019


    Für mich das beste Buch für Hundeerziehung, welches ich bisher gelesen habe: “Ich lauf schon mal vor” Thomas Baumann

  • Danke Kimmo du hast Recht. Also mehr Vorteile bringt die Zucht die hier in der Nähe ist. Betreffend Rückenlinie etc würde ich aber zur anderen Zucht tendieren. Ich denke ich werde am Dienstag schon mehr wissen, wenn ich dort war.

  • Dann wünsch ich dir einen weises Bauchgefühl am Dienstag. Kannst du vielleicht jemanden mitnehmen, der sozusagen für die Vernunft zuständig ist, falls du doch spontan dahinschmilzt? Daumen und Pfoten sind jedenfalls gedrückt für Dienstag.

    Tilli - komfortorientierter Landtorpedo seit 27.05.2017 <3

  • Dimi27 du wirst schon merken, wie du selbst reagierst und der züchterin dann auch bestimmt sagen können, wenn du noch einmal eine nacht drüber schlafen möchtest. In dieser nacht wird dir ein bestimmter welpe vll immer wieder einfallen und wenn nicht, dann nicht. Aber soviel verständnis kann man von einem züchter eigentlich schon erwarten.


    Ich wünsche dir auf jeden fall dass du mit deinem nächsten kameraden sehr glücklich wirst und der dann auch gesund mit dir durchs leben spaziert. Fährt dein freund auch mit?

  • Jack mag vielleicht weniger stark gewinkelt sein als Yango. Aber aus gesundheitlicher Sicht würde ich von dem keinen Welpen nehmen. Er selbst hat keine sauberen Ellenbogen (ED "fast normal") und stammt von einem Vater, der eine leichte ED hat ("noch zugelassen"). Von Jack's Vater sind 19 Nachkommen im Zuchtbuch des SVs erfasst, von denen aber nur 5 geröntgt und ausgewertet wurden (bzw. es sind 6 geröntgte Hunde, aber bei einem ist nur ein HD-Befund eingetragen, was i.d.R. darauf schließen lässt dass die ED-Bilder vermutlich so schlecht waren dass sie nicht zur Auswertung eingereicht worden sind). Nur zwei haben "normale" Ellenbogen, zwei eine Übergangsform ("fast normal", das sind Jack und seine Wurfshwester) und einer eine mittlere ED. Zudem hat Jack's Mutter eine Wurfschwester mit mittlerer ED und deren Mutter hat eine leichte HD. Mir wäre das zu unsicher einen Welpen von so einem Rüden aufzuziehen.


    Yango hingegen hat selbst die Befunde HD und ED "normal". Er stammt aus einem 4er-Wurf, aus dem insgesamt 3 Hunde geröntgt und ausgewertet wurden (neben Yango haben auch seine beiden geröntgten Wurfgeschwister die Befunde HD/ED "normal"). Von bisher 8 Nachkommen im röntgenfähigen Alter sind 4 geröntgt und haben ebenfalls alle die Befunde HD und ED "normal". Während von Jack 7 röntgenfähige Nachkommen im SV-Zuchtbuch eingetragen sind, von denen nur einer geröntgt und ausgewertet worden ist, und zwar mit den Befunden mittlere HD und schwere ED (aus einer Mutter mit HD/ED "normal").


    Für mich wäre gar keine Frage welchen dieser beiden Rüden ich als Vater meines Welpen auswählen würde (auch wenn mir persönlich Yango optisch nicht gefällt; aber das tut der Jack auch nicht... 8) ).

  • Waschbär HERZLICHEN DANK du hast mir gerade sehr geholfen. Laut Züchter ist Jack HD sowie ED normal, auf der Seite Schäferhunde.eu ist er zudem auch genau so eingetragen, bei Working Dogs bin ich registriert aber dort ist nichts eingetragen und bei sv doxs habe ich keinen Zugriff. Deshalb hast du mir gerade die Entscheidung abgenommen. Ich will so viele Risiken wie möglich ausschliessen. Garantie werde ich keine haben, total klar aber dank deiner Hilfe und deinen Infos betrachte ich die Situation nun ganz anders. Danke sehr!

  • Mona Ja mein Freund fährt mit und meine Mutter kommt noch mit, im Bezug auf realistische Entscheidungen kann Sie mir immernoch am besten ins Gewissen reden^^Denke aber nun anhand der Infos, dass der Drops gelutscht ist und ich mich für die Zucht entscheide, die ich am Dienstag anschauen werde.

  • Dimi27, du scheinst noch jung zu sein und hast somit alle Zeit der Welt, dir einen passenden Züchter mit Welpe zu suchen....wenn dir die Kuppe von Yango nicht gefällt, wirst du eventuell immer damit hadern.

    Lex ist ja auch ein Coupe und mir gefallen die geraden auch besser aber bei mir ist halt Gesundheit und Wesen an erster Stelle und LZ habe ich mir mit 14 jähriger Tochter nicht zugetraut.

    Lex von den zwei Steinen, geb. Juli 2019


    Für mich das beste Buch für Hundeerziehung, welches ich bisher gelesen habe: “Ich lauf schon mal vor” Thomas Baumann

  • das freut mich so sehr für dich Dimi27 und 6 augen sehen nun mal besser. Was ich auch super finde, dass du da 1 x wö hinfahren kannst und das sogar erwünscht ist. Den vorgänger dsh von sam, xorro, da sah ich den ganzen wurf ab 1. Tag der geburt und dann 1 x wöchentlich bis zur entscheidung und dann zur abgabe. Auch jetzt, viele jahre später, hab ich diese zeit nie vergessen.

    Und der züchter ist auch in deiner nähe, wie bei mir damals und bei fragen steht er dir zur seite.

  • Kimmo Da hast du recht. Die Kruppe von yango ist nicht mein Traumbild, hingegen ist die Mama sehr gerade im Rücken, was wiederum einiges bewirken könnte. Was mir an den Hunden von dieser Zucht halt besonders gefällt ist der Charakter. Die Welpen wachsen im Haus mit auf und das Züchterpaar hat seine Enkel sehr oft im Haus, die Welpen werden also auch mit Kindern vertraut gemacht und Sie haben noch mehrere Katzen. Die Zucht gibt es schon relativ lange und alle Hunde werden auch sportlich (moderat) geführt, was auch mein Wunsch wäre. Zudem ist die Züchterin immer da wenn was wäre.


    Schlussendlich sehe ich es wie du, die Gesundheit und der Charakter sind für mich wichtiger als die Optik und die Nachkommen aus ihrer Zucht gefallen mir recht gut. Betreffend keine LZ sowie der Punkt mit deiner Tochter verstehe ich sehr gut. Weisst du, im Dienst war mir wichtig dass es ein Hund ist der Power hat und die Arbeit absolut liebt, all dass hatte er auch. Nun darf es aber gut ein Hund sein mit etwas weniger Arbeitswillen etc. Ich werde mir am Dienstag die Zucht anschauen und lasse mir genügend Zeit.


    Ich freue mich besonders darauf, dass ich es diesesmal auch geniessen kann. Im Dienst ist dann halt immer ein gewisser Druck vorhanden, da bereits die Welpen regelmässig getestet werden und bereits sehr früh schon einiges erwartet und verlangt wird. Jetzt habe ich diesen Druck nicht mehr und darauf freue ich mich wirklich sehr.

  • Mona Da geht mir glatt das Herz auf! Ich kann mir wahrhaftig gut vorstellen, dass du diese Zeit in schöner Erinnerung behalten hast. Es wäre halt ein riesen Pluspunkt, wenn ich dann wirklich richtig dabei sein dürfte. Freue mich jedenfalls sehr auf den Dienstag:)

  • Waschbär HERZLICHEN DANK du hast mir gerade sehr geholfen. Laut Züchter ist Jack HD sowie ED normal, auf der Seite Schäferhunde.eu ist er zudem auch genau so eingetragen, bei Working Dogs bin ich registriert aber dort ist nichts eingetragen und bei sv doxs habe ich keinen Zugriff. Deshalb hast du mir gerade die Entscheidung abgenommen. Ich will so viele Risiken wie möglich ausschliessen. Garantie werde ich keine haben, total klar aber dank deiner Hilfe und deinen Infos betrachte ich die Situation nun ganz anders. Danke sehr!

    Es kommt aber natürlich genau so auf die Mutterhündin an. Deren eigene Befunde, die Befunde ihrer Wurf-/Vollgeschwister. Auch auf die Befunde evtl. bereits geröntgter Nachzucht. Und natürlich solltest Du die Eltern der Hündin genau so "abklopfen" ( = eigene Befunde, Befunde der Wurfgeschwister und der Nachkommen) sowie auch die Großeltern der Hündin.

  • Jack mag vielleicht weniger stark gewinkelt sein als Yango. Aber aus gesundheitlicher Sicht würde ich von dem keinen Welpen nehmen. Er selbst hat keine sauberen Ellenbogen (ED "fast normal") und stammt von einem Vater, der eine leichte ED hat ("noch zugelassen"). Von Jack's Vater sind 19 Nachkommen im Zuchtbuch des SVs erfasst, von denen aber nur 5 geröntgt und ausgewertet wurden (bzw. es sind 6 geröntgte Hunde, aber bei einem ist nur ein HD-Befund eingetragen, was i.d.R. darauf schließen lässt dass die ED-Bilder vermutlich so schlecht waren dass sie nicht zur Auswertung eingereicht worden sind). Nur zwei haben "normale" Ellenbogen, zwei eine Übergangsform ("fast normal", das sind Jack und seine Wurfshwester) und einer eine mittlere ED. Zudem hat Jack's Mutter eine Wurfschwester mit mittlerer ED und deren Mutter hat eine leichte HD. Mir wäre das zu unsicher einen Welpen von so einem Rüden aufzuziehen.

    Da fragt man sich doch, warum dieser Züchter mit solchen Hunden züchtet bzw. so einen Deckrüden einsetzt.

    Diesen Züchter sollte man mal mit deinen Aussagen konfrontieren.

    VG
    Klaus und die Bea

  • ostholstein Habe ich schon getan heute. Habe den Züchter angerufen und ihn gefragt, wieso er falsche Infos durchgibt und wieso er mit solch einem Rüden züchtet, grade weil ich ihm erzählt hatte wieso ich meinen Rüden so früh einschläfern lassen musste! Er war sprachlos und hat aufgelegt und mich danach gleich bei Whatsapp blockiert!

  • Ich habe nur Einsicht in die Daten des deutschen Zuchtbuches. Es stimmt tatsächlich dass der Rüde im win-sis mit dem ED-Befund "normal" steht. Möglicherweise hat der Rüde in der Schweiz so viele Deckakte gemacht dass er hier, obwohl er im SV-Zuchtbuch noch gar nicht so viele Nachkommen hat, direkt ins Qualitätsröntgen musste und da dann den Befund "fast normal" erhalten hat. Das passiert ja öfters, dass sich der HD- und/oder ED-Befund, wenn ein Hund in höherem Alter noch einmal geröntgt wird, verschlechtert.


    Wie die Röntgenbilanz seiner Nachkommen im schweizer Zuchtbuch ausschaut kann ich nicht beurteilen. Möglicherweise hat er dort vielleicht überwiegend Nachkommen mit guten Befunden. Zudem gibt es Menschen die bisher einfach viel Glück im Leben hatten. Und die auch bei Welpen mit einem derartigen genetischen Background immer das Glück hatten sie gesund mit guten Befunden aufziehen zu können. Dann bewertet man eine derartige Genetik halt anders.


    Ich gehöre zu den Menschen die bei so etwas meist eher Pech haben. Und bin deswegen eher kritisch...

  • Waschbär Ja ich fand es auch speziell, dass er hier als normal eingetragen ist. Ich möchte mich nicht nur auf Glück verlassen, wenn ich Pech habe dann möchte ich wenigstens sagen können, dass ich vorher alles recherchiert habe was möglich ist. Die Mutter der Zucht hier in Nähe ist selbst HD und ED normal, ihre Eltern ebenso ( Ihre Mutter ist mittlerweile in Pension aber immernoch vor Ort) und die Grosseltern sind auch sauber. Ich habe jedoch bei den Wurfgeschwistern des Grossvaters ( Halbschwestern sowie Halbbrüder der Vaterlinie) von insgesamt 45 Einträgen, 5 mal HD Fast normal, 1 mal mittlere HD und 2 mal schwere HD notiert sowie 1mal eine mittlere ED. Bei den Halbschwestern der Mutterlinie siehts jedoch blendend aus, allerhöchstens eine Leichte HD ist zu finden, ansonsten nichts weiter.


    Laut Züchterin gab es bisher bei der Hündin noch keine Nachkommen die einen HD oder ED Befund hatten ( Die Hündin hatte aber auch erst 3 Würfe), Sie sagte mir aber auch, dass die meisten ihre Hunde nur Röntgen lassen, wenn wirklich was sein sollte. Sie sagte mir, dass Sie mir logischerweise keine Garantie für einen HD oder ED freien Hund geben kann aber mir versichern kann, dass Sie die Linien sehr genau aussuchen und bisher nie so einen Fall hatten, wie es bei meinem Rüden war. Die Hündin hat nur 3 (Voll) Wurfgeschwister und von diesen wurden 2 nicht geröngt, 1ne Hündin davon haben Sie behalten und die ist HD sowie ED normal, die Hündin wird jedoch nicht zur Zucht eingesetzt sondern ist der Hund ihrer Tochter und diese führt die Hündin als Therapiehündin in Pflegeheimen.


    Da ich online nicht mehr finden kann muss ich mich am Dienstag noch genau mit der Züchterin unterhalten. Mein Plus ist vor allem, dass ich aufgrund meines sozialen Berufes, Leute gut einschätzen kann und ein Gespür für Unwarheiten habe im direkten, persönlichen Gespräch.


    Wie viele Frauen auch muss ich nur meinen Verstand benutzen denn wenn ich Welpen sehe und es um einen eventuell zukünftigen Hund geht, sind die Emotionen meist halt doch grösser.

  • News: Ich war heute die Züchter besuchen und mein Bauchgefühl war richtig. Habe heute alle Hündinnen anschauen dürfen und war begeistert. Keine der Hündinnen hat eine stark gewinkelte Hinterhand, zudem sind die Hündinnen viel kleiner und graziler als Sie auf den Fotos den Eindruck machten. Die Welpen wachsen im Haus auf, ich war knapp 3 Stunden dort und die Züchterin hat mir alle Fragen beantwortet. Nun, der Vertrag ist unterschrieben, die Anzahlung geleistet und ich gehe am 13. Dezember wieder vorbei zum aussuchen und gehe ab dahin dann jede Woche 1 mal zu Besuch. Der kleine ( es wird ein Rüde), wird voraussichtlich am 27.01 bei uns einziehen. So wies aktuell aussieht sind 2 Langhaar Kandidaten dabei. Den Namen hab ich auch schon, der kleine wird Romeo heissen. Zudem sind die 4 Wochen und ein paar zerquetschte Tage dazu heute bereits bewilligt und eingegeben worden.


    Bin meiner Chefin wahnsinnig dankbar, wegen mir musste Sie nun die Ferien alle umplanen, weil ich ja damit gerechnet hatte dass gegen Ende März ein Welpe einzieht. Nun ja, jetzt gilt es, die nächsten Wochen noch den langen Schlaf zu geniessen, denn dieser wird dann die erste Zeit garantiert nicht mehr so, wie er jetzt ist^^


    Anbei noch was süsses😂😊Habe noch Bilder der Mama eingefügt.