Maisie mit Welpe Munin

  • Hey Leute :)


    In drei Wochen ist es soweit, dann können wir endlich unseren ersten Welpen zu uns nach Münster holen, den wir heute Munin getauft haben. Der Kleine ist ein Mischling, seine Mama ist eine zierliche Weiße Schweizer Schäferhündin (24kg) und sein Papa ein gewaltiger Deutscher Schäferhund (45kg) aus der ostdeutschen Linie. Der Wurf war nicht geplant, sondern fällt wohl eher in die Kategorie "dumm gelaufen".


    Bei uns wohnt momentan außerdem eine mittelgroße ehemalige Straßenhündin aus Ungarn, die sich in den letzten zwei Jahren prächtig entwickelt hat.

    Die Hundeerfahrung (auch mit Hütehunden) ist also vorhanden - aber bisher stammten alle Fellnasen aus dem Tierschutz und waren mindestens 1 Jahr alt, als sie bei uns landeten, darum würde ich mich wahnsinnig freuen, hier von eurem Wissen und euren Erfahrungswerten profitieren zu können, damit es unser Bärchen bei uns so gut haben wird, wie er es verdient.


    Denn ich gerate schon jetzt an die Grenzen meines Wissens: Eben wurde mir das Gewicht des Welpen mitgeteilt (3,4 kg mit 6 Wochen, damit ist Munin der Zweitschwerste von insgesamt 8 Wurfgeschwistern), und dieses kommt mir sehr niedrig vor - aber ich finde auch wenig Vergleichswerte vor der 8. Woche. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, das einzuschätzen... :/


    Beste Grüße,

    Maisie

  • Hallo,

    schön das Du zu uns gefunden hast.

    Solltest Du technische Fragen oder Probleme haben, kannst Du mir gern eine Nachricht schreiben.


    Alle anderen Fragen werden Dir bestimmt in unseren passenden Foren beantwortet.


    Viel Spaß

  • herzlich willkommen aus dem hohen Norden.

    Zum Gewicht könnte ich nur das Gewicht nennen welches mein Rüde mit 5 Monaten hatte. Ist aber glaube ich nicht hilfreich.

  • Vielen Dank :)


    Aber das müsste dann ja passen, oder? Ich bin einfach nur ein wenig verunsichert, weil ich mich mit Welpen nicht so gut auskenne.

    Wie alt und wie schwer ist Zwergi denn jetzt? Immer noch ein Zwerg? ^^

  • Das sollte schon passen, sind ja noch zwei Wochen Zeit. War anfangs auch so verunsichert, aber so lange die Mutter gut genährt ist und die Welpen ebenso gesund und „formstabil“ (kleine dicke Bällchen :D ) sind, würde ich mir da eher weniger Gedanken machen. Wichtig ist, dass sie weiterhin zunehmen und wachsen :) es gibt aber auch Züchter hier, die sicher auch Gewichtszahlen zu der Zeit zwischen dem ersten Lebenstag und der 8. Woche haben.


    Zwergi ist die Ableitung vom „Terrorzwerg“, mittlerweile ist „Zwergi“ fast 60cm hoch, über 25kg schwer und heute 7 Monate alt, den muss ich später erst noch vermessen und abwiegen :D

  • Spannende Farben :love: Richtig süss, bin sehr gespannt wie die Entwicklung sein wird :) Mach dir betreffend des Gewichts keine Sorgen erstmal. Solange der kleine auch bei dir dann gut frisst und keine anderen Auffälligkeiten zeigt, würd ich mich da nicht zuu sehr an Tabellen halten. Mein Romeo war mit 11 Wochen schon eher leicht und geht aber nun langsam richtung Normalgewicht, auch wenn andere Welpen/Junghunde in seinem Alter bereits einiges mehr wiegen. Trotzdem ist er fit und agil und absolut Gesund bisher. Wie bei uns Menschen auch, wir sind ja auch nicht alle gleich. :)

  • Meine erste Hündin war auch ein Mix aus DSH und Weißem Schäferhund. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit der Kleinen.


    Wegen des Gewichts würde ich mir auch keine Gedanken machen. Die Mutter ist ja zierlich.

    Crazy wog mit gut 8 Wochen ca. 5,8 kg, war auch eine eher kleine Maus.

  • Herzlich Willkommen!

    Das ist ein süßer Mix, ich bin gespannt wie die Farbe später mal aussehen wird. :love:


    das Gewicht von 3,4 Kilo kam mir jetzt beim lesen grade extrem niedrig vor, aber es sind ja noch andere hier, die hatten auch so zarte Mäuse und dann alle noch ordentlich groß geworden, also wird das schon passen ^^


    Ero hatte mit 6 Wochen schon 6 Kilo, er wsr aber auch echt ein wuchtiger Welpe :D

  • Ich bin froh, dass Du das schreibst Ruebchen , denn ich dachte schon, meine Chia wäre stark übergewichtig gewesen =O - sie wog mit 9 Wochen 7 kg und nahm dann auch jede Woche 1 kg zu. Aber ich fand sie damals auch eher schlank - nicht zu dünn, aber eben auch kein sogenannter Wonneproppen. Meine Tierärztin fand aber, dass sie das perfekte Gewicht hat und weder zu dick, noch zu dünn ist. Aber wenn Munin ansonsten munter ist, wird es vermutlich passen.


    Auf jeden Fall freue ich mich darauf, ganz viele Welpenberichte und Fotos sehen zu dürfen und möchte Dich natürlich auch ganz herzlich willkommen heißen.


    Meine Bene kommt übrigens auch aus Ungarn - magst Du auch Bilder von Deinem Tierschutzhund zeigen?

  • Na klar :)

    Das ist Maddie, ca. 4 Jahre alt, einmal zusammen mit den Nachbarn zu sehen, einmal als Ersatz-Katzenmutter für unser letztes Findelkind...

    Erkennst du Ähnlichkeiten? Ich habe letztens einen anderen Hund aus Ungarn gesehen, der hätte ihr Bruder sein können.