Hilfe: Leichte Hündin, Schwere Rüden, ist das normal ?

  • Liebe Community,


    bin momentan auf der Suche nach einem Rüden für meine Hündin 65 cm stkm. 28 kg. Sie ist sehr drahtig gebaut. Normal wären wohl so 5 kg mehr für eine Hündin. Mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit Mali-Schäferhybrid (keine Papiere, wie auch). Der Rüde sollte ein Reinrassiger Deutscher sein.

    So jetzt stoße ich auf die Problematik das ich keinen Rüden unter 39 Kilo finde der mir zusagt von den Qualifikationen her. Mein Favorit hat sicher die 50 auf den Rippen. Jetzt meine Frage: Ist dieser große geschlechtsgebundene Größen und Gewichtsunterschied normal bei den Schäferhunden? Gibt es da keine Probleme aufgrund der Größe der Welpen?


    Ich musste mich nochmal korrigieren bei den Gewichtsangaben und Größenangaben.


    Übrigens das Projekt steht noch in den Sternen. Wen die Entscheidung fällt dann nur mit "dem" Rüden der mich überzeugt.

    Mir ist absolut klar, dass das was dabei rauskommt ein Mischling ist.

    2 Mal editiert, zuletzt von Schnitzelpizza () aus folgendem Grund: Korrektur

  • Also lt. Rassestandard hat ein DSH-Rüde 30-40 kg.

    In dem Rahmen liegt meiner auch, allerdings wird er nicht sportlich geführt und ist auch noch jung, also noch nicht ganz fertig mit Auslegen.


    Für mein Empfinden ist auch alles, was DEUTLICH über die 40kg geht irgendwie....zu viel, wenn man bedenkt, dass die Widerristhöhe max. 65cm betragen darf.


    Ich finde auch, dass deine Hündin mit 70cm sehr groß ist. Eine DSH-Hündin sollte max 60cm groß sein, eine Mali-Hündin 58(+4) cm. Das gemischt macht 70? :/


    Das nur mal als unbedeutende Laienmeinung...

  • Zum Glück gibt es jede Menge Rüden, die leichter sind als 47 kg. Sonst würde ich ja nie einen Deckrüden finden... ^^


    Die Rüden, bei denen ich bisher habe decken lassen, hatten zwischen 32 und 41 kg. Wobei Letzterer ein Kompromiss gewesen ist, normal ist mir das zu viel. Sehr viele Rüden liegen im Bereich um die 36 kg.

  • So jetzt stoße ich auf die Problematik das ich keinen Rüden unter 47 Kilo finde der mir zusagt von den Qualifikationen her.

    Wo guckst du denn nach Rüden? =O

    Ich täte mir grade schwer, jetzt auf die schnelle einen DSH Deckrüden mit ÜBER 47 kg zu finden (vorausgesetzt er ist nicht fett :D)

    Was sind deine Kriterien, nach was für Qualifikationen schaust du denn?


    Warum willst du mit deiner Hündin vermehren?

    Da gehe ich mal mit...

  • Welches Ziel verfolgst du mit der weiteren Mischlingsproduktion?

    Reinrassige DSH Rüden, die unter 40kg wiegen, gibt es wie Sand am Meer, nur wird da kaum ein Besitzer die für die Mischlingsvermehrung zur Verfügung stellen.

  • Mali DSH mixe schlagen gerne mal so aus dem Mass, kann dir nicht genau sagen wieso das so ist, habe ich aber schon öfter gesehen.

  • 70cm für eine Hündin dieser Rassen kommt mir auch wirklich sehr groß vor. :huh:


    Was genau erhoffst du dir denn von der Verpaarung mit deiner Hündin?

    Am besten einen clon meiner Hündin:) nein Spaß beiseite, ich erhoffe mir gesunde, athletische, sportliche Nachkommen. Die Größe ist auch grenzwertig, weshalb mein Wunsch auch ein eher kleinerer aber ebenso drahtiger Rüde wäre

  • Die Größe ist auch grenzwertig, weshalb mein Wunsch auch ein eher kleinerer aber ebenso drahtiger Rüde wäre

    Dann schau im RSV2000, die fuhrwerken ja selber schon ständig mit "Registerhunden" rum.


    Ich weiß zwar nicht wie die Bestimmungen da sind, aber WENN einer seinen angekörten Rüden für eine Mischlingsverpaarung hergibt, dann die vom RSV 🙈

  • Qualifikation ist für mich die Herkunft aus einem bestimmten Zwinger, da mir die vom Temperament her gut passen zu meiner Hündin. Und natürlich Körung, Gesundheit... und ich möchte den Rüden mal in einer Prüfung gesehen haben live.

  • Und natürlich Körung, Gesundheit... und ich möchte den Rüden mal in einer Prüfung gesehen haben live.


    Wie schon gesagt wurde, das wird praktisch wohl nicht möglich sein. Keiner wird seinen im Verband gekörten Rüden für so eine Verpaarung hergeben.


    Und mal anders gefragt, was kann deine Hündin denn vorweisen?

    Offizielle Körung und Gesundheitsauswertung fällt ja schonmal weg...

    Prüfung?