Liebevolles, neues Zuhause gesucht

  • Hallo liebe Schäferhund Freunde,


    Ich bin erst einmal froh das es so eine Seite wie eure gibt!

    Ich stelle mich erstmal vor, bin 30 Jahre alt und komme aus Mecklenburg-Vorpommern, besitze eine am 01.01.2016 geborene echte deutsche Schäferhündin und muss sie leider schweren Herzens verkaufen ? habe schon alles versucht aber niemand wo ich gefragt habe möchte sie ? ich habe sie damals wo sie 8 Wochen jung war mit meinem Mann zusammen gekauft und groß gezogen, auch vieles falsch gemacht... Der Grund dafür das ich sie leider verkaufen muss ist das mein Mann seit diesem Jahr Februar im Koma durch einen heftigen Schlaganfall liegt und ich sie nicht alleine gehalten bekomme durch ihre Stärke was sie als Vorteil ihrer Seite aus ausnutzt...ich muss auch umziehen in eine kleine Wohnung in einen Wohnblock wo ich sie nicht mitnehmen kann ? sie hat auch leider keine Erfahrungen mit kleinen Kindern weil wir selbst keine Kinder haben um es ihr anzutrainieren und mit Katzen hat sie bisher auch noch nie zusammen gelebt, sie besitzt Papiere und möchte gefördert und gefordert werden...Energiebündel hoch 10! Hundeschule probiert aber es gab da einen Rüden der grundsätzlich immer nur sie gebissen hatte, ich bin auch nicht mobil und komme nirgendwo anders hin.

    Ich hoffe das ich hier eine kleine Chance habe oder bekomme um ihr ein neues liebevolles zuhause zu bieten ?

  • Hallo Sylyna,

    ich kann Dir da leider nicht weiterhelfen, aber bestimmt weiß jemand der anderen etwas was Dir hilft.

    Ansonsten guck mal hier unter: Hallo (SchaCla , 14.05.18)


    Das mit deinem Mann ist echt schlimm


    lg Alexandra


    Dina 08.03.2017

    Aiko 20.04.2008

    :love:

  • Hallo Sylyna, eine traurige Geschichte die du zu tragen hast.

    Ich habe grade mal eine Nachricht an meine Trainerin geschickt. Ihre Mutter.... auch Trainerin... überlegt gerade ob sie noch einen Hund in ihr Rudel aufnimmt.

    Sobald sie sich meldet gebe ich dir Bescheid.

    Halt dich aufrecht ???

  • Von mir ein herzliches Hallo, auch wenn die Umstände nicht schön sind. Ich selbst kann nicht helfen, aber vielleicht können dir andere zumindest Tips geben.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • Genau mein Beuteschema bei den Schwarzen - bildschöne Hündin.


    Eine Situation wie die Eure ist genau das, was wir alle fürchten und jedem von uns passieren kann.

    Mein Mann ist strikt gegen einen zweiten Hund - ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass sich ein Zuhause für das Mädchen findet!!

    Hast du schon mal den Züchter kontaktiert?

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Oder vielleicht kann der Züchter wenigstens helfen.

    Harras *10.12.2015 :thumbup:“Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.” :thumbup:(Louis Armstrong)

  • hi Sylyna,

    melde Dich mal bei mir. Ich wohne ganz in der Nähe. Kenne auch den Zwinger Parchimer Land. Bitte zuerst per PM, dann bekommst du meine Telefonnummer.


    Angelika aus einem Teilort von Rom (MV)

  • Hallo Sylyna,

    es tut mir so leid für deinen Mann und dich.

    Ich kann selbst leider nicht helfen, da ich schon 3 Hunde habe. Ich drücke die Daumen, dass ihr einen guten Platz für Unja findet. Werde bei uns am Hundeplatz fragen, ob jemand Interesse hat.

    Viel Glück für euch alle drei.

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008), Arik (*2015) und Rusty (*2002)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)

  • Hallo liebe Schäferhund Freunde,


    Ich bin erst einmal froh das es so eine Seite wie eure gibt!

    Ich stelle mich erstmal vor, bin 30 Jahre alt und komme aus Mecklenburg-Vorpommern, besitze eine am 01.01.2016 geborene echte deutsche Schäferhündin und muss sie leider schweren Herzens verkaufen ? habe schon alles versucht aber niemand wo ich gefragt habe möchte sie ? ich habe sie damals wo sie 8 Wochen jung war mit meinem Mann zusammen gekauft und groß gezogen, auch vieles falsch gemacht... Der Grund dafür das ich sie leider verkaufen muss ist das mein Mann seit diesem Jahr Februar im Koma durch einen heftigen Schlaganfall liegt und ich sie nicht alleine gehalten bekomme durch ihre Stärke was sie als Vorteil ihrer Seite aus ausnutzt...ich muss auch umziehen in eine kleine Wohnung in einen Wohnblock wo ich sie nicht mitnehmen kann ? sie hat auch leider keine Erfahrungen mit kleinen Kindern weil wir selbst keine Kinder haben um es ihr anzutrainieren und mit Katzen hat sie bisher auch noch nie zusammen gelebt, sie besitzt Papiere und möchte gefördert und gefordert werden...Energiebündel hoch 10! Hundeschule probiert aber es gab da einen Rüden der grundsätzlich immer nur sie gebissen hatte, ich bin auch nicht mobil und komme nirgendwo anders hin.

    Ich hoffe das ich hier eine kleine Chance habe oder bekomme um ihr ein neues liebevolles zuhause zu bieten ?

    Hallo,

    traurige Geschichte für alle Beteiligten. Habe es mal in unserer Hundesportgruppe gepostet.

    Ich hoffe, Du hast bei der Vermittlung viel Erfolg und gib sie nur in liebe, gute und kompetente Hände!!

    LG Iris

    CharlySchaefer *20.07.2016

  • Halt uns bitte auf dem Laufenden! Wäre schön!

    Wenn Du sie vermittelt hast, wissen wir dann auch Bescheid und können weitere Aktivitäten dahingehend einstellen. Ich hoffe, wir hören bald solches von Dir und Unja!:) Ich drücke Dir fest die Daumen!✊

    CharlySchaefer *20.07.2016

  • Hallo liebe Schäferhund Freunde ?

    Angieblau war heute bei mir zu Besuch und hat sich Unja angeschaut und sich ein Bild über die schwarze Schönheit gemacht.

    Sie hat eine starke Persönlichkeit und ist auf jeden Fall nicht als Hund in einem Rudel geeignet, für kleine Kinder ist sie auch nicht zu empfehlen...genaueres erzählt vielleicht Angieblau euch gerne

  • und ich sie nicht alleine gehalten bekomme durch ihre Stärke was sie als Vorteil ihrer Seite aus ausnutzt...

    Da muss ich tief durchatmen. Das ist mir bitter bekannt. Niemand, der beruflich mit solchen Hunden befasst ist, kennt eine "erlaubte" Lösung. Bei der Frage Mensch oder Tier wird heute dem Tier der Vorrang gegeben.


    Ich lese hier erstaunt über Hundehalterinnen mit HD. Meine Hüften sind total zerfressen, aber trotzdem bin ich im Team der Stärkere - nur angenehm ist das für keinen von uns, weil die elegante und schmerzärmere Lösung nicht erwünscht ist. Allerdings ist neulich wegen uns ein junger Mann vom Rad gestiegen und hat von seinem verstorbenen Schäferhund und seinem jetzigen Staff erzählt. Er meinte: "Es ist schwer, aber man gewöhnt sich daran." Dem kann ich nach bald einem Jahr voll zustimmen.

  • ??? schön von dir zu hören...

    Ich bin auch die Stärkere in unserem Team... und wir fühlen uns beide wohl dabei. Die Zauberworte: Erziehung, Liebe und Geduld ?