Ginger in der Hundeschule

  • Das mit dem Anbinden haben wir schon sehr früh in der Hundeschule geübt. Allerdings mit Sichtkontakt. Ohne Sichtkontakt ist dann ja nur eine Steigerung.
    Gin ist ja ein souveräner Rüde und hat eine gute Bindung zu dir. Das lernt er sicher schnell. Zu Hause kannst du das auch üben, indem er liegenbleiben muss und dir nicht folgen darf.

  • Hundeschule Tag 18:


    Gestern waren wir alle zusammen auf dem Platz in einer Gruppe. Nach dem begrüßen und chipablesen Übung ( da muss ich noch arbeiten, Gin ist unruhig dabei ) sind wir ein Paar Runden gelaufen gemeinsam. Das Leckerli gab es nach 5-8 Schritten erst, und dann wo mich Gin angeschaut hat. Meinem Hund hat es besonders Spaß gemacht, der war ja total wie soll ich sagen? :D "brennend" auf ein Kommando. Kam eine Weile nichts (Erklärungen von Hundetrainerinen ) da machte er sich kurz mit einem Jaulen aufmekrsam der Gute. Ich musste ihn gestern sogar bisserl abbremsen in seinem Tun. Ich denke, dass ihm die Gruppenübungen am Platz total gefehlt haben :P
    Wir sind dann mit Laufen die Grundpositionen durchgegangen. Platz, Sitz, Steh. + Leinenlänge Weg von Hund und den Hund umkreisen. Der Unterschied zu den Junghunden war der, dass die Hunde in meiner Gruppe alle das schon drauf hatten, so konnten sich die Trainerinen auf die Kleinigkeiten konzentrieren. Feinschliff quasi. Ich muss mehr Acht geben beim Absetzen weil Gin dreht sich bisserl zu mir. Dafür "Platz" ist es schön gerade :)
    Wir haben dann unsere Hunde abgelegt und immer einer von uns ist durch den Platz mit dem Hund im Freifolge gelaufen. Ohne Leine also. Es war eine gute Übung. Für das Liegen auch. Diesmal waren es 10 (kleine) Schritte weg vom Hund. Aufmerksamkeits-Übung für den HH. Merkt man, dass sich der Hund aus Platz gleich bewegt (oder unruhig wird ) dann zurück zum Hund und ein Leckerli zwieschen die Vorderbeien legen mit "Platz" Kommando. Dann sich von dem Hund entfernen. Das war ja eine Übung mit "Ablenkung", der andere Hund flitze ja leinenlos durch das Feld. Bei der BH muss man den Hund auch ja Ablegen und der darf sich nicht bewegen bis man an die Reihe kommt.
    Wo wir an der Reihe waren mit Leinenlos Fuß gehen, war es witzig. Den Leckerli in der Hand Gin lauft schön. Kein Leckerli er rennt immer noch gut :) ABER ich lief wie ein Roboter :P:rolleyes: Ich muss an meiner Haltung arbeiten und meine Hände bewegen beim Gehen :D
    Wir haben dann auch die scharfen Kanten gehen geübt ( durch den Platz in einer Reihe rechts, links, gerade aus abbiegen immer wieder ). Und wir haben auch das hereinrufen geübt. Etwas was Gin eigentlich kann, aberrrr da kommt es :P Will ich ihn belohnen nach sofortigen Kommen muss ich darauf achten das ich beim Ablegen schon in den Leckerli Sack hineingreife. Würde ich das erst machen nach Kommando "Hier" dann flitz mir Gin zu mir setzt sich hin, oh jaaa, aber schief. Mit der Nase zum Leckerliversteck. Muss ich mir merken. Da ich ab und dann den Hund doch noch belohnen will das er so schön "hier" kann. Da sollte ich ihm beim Belohnen kein Fehler anlernen :P;)

  • Cuki jetzt mal ne dumme Frage:
    und was ist draussen auf der Weg+Wiese? macht er es dort auch so schön?

    Es gibt grundsätzlich keine dummen Fragen ;)
    Da muss man unterscheiden Roopa. Was genau verstehst du unterm auch so schön?


    Wenn ich auf der Wiese gezielt die Sachen von BH übe dann macht er das auch so schön ;)
    Wenn ich auf dem Gehsteig mal keine Leute habe und mit ihm die BH Kommandos übe dann macht er die auch schön.
    Wenn du aber meinst ganz normal im Altag, ohne die BH Kommandos (ich benutze die BH Kommandos NUR am Platz oder wenn wir arbeiten ):
    dann ja, auf seine Art und Weise.
    Gin differenziert sehr wohl, wenn es UO gearbeitet wird und wenn "Freizeit" sozusagen ist, eben auch durch Kommandos.
    In seiner "Freizeit" da unterscheidet man :P
    - keine Ablenkung (kein Mensch / Hund etc. in der Nähe )
    - leichte Ablenkung ( Menschen, Autos, Radfahrer etc )
    - sehr große Ablenkung ( freilaufende Hunde die auf uns zukommen )


    Was Gin immer versteht ist "Platz". Das versteht er auch bei sehr großen Ablenkung ( vorausgesetzt in meinem 3 m Radius ). Ansosnsten Platz bei leichten und keinen Ablenkung im Altag macht er mir auch aus sehr großen Entfernung. Von Platz auf Sitz wechseln auch nur auf Handzeichen.
    "Hier" Kommando von BH habe ich im Altag in "zu mir" umgewandelt. Der Unterschied bei den Kommandos: beim BH setzt er sich direkt vor mir, beim "zu mir" kommt er und meistens geht er dann hinter mir vorbei an eine andere Seite von mir.
    "Sitz" funktioniert ähnlich wie "Platz".
    Das Kommando "Fuß" verwende ich im Altag nicht wenn ich will das er neben meinem Fuß geht. Ich wandle es um in "bei mir". Je nach dem ob es sein allerster Gassi ist und er "Muß" geht er mit lockerer Leine. Klebt nicht am Bein und schaut mich nicht an dauernd. Ist ok für mich, daher ein anderes Kommando. Bei sehr großen Ablenkung muss ich bestimmter werden, da bleibt die Leine nicht immer locker ;)
    Ist Gin in meiner Nähe aber nicht an meinerm linken Bein und ich sage "Fuß" (egal ob Gehsteig, Wiese etc. ) dann läuft er vorbei und stellt /setzt sich neben meinem linken Bein. Bei sehr großen Ablenkung funktioniert das noch nicht.
    Was Freilaufen angeht da benutze ich kein Kommando. Sehr selten "zu mir". Auch auf Hundewiesen bleibt Gin in meiner Nähe. Wenn ich mit ihm gespielt habe geht er hinter mir immer Paar Schritte. Ist ein Hund auf Hundewiese der sagen wir mehr als 30m weg ist , dann ist es egal er schaut und bleibt bei mir. Kommt ein Hund auf der Hundewiese auf uns geradeaus ( Entfernung 5m und weniger ) geht Gin hin schnüffeln und erst dann zu mir.
    Manchmal geht er auf Hundwiesen dicht an einem anderen Hund vorbei und lasst sich von mir lenken. Er haltet sein Spielzeug im Maul ich das andere Ende am Schnurr. Mit leichten Bewegungen lenke ich ihm. Er kann jederzeit Spielzeug auslassen tut aber nicht wenn er ausgepowert ist.


    Wieso? Hast du noch Fragen?

  • Will ich ihn belohnen nach sofortigen Kommen muss ich darauf achten das ich beim Ablegen schon in den Leckerli Sack hineingreife. Würde ich das erst machen nach Kommando "Hier" dann flitz mir Gin zu mir setzt sich hin, oh jaaa, aber schief. Mit der Nase zum Leckerliversteck. Muss ich mir merken. Da ich ab und dann den Hund doch noch belohnen will das er so schön "hier" kann. Da sollte ich ihm beim Belohnen kein Fehler anlernen

    Ich würde das Leckerli beim Vorsitz aus dem Mund spucken. Am Anfang nur auf 1 m üben und das Leckerli für ihn gut sichtbar in den Mund nehmen, dann Hier und wenn er vorsitzt und aufmerksam schaut, das Leckerli gezielt spucken. Später kannst du das Leckerli dann beim weggehen unauffällig in den Mund nehmen, dich umdrehen, "Hier" und wenn er aufmerksam vorsitzt das Leckerli spucken.

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008), Arik (*2015) und Rusty (*2002)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)

  • Wie schafft man es, dass die Hunde parallel am Bein sitzen und nicht schräg ? Das können meine 2 nur mit Leckerlies, indem ich die Leckerlie-Hand vor ihnen hochziehe. Kein Leckerlie-schräg! Die Trainerin meinte, das wäre schon Berechnung . Korrektur mit der Hand bringt nix. Das nächste Mal ist es nicht besser . Muss ich es vielleicht 100 mal an einem Zaun üben, damit es sitzt?

  • Zaun ist immer eine gute Idee. Ich habe das Kommando RAN genommen. Du kannst auch mit Körpersprache arbeiten, in dem Du Dich in den Hund leicht "eindrehst". Wenn es zu extrem ist musst Du tatsächlich mal etwas "härter" korrigieren. Ich zog den Popo rum. Du kannst auch als "Armverlängerung" eine Gerte nehmen für die Position. Danach immer positiv bestätigen. Normalerweise lernen die das sehr schnell. Du kannst auch mit Ball unter der Achsel arbeiten bzw. Leckerli unter die Achsel nehmen und immer wenn gerade sitzt bestätigen. Nie mehr das "schräg" sitzen bestätigen, oder auflösen.


    Kannst Du damit was anfangen Lolu ?


    LG
    Angelika

  • Kommt darauf an.
    1. Kann er grundstätzlich die gerade, korrekte GS?
    2. Wann sitzt der Hund schräg? Also nur in einer bestimmten Abfolge?


    Wenn der Hund die GS nie richtig ausführt, egal ob aus dem Fuß, aus dem Vorsitz usw. dann muss die GS vertieft werden.
    Zuerst würde ich sie mit einem Kommando und Hilfe mit der Futterhand trainieren. Wichtig ist, dass man dem Hund hilft es richtig zu machen bevor er sitzt. Sonst lernt der Hund die Verkettung, schief sitzen, Korrektur, Bestätigung und denkt das ist so richtig. Dieses Training auch mit einem Schritt nach vorne, GS - Bestätigung, einem Schritt nach der Seite usw. Wenn das mit dem Kommando sitzt würde ich die Futterhand abbauen. Dann kann man das Kommando z.B. aus dem Fußlaufen für die GS verwenden. Wenn das funktioniert, das Kommando abbauen.
    Wichtig ist wirklich lieber dem Hund helfen bevor er schief sitzt und nicht immer nachkorrigieren und dann bestätigen.

    Viele Grüße aus Bayern
    Silvia mit Hank (*2008), Arik (*2015) und Rusty (*2002)
    (Jacky +29.12.2015, Cora 30.07.2001-04.08.2016)
    Man kann ohne Hunde leben, abe es lohnt sich nicht (Zitat: Heinz Rühmann)

  • Lolu ich habe es so ähnlich wie schwedenfan hingeschrieben hat hinbekommen.
    Mit Leckerli in der Hand geht bei dir nehm ich an, also die Hunde kennen das Kommando schon.
    Probleme gibt es wenn Leckerli nicht in der Hand sind ja?
    Ich habe angefangen das Leckerli in der Hand bogen machen mit der hand und den hund auf die position hinbringen. Dabei damit er nihct schief sitzt habe ich den leckerli links von Hund gehalten. Also meine linke hand links von Hundekopf, Hundekopf, mein linkes Bein. Der Hund mag das Leckerli also probiert sich umzudrehen aber da steht dein Bein schon. Da lehnt er sich an dein Bein. Wird gelobt , zack Leckerli.
    Also wenn Gin schief ist dann sage ich "Nein, noch Mal! Das kannst besser" wiederhole Kommando, ein Schritt, ergo korriegiere ( die Hand OHNE Leckerli so hinhalten als würde ich ihn wieder zum anschmiegen bringen wollen -> zeige was ich will, was falsch war ). Kein Leckerli aber. Der Hund will das Leckerli und weiß nun was falsch war ;) Ich wiederholle Kommando. Macht er es richtig, dann gibts Leckerli, wenn nicht, wieder Korrektur

  • Danke für eure Tips . Ich denke , ich habe, wie ihr vermutet, falsch bestätigt und die Hunde haben es tatsächlich falsch verkettet. Ich werde es nochmal neu aufbauen mit euren Tips! :thumbsup:

  • Hallo ,
    ich klinke mich nochmal kurz in Cukis Thread ein. Wir haben die gerade Sitzposition geübt . Am besten funktioniert es bei beiden , wie Angelika empfohlen hat , mit Leckerlie unter dem Arm. Das hat den Vorteil , dass ich das Leckerlie gar nicht in der Hand haben muss und die 2 eher nach oben schauen . Und sie sitzen schön parallel . Ich vertiefe das jetzt und hoffe , dass das im Training dann auch klappt.

  • Hundeschule Tag 19:


    Diesmal haben wir ganz was interessantes gemacht. Bevor wir auf den Platz gingen haben wir auf dem Vorplatz den Verkehrsteil für die BH Prüfung geübt.
    Bei dem Verkehrsteil muss man ja mit dem Hund sich sicher in der Menschengruppe bewegen, den Hund anbinden und vereinsamen kurz. Es muss einen Jogger geben der vorbeiläuft und der Hund muss ruhig bleiben. Das selbe mit Fahrradfahrer. Ich weiß nicht ob das auch ein Teil der Prüfung ist, aber bei uns beim Üben war es so, dass bei dem angebundenen Hund ist immer wer mit einem Hund auch vorbeigegangen. Gute Frage.. ist das auch ein Teil der Verkehrsprüfung? Dann haben wir auch einzeln geübt zum Auto von Trainerin hinzugehen, Hund absetzten und dem Fahrer die Hand geben.
    Ich muss sagen es lief alles glatt mit Gin. Menschen waren ihm egal, Fahrradfahrer fand er am Anfang nur interessant aber blieb ruhig, beim Jogger keine Reaktion. Auf den Hund reagierte er nicht. Wir dürften dann mit Gin bei den anderen Hunden als Hund+Mensch Gespann auch vorbeilaufen mehrmals. Bei der Übung mit dem Auto habe ich einen Vorteil gegenüber den anderen gehabt :P Meine Hände sind so lang und mein Hund so groß, dass der Gin gute 1.5m weg von Auto war. Also der Teil der Verkehrsprüfung macht mir keine Sorgen :evil: Was wiederum das Vereinsamen angeht, ich weiß nicht wie es sein wird. Das "Vereinsamen" war zu kurz in meinen Augen. Ich glaube da hat mein Hund nicht so richtig realisiert ich bin weg. Da war ich ganz schnell wieder hineingerufen.
    Der Feedback nach den Übungen war für alle Hunde sehr Gut. Und alle sind Guter Dinge auf den Platz in Gruppe zusammen gegangen.


    Zum Aufwärmen sind wir ein Paar Längen Fuß gegangen. Und dann hieß es plötzlich: "alle die Leinen fallen lassen und weiterlaufen".
    Ohaaaa :D Was Neues. Bis jetzt wenn die Leine fallengelassen war, waren die anderen angeleint. Also bis jetzt war nur ein Hund ohne Leine höhstens.
    Und wisst ihr was? Es gab kein Harakiri auf dem Platz :D;) Alles blieb konzentriert. Gin merkte nicht Mal den Unterschied Anfangs :whistling::thumbup:
    Er lief schön neben mir weiter und machte die Übungen so, als wäre er angeleint. <3<3
    Wir liefen immer die Längen ab mit verschiedenen Zwischenübungen. Platz, Sitz, Steh. Dann Sitz und von Hund weggehen. Diesmal alle und gute 10-15 Schritte. Kein Hund hat sich bewegt. Dann Platz und weggehen ( weit :!: ) und dann ohne das wir bei den Hunden waren und die waren nicht angeleint und in einer Reihe abgelegt, haben wir die Hunde nacheinander herangerufen. Wisst ihr was???? KEIN Hund ist aufgesprungen wo sein Halter ihn nicht gerufen hat ^^^^ Ich dachte mir das vll Gin aufsteht wenn die HH neben mir den Hund neben Gin hereinruft aber nein :) Es war sehr beeindruckend!
    Dann gings so weiter mit Üben ohne Leine. Ein Mal ist Gin dann von Platz auf Sitz übergegangen wo ich von ihm wegging. Habe ihn dann korriegiert. Aber sonst leistete er sich keinen Fehler bei den Übungen.
    Ah ja, so gegen Ende ist ein anderer Hund aufgesprungen und wollte spielen (?) kA, und wollte auf Gin springen. Najaaaaa gut das ich so schnell bin und zack Gin bei dem Halsband hatte, weil er fand es gar nicht so prickelnd. Vor allem wenn man knurrend angesprungen wird. Ist aber nichts weiter passiert. Die HH hat den Hund dann auch schnell wieder zu sich und unter Kontrolle wieder und wir konnten weiterüben.
    Am Ende haben wir 8er Laufen geübt. Das lief bei keinem glaube ich so gut. Bei mir war das blöde weil ich nicht weiß ob ich vor oder nach dem 8er Anhalten soll. Ich meine die einen sagen das die anderen sagen was anderes....
    Ah und ich laufe immer noch verkrüpelt, vor allem bei dem Schnellen und langsamen Fuß laufen. ||

  • Was wiederum das Vereinsamen angeht, ich weiß nicht wie es sein wird. Das "Vereinsamen" war zu kurz in meinen Augen. Ich glaube da hat mein Hund nicht so richtig realisiert ich bin weg. Da war ich ganz schnell wieder hineingerufen.

    ich kenne es ja nur aus der Realität:
    schnell zum Bäcker rein und Hund durch die Glastür beobachten oder am Stand mit 5 Meter Entfernung und nicht angeleint
    am Anfang schon eine Herausforderung - und man weis ja nie was kommt: Hund oder komischer Mensch usw.
    Supermarkt mit mehr als 5 min mache ich wirklich sehr ungern, denn man sieht ja nicht hin, was da draussen passiert und wer sich pötzlich um den Hund kümmern muß

  • der verkehrsteil war bei uns recht kruz in der Prüfung haben den an einer tankstelle gemacht erstmal durch die anderen Prüflinge gelaufen wobei ein so trottel genau in meine hineingelaufen ist mit voller absicht aber sie blieb cool. dann am schild an binden und weg da rannte dann jemand vorbei ein fahrrad fuhr vorbei und dann jand mit hund . alles in allem vielleicht pro hund 5 min. hab jetzt schon einige davon gesehen und muss sagen das es prüfer gibt die diesen teile echt vernachlässigen.
    Bei der bh von odin musste man den prüfer noch draufhinweisen das wir das machen müssen dem entsprechend kurz war der da wurde der hund nich nicht mal allein gelassen kurz durch die gruppe fahrrad vorbei guten tag sagen und schluss.


    Aber ansosnten hört sich doch bei euch alles schon gut an also seit ihr echt auf einem guten weg