Ballenverletzung

  • Askja hat ja eine Wunde am Pfotenballen. Am vorletzten Sonntag ist's passiert, 1 Std später in der TK versorgt (gespült, desinfiziert, Schmerzspritze und AB), Pfotenverband. Am nächsten Tag Verbandwechsel bei meinem TA, 2 Tg später wieder. Danach sollte ich es selbst machen. Es tat sich in meinen Augen nicht viel. Die Wunde klafft immer noch auf, ich habe den Eindruck, durch das Verbinden wird die so feucht gehalten. Also Strategie geändert: Calendula Urtinktur drauf, Socke mit Tape befestigt, draussen Sabro-Schuh. So langsam habe ich den Eindruck, sie hätten die Wunde besser klammern sollen, es ist soviel Spannung drauf. Askja hat ordentlich Schmerzen beim Auftreten.

    Abwarten und weiter so machen?

    Meine Banja hatte sich mal die obere Schicht des großen Ballens quasi abgeschnitten. Hat auch lange gedauert, aber diesmal siehts für meine Begriffe übler aus?(IMG_20180212_192718.jpg.

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Die Wunde sieht gut aus! Die hast du gut versorgt! Ich würde so weiter verfahren. Dass du Luft dran kommen lässt, ist gut. Ludwig hatte mit 1 Jahr die Zehen-Amputation, weil er sie ausgerenkt hatte und diese nicht mehr richtig verwachsen ist.

    Die Naht ist durch die Spannung aufgegangen. Das bedeutete: Ein Teil des Ballens muss wegoperiert werden oder Geduld. Ich entschied mich für die Heilung von innen.

    Nachdem genug Gewebe nachgewachsen ist, ließ ich den Verband weg. Genau wie bei Askja innen Socken mit Tape und draußen den Sabro. Pass aber auf, dass Askja keine Druckstellen durch die Klettverschlüsse bekommt. Ist bei Ludwig passiert. Notfalls abpolstern. Bäder mit Calendula sind super. Von der TÄ haben wir Lebertransalbe bekommen.

    Das dauert nicht mehr lange, ein bisschen Geduld braucht ihr aber noch. Eine tiefe Wunde braucht länger als eine oberflächliche.

    Eine Bisswunde oder Krallenwunde (hier war ja ein Zahn im Spiel) darf nicht geschlossen werden, weil sich durch Bakterien ein Abzess bilden kann. Also alles gut so!

    Gute und schnelle Besserung weiterhin!

  • Vielen Dank, Lolu, dann mache ich weiter so. Ich war echt verunsichert. "Geduld und Spucke" sind nich grade meine Stärke, wenn der Hund offensichtlich Schmerzen hat....:rolleyes:

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Gute Besserung an die Askja. Das die Wunde heilt, siehst du wunderbar an dem rosanen Fleisch am Wundrand. Das ist neue, frische Gewebe. Ist schön zart rosa.

    Hätte es eine rötliche Farbe, könnte es auf eine Entzündung hindeuten.

    Das du Luft an die Wunde läßt ist gut. Achte beim Laufen draußen das Askja auf weichen Untergründen läuft, es federt besser.

  • Von hier auch gute Besserung.

    Rae gehört leider zu den Hunden die öfter mal etwas an den Pfoten haben. Ich gehe gar nicht mehr zum TA damit. Dieses Klammern und Nähen hat bisher nichts gebracht. Ich hatte eher das Gefühl das es schmerztechnisch mehr Probleme macht.

    Im letzten Jahr hatten wir 2x kaputte Ballen. Einmal hatte sie sich den Ballen der Daumenkralle fast abgeschnitten an einem Glas in der Wiese.

    Ich reinige mit Wasserstoffperoxid und dann kommt etwas Ballistol drauf. Wenn möglich lasse ich sie dann in der Wohnung mit einem Socken laufen. Solange die Wunde noch nässt kommt da eine Stück Kompresse drüber die ich mit einem Kreppverband fixiere und der dann mit Klebeband befestig wird. Das ziept zwar beim Wechsel, aber da muss Hund durch. Für draußen habe ich Schuhe in allen möglichen Größen, für mit und ohne Verband. Die ziehe ich dann drüber und rennen ist nicht.

    Bisher hat es immer super geklappt. Die Verletzung des Daumenballens hat locker 3 Wochen bis zur Heilung gedauert und sah zwischenzeitlich echt gruselig aus. Es musste ja von innen verheilen. Nähen hätte da vielleicht schneller Erfolg gebracht, aber den T-Stress habe ich uns erspart. Hatte da diese Pfotenschuhe https://www.petsam.de/hund/hun…he/paw-protector-schwarz/. Sitzen klasse.

    Ich würde bei Askja so weiter machen wie du es tust. Ich finde die Wunde sieht ok aus.


    LG Terrortöle

    Dogs leave paw prints on our hearts. :*

  • Oh Mann, ich komme mir schon wieder vor wie Übermutti.... :rolleyes: Aber die Wunde sah anfangs so fies aus, ich konnte ja quasi bis ins Gebälk schauen - wahrscheinlich dauert es einfach seine Zeit...

    Und jetzt haben wir auch gerade die Phase, dass es immer wieder nässt und leicht nachblutet.

    Wir kommen normalerweise super zurecht mit den Sabro Schuhen (für drinnen habe ich auch die Fleece Toffler mit Sohle, da hat sie auf den Fliesen besseren Halt als mit der Socke). Draussen ist der normale Sabro zurzeit zu eng, weil ich die nasse Wunde ja noch belege, der Verbandsschuh ist zu groß (der passte gut mit dem Rundumpfotenverband).

    Diese paw-protector sind jetzt eine gute Alternative. :thumbsup: Welche Größe hast Du da für Rae? Müsste bei Askja ja auch hinkommen.

    (PS: Ich bin hier quasi im Kaufrausch bei Euren guten Tipps. Erst kriegt Madame nen Bademantel und jetzt Schuhe. Ich wünsche KEINE guten Tipps für Handtaschen... :S)

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014

  • Diese paw-protector sind jetzt eine gute Alternative. :thumbsup: Welche Größe hast Du da für Rae? Müsste bei Askja ja auch hinkommen.

    (PS: Ich bin hier quasi im Kaufrausch bei Euren guten Tipps. Erst kriegt Madame nen Bademantel und jetzt Schuhe. Ich wünsche KEINE guten Tipps für Handtaschen... :S)

    Ich habe für Rae Größe 60 und 70. Die Hundis haben ja vorne und hinten unterschiedliche Größen.

    Habe die Pfotenbreite gemessen und danach bestellt. Das DELUXE Modell werde ich wohl auch noch anschaffen wenn das so weiter geht. Das soll noch besser bei Nässe sein.

    Ich hätte noch mehr Tipps für deinen Kaufrausch, aber ich halte mich mal zurück. :huh:

    Muss mich gerade auch zurückhalten in Sachen Kaufrausch und farbige Outdoorhosen, aber die Angebote sind so toll und sie sind so schön lang. ;)


    LG Terrortöle

    Dogs leave paw prints on our hearts. :*

  • Diesen Kaufrausch kenne ich. 8o

    Bei Spielzeug kann ich mich kaum zurückhalten. Bei Pfötchenallerlei habe ich tolle Bälle in Fußballgröße gesehen, die nicht kaputt gehen. Lotte steht da total drauf, nur normale machen so schnell Pffffffff... ?


    Gute Besserung an die Askja. Das die Wunde heilt, siehst du wunderbar an dem rosanen Fleisch am Wundrand. Das ist neue, frische Gewebe. Ist schön zart rosa.

    Hätte es eine rötliche Farbe, könnte es auf eine Entzündung hindeuten.

    Das du Luft an die Wunde läßt ist gut. Achte beim Laufen draußen das Askja auf weichen Untergründen läuft, es federt besser.

    Nicht ganz richtig: Rot bedeutet Durchblutung, d.h. die Wunde 'lebt'. Ist sie komplett rosa, ist es keine Wunde mehr. Schwarz bedeutet absterbendes Gewebe, nicht gut! Entzündung bedeutet gelbliche Ablagerungen und/oder Eiter.

    Peppermint, das hört sich gut an. Dass es blutet, ist nicht schlimm und sogar gut. Hier wächst frisches Gewebe, was sich ständig reinigt.

    Du solltest nur schauen, dass da kein Dreck reinkommt und wie Roopa schreibt, der Hund nicht leckt. Wenn es nicht nässt, würde ich den Toffler durch einen Socken ersetzen. Da kommt doch nochmal deutlich mehr Luft an die Wunde.

    Übrigens, Desinfektionslösungen oder Sprays sollte man bei nicht infektiösen und heilenden Wunden (quasi prophylaktisch) nicht mehr verwenden. Das stört die Bildung des Granulats und die Wunde heilt nicht zu.

    Weiterhin gute Besserung!

  • Oh, das ist nochmal gut zu wissen! Heute hab ich das Gefühl es tut sich was. Der (übrigens tiefrote) Krater scheint kleiner zu werden...

    Askja vom Haus Fuchsgraben

    * 18.06.2014

    Banja vom Wogenfeld - mein Mädchen im Herzen

    * 12.04.2002 - gegangen am 08.09.2014