Hallo aus BW

  • erst selbst im schnee toben:



    dann frauchen beim laufen zugucken:


    und dann selber ausprobieren:


    :-)

    sie ist tatsächlich schon auf dem laufband gelaufen und setzt auch regelmäßig die vorderpfoten drauf wenn ich laufe - so in der art als würde sie gern mitlaufen wollen :-)

  • nein um gottes willen das nicht, aber sie macht halt alles gern was ich auch gern mache und dementsprechend macht sie mir alles nach - ich hab eine enorme vorbildfunktion auf/für sie :) ( kann sich mein sohn gern eine scheibe von abschneiden :D )


    ist hier bei allem so, "wenn frauchen was macht muss es i.O. sein und dann mach ich das auch" ... was glaubst du wie ich ihr gezeigt habe, dass sie durch den tunnel laufen kann 8)

  • Ich hab gestern eine Erledigung in der Stadt machen müssen und ich hab Lexy mitgenommen und wir sind in der Stadt noch ein bischen auf Dosensuche gegangen. Und ganz "nebenbei" hab ich noch ein paar Bilderchen gemacht:


    Baumerkundung :-)


    Posen in der Stadt :-)



    Wenn ich mal wieder nicht schnell genug war um sie an solchem Blödsinn zu hindern :-/



    Hier im Ort geh ich durchaus auch mal schnell in den Supermarkt um eine Kleinigkeit einzukaufen und kann sie dort auch anleinen, ohne dass sie jemanden in die Quere kommt.



    Heute waren wir ganz früh an einem See und sind dort eine Runde gelaufen, haben unterwegs auch Hunde getroffen und es gab wie immer keine Probleme. Bei einem liess sich ein schnuppern nicht vermeiden, aber das Hündchen war brav :-) (also das andere, Lexy ist das ja sowieso)


    Aber was mir derzeit "Sorgen" macht, ist die Aufgeregtheit bei einem ganz normalen Gassigang bei dem nix passiert und wir langsam laufen. Da fängt sie an nervös und unruhig zu werden. Sie wird unruhig weil sie nix konkretes tun kann ausser lahm mit uns mitzulaufen. Sobald ich sie irgendwo hin und herschicke und ihr ne Aufgabe gebe, wirds besser, aber ein ruhiger Spaziergang sieht dann doch anders aus. Einfach nur vor sich hinschnüffeln ist grad nicht, sie wirkt nervös :-(

    Mal sehen wie sich das jetzt wo wir wieder mehr wegfahren entwickelt.


    Ansonsten ist sie nach wie vor ein toller Hund und macht keine Probleme - (wenn dann liegts an mir/uns)

    Ich finde es nur extrem schade, dass die Zeit so rennt. Sie wird im Juni schon 3 || (wo ist nur mein Baby hin?)


    beim Döschen suchen erfolg gehabt: :thumbsup:

  • So eine hübsche Hundedame :love: Das mit dem immer was zu tun haben wollen kenne ich von Tilli auch. Wenn sich von Seiten der Zweibeiner so gar nichts spannendes tut, werde ich neuerdings mit kleinen Stöckchen regelrecht beworfen...wenn nicht wenigstens ein "aus" für Abwechslung sorgt, muss Frau Hund da deutlich nachhelfen und wirft mir die Teile entgegen X/ ....wir arbeiten dran, genau unser Thema gerade, Entspannung....die Erfolge halten sich in Grenzen. Ihr und wir sind also schon mal nicht alleine damit.

  • wir haben den Tipp von Ruebchen ( :thumbsup: danke nochmal für Deine Inspiration) im Garten versucht umzusetzen, das klappt schon ganz prima, jetzt arbeiten wir an der Entfernung und dann nehmen wir das Bringholz mit dazu (wenn ich bis dahin ein neues gekauft habe, das alte ist leider hinüber)



    Hürde

  • nette darf ich fragen, was Du für ein Thema mit dem Bringholz hast bzw. hattest?

    Bringholz habe ich nämlich auch noch nicht angefangen, würde es aber (am besten unter Anleitung) bald mal machen wollen.