• Askja hat ein richtig schickes Gebiss - bis auf die vorderen unteren Schneidezähne. Die beiden mittigen sind fast, wie soll ich's ausdrücken "runtergehobelt".

    Ich hab hier im Umkreis eine Praxis ausgemacht, die sich auf die Beisser spezialisiert haben, da möchte ich sie in der nächsten Woche mal vorstellen.


    Banja hatte sich die Eckzähne quasi "rundgeschliffen". Damals meinte der TA "eine unglückliche Kombination aus schlechtem Zahnschmelz und gutem Apportierverhalten"... Mir war nur wichtig, dass sie keine Schmerzen hat. Das hat er mir damals verneint.

  • Hatte Aiko auch, allerdings sowohl Eck- als auch die Schneidezähne.

    Schmerzen hatte er keine

    Uns hat man damals gesagt das kommt von den Tennisbällen (haben damals immer normale gekauft), seitdem holen wir nur noch spezielle Hundetennisbälle und Dina hat wunderschöne Zähne

  • bei Argos sehen die beiden Schneidezähne unten aus wie Milchzähne. Und die Eckzähne sind eher stumpf als spitz. Das war aber schon immer so.

  • bei Roopa das selbe: alle 4 Kleinen sind fast nicht mehr zu sehen

    Roopa hat kein Spielzeug ausser Knöchle - auch hat er kein Kontakt mit irgend welchen Teilen, die schaden könnten

    Tierarzt hatte keine Ahnung, bin dann aber auch nicht weiter zum Spezialisten

    ansonsten hat er gesunde Zähne

  • Ich werde versuchen, nächste Woche einen Termin zu bekommen. Zum einen möchte ich mich vergewissern, ob ihr das Schmerzen bereitet und zum anderen bin ich gespannt auf die Erklärung.

  • ich auch. Habe anfangs immer gedacht das das noch die Milchzähne sind.

    dieser Theorie schließe ich mich an...

    gibt es bei Mensch ja auch.. (z.B. bei mir, bis ein Zahnarzt meinte, seinen Geldbeutel etwas aufzubessern und mich zu einem Ersatz überredete)


    also Peppermint: erst fragen was es kostet bevor der Zahnarzt die große OP macht

  • Diese Zähne sind bei Tilli auch winzig. Sieht bei ihr ähnlich aus wie auf dem Foto von Argos. Nur dass bei ihr alle vier unteren Vorderzähne sehr winzig sind.