"Gerader" Rücken, stark abfallender Rücken

  • Ihr Lieben,


    ich habe jetzt schon öfter gehört, dass Nikas Rücken stark abfallen würde. Mein Mann sagt das auch, nur ich kann das nicht so nachvollziehen. Sie ist ja Hochzucht und dementsprechend hat sie eine (in meinen Augen) dem Standard entsprechend abfallende Kruppe. Der Rücken hat doch damit auch nicht wirklich was zu tun, oder irre ich da?? Ich stelle mal ein paar Fotos von heute ein- natürlich nur Schnappschüsse und keine Profibilder zum Analysieren. Vielleicht kann der ein odere andere dennoch seine Meinung zum "Rücken" meines Schäfis kundtun. Ach, sie ist pitschnass auf den Bildern und die "Delle" hinten auf dem Rücken/Hintern rührt daher, dass sie dort vor ein paar Wochen rasiert wurde (HotSpot) und das Fell noch nicht komplett nachgewachsen ist.


    Noch zur Sache: Ich wollte keinen SH aus der Leistungslinie (da erster SH) und bin der Meinung (durch Recherche), dass es Hochzucht nur mit abfallender Kruppe gibt und SH mit geradem Rücken IMMER aus der Arbeitslinie stammen (was ich ja nicht möchte). Stimmt das? Auch soll dieser abfallende Rücken/Kruppe nichts mit HD zu tun haben.


    PS. Leider hält sie auf den Fotos ihre Kopf meist so geduckt, sie kann auch ordentlich stehen:rolleyes:

    Liebe Grüße



  • Nika steht etwas ungünstig, so "gestaucht". In der Haltung kann man das, glaub ich, schlecht beurteilen.

    Zum Vergleich Askja, "gerader Rücken", Arbeitslinie. (Wobei sie natürlich auch nicht optimal steht.)

  • Also für mich ist das nur ne leicht abfallende Kruppe.

    Für mich ist es eine lang abfallende Kruppe.

    Hinter den Rippen geht´s doch schon bergab.




    Sie ist ja Hochzucht und dementsprechend hat sie eine (in meinen Augen) dem Standard entsprechend abfallende Kruppe.

    Unsere Schaferhunde hatten früher alle eine Kruppe wie sie die heutigen Malis haben.

    Entweder wurden früher alle DSH außerhalb des Rassestandarts gezüchtet oder der Rassestandart wurde inzwischen mal geändert.

  • Hier kann man sich mal einen DSH anschauen, wie man ihm früher überall sah.


    Vielleicht könnte mal ein Züchter aus dem Forum erklären, warum er Hunde mit einer lang abfallenden Kruppe züchtet.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • Ich sehe da nix Abfallendes - unmaßgebliche Laien-Meinung.. ;) Es kommt ja auch, wie gesagt, sehr darauf an, wie man den Hund stellt. Die in der SV-Zeitung abgebildeten Sieger der Zuchtschauen finde ich persönlich schon sehr grenzwertig. Aber auch die Leistungslinie hat ja eine gewinkelte Hinterhand und steht nicht schnurgerade.

    Askja hat seit einigen Monaten ein "Ziehkind", ein mittlerweile 10 Monate alter DSH aus dem Tierschutz. Wir sind sehr oft gemeinsam unterwegs und so sehe ich die körperliche Entwicklung: Vorne aufrecht stehend, Bananenrücken, tiefe Kruppe und von hinten ein "Entengang" beim Laufen. Ich bin gespannt, wie sich das so weiter auswächst.

  • Ich sehe da nix Abfallendes - unmaßgebliche Laien-Meinung.. ;) Es kommt ja auch, wie gesagt, sehr darauf an, wie man den Hund stellt. Die in der SV-Zeitung abgebildeten Sieger der Zuchtschauen finde ich persönlich schon sehr grenzwertig. Aber auch die Leistungslinie hat ja eine gewinkelte Hinterhand und steht nicht schnurgerade.

    Askja hat seit einigen Monaten ein "Ziehkind", ein mittlerweile 10 Monate alter DSH aus dem Tierschutz. Wir sind sehr oft gemeinsam unterwegs und so sehe ich die körperliche Entwicklung: Vorne aufrecht stehend, Bananenrücken, tiefe Kruppe und von hinten ein "Entengang" beim Laufen. Ich bin gespannt, wie sich das so weiter auswächst.

    meinst du jetzt den Hund von Pinguetta oder den ersten Hund, den der Fadenerstellerin?


    Ich muss sagen, dass ich schon Unterschiede zwischen Loki und der Rückenlinie eines Hochzucht dsh sehe.

  • Harras hat einen schönen geraden Rücken, super! Der sieht meinem Quacks wirklich unglaublich ähnlich:love:.

    Bei Nika sieht man schon leichte Tendenz zur abfallenden Kruppe, sie ist vor allem sehr stark gewinkelt in den Hinterbeinen, das lässt die Kruppe auch abfallen.

    Wie man auf den anderen Bildern sieht, sind die anderen Hunde alle nicht so stark gewinkelt, sondern haben, einfach ausgedrückt, geradere Beine:).

    Besonders bei Hündinnen scheint das stark gewinkelte verbreitet zu sein. Peggy hat das auch, Quacks, der dieselben Eltern hat, hat so gerade Beine wie Harras. Aus seinem Wur gibt es Hündinnen mit ebenso schnurgeraden Stelzen, aber auch stärker gewinkelte.

    Ich habe jetzt aktuell nicht auf deem Schirm, ob Nika schon mal geröngt wurde? Leider geht die starke Winkelung manchmal auch mit Hüftproblemen einher. Kann aber muss nicht. Beobachte mal, bzw fühle mal, wie gut die Muskeln ihrer Hinterhand ausgeprägt sind. Oft ist das Problem bei starker Winkelung der Hinterbeine, dass die HUnde vermehrt Gewicht auf ihre Vorhand bringen, was natürlich Probleme der Gelenke verursachen kann, langfrsitig. Ich würde darauf achten, dass sie hinten gut bemuskelt ist, evtl sspeziell in dem Breich gezielt Muskeln aufzubauen, damit sie trotz Winkelung genpgend ihre Hinterhand einsetzt.

    Eine Idee wäre vielleicht noch, wenn du eine Physiotherapiepraxis kennst, die auch Osteopathie anbietet. Dort könnte man in einer kleinen Untersuchung feststellen, ob sie schmerzhaft bei manchen Triggerpunkten ist oder Blockaden hat. Dann könntest du gezielt mit Übungen auch zuhause prima gegen steuern.

    Wie ist denn ihr Gangbild? Stolpert sie schon mal? Läuft sie mal etwas eierig oder watschelig wie eine Ente? Das könnte dann darauf hindeuten, dass sie bereits Probleme mit der Hinterhand hat. Wenn sie ein ganz normales Gangbild hat, würde ich, wie gesagt, nur darauf achten, dass sie ihre Hinterhand wirklich mit genug Schub einsetzt und dort immer gut bemuskelt ist.